Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kalorienreduzierung verbessert die Stimmung und das Sexleben, selbst wenn Sie nicht ernsthaft übergewichtig sind

durch Dennis Thompson
HealthDay Reporter

MONTAG, 2. Mai 2016 (HealthDay Nachrichten) - das Nähren kann helfen, Ihre Gesundheit, Stimmung, Geschlechtstrieb und Druckniveau zu verbessern Selbst wenn Sie nicht übergewichtig sind, berichtet eine neue klinische Studie.

Eine Gruppe von entweder gesunden oder leicht übergewichtigen Menschen, die eine kalorienreduzierte Diät für zwei Jahre verfolgten, verlor im Durchschnitt fast 17 Pfund und genoss eine signifikante Qualität von Lebensverbesserung, sagte Hauptautor Corby Martin. Er ist Direktor für Verhaltenswissenschaften und Epidemiologie mit dem Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge, La.

"Sogar bei Menschen, die relativ gesund sind, sehen Sie diese positiven biologischen und physiologischen Veränderungen mit Kalorienrestriktion auftreten", sagte Martin

Die Teilnehmer fühlten sich besser und verloren an Gewicht, obwohl sie die Hälfte ihres ursprünglichen kalorischen Zieles verfehlten, bemerkte Martin.

Forscher hatten die Studienteilnehmer gebeten, ihre Kalorienzufuhr um 25 Prozent zu begrenzen, aber über zwei Jahre lang nur erreicht im Durchschnitt 12 Prozent Kalorienreduktion.

"Eine 25-prozentige Reduzierung der Kalorienaufnahme für die meisten Menschen wird sehr herausfordernd", sagte Dr. Scott Kahan, Direktor des Nationalen Zentrums für Gewicht und Wellness in Washington, DC "Trotz nur 12 Prozent erreichend, sehen Sie immer noch die wirklich großen Vorteile dieses Grades des Kalorienabbaus, und wir haben viele Daten von anderen Studien, die noch kleinere Änderungen zeigen, zu sehr eindrucksvollen Ergebnissen führen . "

Bisherige Studien haben gezeigt, dass das Abnehmen von Kalorien einen großen Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden übergewichtiger Menschen haben kann, aber es war eine offene Frage, ob Diäten Menschen bei oder in der Nähe eines gesunden Gewichts helfen oder schaden könnten. Martin sagte:

Für ihre klinische Studie rekrutierten Martin und seine Kollegen zwischen 22 und 28 Jahren 220 Menschen mit einem Body-Mass-Index (BMI). Das Durchschnittsalter lag bei fast 38, und 70 Prozent waren Frauen.

Gesundes Gewicht 18,5 bis 24,9 BMI, während Übergewicht von 25 bis 29,9 BMI, nach den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention läuft. Adipositas ist definiert als ein BMI von 30 oder höher.

Fast zwei Drittel der Teilnehmer wurden gebeten, ihre täglichen Kalorien um 25 Prozent für zwei Jahre zu beschränken, während das andere Drittel essen könnte, was immer sie wollten.

Durch die Ende des zweiten Jahres hatten Menschen auf der kalorienreduzierten Diät fast 17 Pfund im Durchschnitt oder 10,4 Prozent ihres Anfangsgewichts verloren, fanden die Forscher. Es gab keine signifikante Gewichtsveränderung bei den Menschen, die aßen, was immer sie wollten.

Verglichen mit der Gruppe ohne Diät stellten die Forscher fest, dass Menschen, die ihre Kalorienzufuhr einschränkten, eine verbesserte Stimmung hatten, einschließlich weniger Depressionen; bessere Lebensqualität; verbesserter Schlaf; und verbesserte Sexualtrieb und bessere Beziehungen.

Die biologischen Veränderungen, die mit Gewichtsverlust einhergehen - niedrigerer Blutzucker, verbesserter Cholesterinspiegel, besserer Blutdruck - scheinen ein glücklicheres Leben für Menschen zu bedeuten, die Kalorien schneiden, selbst wenn diese Menschen in guter Verfassung sind "Die Annahme ist, dass diese allgemeinen gesundheitlichen Verbesserungen, die wirklich biologisch begründet sind, sich in unserem subjektiven Empfinden widerspiegeln", sagte Martin. "Wir haben das Gefühl, dass wir mehr Energie haben. Es ist einfacher, sich zu bewegen und aktiver zu sein und keine wunden Knie oder Rückenschmerzen zu haben."

Ein anderer Experte sagte, die Gewichtsabnahme, nicht die Kalorienrestriktion, habe die Stimmung verbessert. Wohlbefinden und Sexualtrieb. "Wenn Menschen abnehmen, fühlen sie sich glücklicher, gesünder, zufriedener mit ihrem Aussehen und sogar sexier", sagte Lauri Wright. Sie ist Assistenzprofessorin am College of Public Health der University of South Florida in Tampa.

Martin und Kahan waren sich einig, dass, um die Kalorienzufuhr erfolgreich zu reduzieren, Sie die Diät finden sollten, die sich am besten für Sie anfühlt und am besten in Ihren täglichen Lebensstil passt.

Manche Menschen können gut auf eine traditionelle fettarme Diät reagieren, während andere das vielleicht finden Eine Low-Carb-Diät ist leichter zu folgen, sagten sie. Ziel sollte es sein, die tägliche Energieaufnahme auf nachhaltige Weise zu senken.

"Wenn einer der Wege besser zu dir passt als der andere, höre nicht auf den Lärm, der sagt, dass es auf die eine oder andere Art sein muss Weg ", sagte Kahan. "Wir haben gute Daten, die das Gegenteil nahelegen. Jeder ist in Bezug auf seinen Körper, seinen Geschmack und sein Bedürfnis nach Bequemlichkeit verschieden."

Die Versuchsergebnisse werden in der Online-Ausgabe vom 2. Mai von

JAMA Internal Medicine veröffentlicht . Weitere Informationen

Weitere Informationen zu gesunder Ernährung finden Sie in den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention.

Senden Sie Ihren Kommentar