Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Zurückschneiden von Fleisch kann Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes senken

DIENSTAG, 14. Juni 2016 (HealthDay News) - Essen eine hauptsächlich pflanzliche Ernährung - vor allem eine mit viel gesundem Gemüse, Obst und Vollkornprodukten - kann Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes, eine neue Studie deutlich senken schlägt vor.

"Diese Studie unterstreicht, dass auch moderate Ernährungsumstellungen in Richtung einer gesunden pflanzlichen Ernährung eine wichtige Rolle bei der Prävention von Typ-2-Diabetes spielen können", sagte Studienleiterin Ambika Satija, Postdoktorandin am Harvard School of Public Health in Boston.

"Diese Ergebnisse liefern weitere Belege für aktuelle Ernährungsempfehlungen für Chro nic disease prevention ", fügte Satija in einer Schulreportage hinzu.

Die Studie umfasste Informationen von mehr als 200.000 Amerikanern. Sie alle füllten eine Reihe von Fragebögen über ihre Ernährung, ihren Lebensstil, ihre Krankengeschichte und ihre aktuelle Gesundheit aus. Die Informationen wurden über 20 Jahre gesammelt.

Menschen, die eine pflanzliche Ernährung mit wenig tierischen Lebensmitteln genau verfolgten, hatten ein um 20 Prozent geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes als diejenigen, die dies nicht taten. Die Untersuchung ergab jedoch keine feste Ursache-Wirkungs-Beziehung. es zeigte nur eine Verbindung.

Die Forscher fanden auch heraus, dass je gesünder die Lebensmittel waren, desto niedriger schien das Risiko.

Eine gesunde Version einer pflanzlichen Ernährung senkte das Risiko für Typ-2-Diabetes um 34 Prozent. Eine gesunde Ernährung beinhaltete Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte, so die Studie.

Aber Menschen, die sich für weniger gesunde Lebensmittel entschieden - obwohl sie immer noch viele pflanzliche Lebensmittel aßen - hatten eine Steigerung von 16 Prozent Risiko der Typ-2-Diabetes, ergab die Studie. Die weniger gesunde Ernährung umfasste Nahrungsmittel wie raffiniertes Getreide, Kartoffeln und zuckergesüßte Getränke.

Die Forscher fanden auch heraus, dass selbst eine bescheidene Verringerung des Verzehrs tierischer Lebensmittel mit einem niedrigeren Typ-2-Diabetes-Risiko verbunden war. Das verringerte Risiko wurde mit so wenig Veränderung gesehen, wie von fünf bis sechs Portionen tierbasierter Nahrungsmittel pro Tag auf ungefähr vier Portionen pro Tag zu gehen, sagte die Studie.

"Eine Verschiebung zu einem diätetischen Muster höher in gesunden Pflanzen- Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen und weniger tierische Lebensmittel, insbesondere rotes und verarbeitetes Fleisch, können erhebliche gesundheitliche Vorteile bei der Verringerung des Risikos für Typ-2-Diabetes bieten ", so Senior-Autor Frank Hu sagte. Er ist Professor für Ernährung und Epidemiologie in Harvard.

Die Studie wurde online veröffentlicht am 14. Juni in der Zeitschrift PLoS Medizin . Die Finanzierung wurde von den US National Institutes of Health zur Verfügung gestellt.

In verwandten Nachrichten, fand eine andere Studie, dass drei oder mehr Portionen von Vollkornprodukten pro Tag das Risiko eines vorzeitigen Todes um 20 Prozent im Vergleich zu weniger oder gar keine Portionen des Ganzen zu essen Körner täglich. Diese Studie wurde am 13. Juni in Durchblutung veröffentlicht.

Weitere Informationen

Der amerikanische Diabetes hat mehr zur Diabetesprävention.


Senden Sie Ihren Kommentar