Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann ein Pilz Morbus Crohn verursachen?

Morbus Crohn ist eine schwere Erkrankung, bei der das Immunsystem Teile des Darms angreift und zerstört Sie verursachen Schmerzen, Blutungen, Durchfall, Fieber und mehr - aus Gründen, die alles andere als klar sind.

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein Pilz eine Rolle bei der Auslösung dieser entzündlichen Darmerkrankung (IBD) spielen könnte als 700.000 Amerikaner. Morbus Crohn kann in jedem Alter vorkommen, sogar in der Kindheit, obwohl es meistens bei Teenagern oder jungen Erwachsenen diagnostiziert wird.

Ein internationales Forscherteam fand einen Zusammenhang zwischen einem Pilz namens Candida tropicalis und Morbus Crohn Menschen. (Zuvor wurden Pilze nur bei Mäusen mit der Krankheit in Verbindung gebracht.)

VERBINDUNG: 11 Prominente mit Morbus Crohn

"Unsere Studie fügt wichtige neue Informationen hinzu, um zu verstehen, warum manche Menschen Morbus Crohn entwickeln", der leitende Autor der Studie. Mahmoud Ghannoum, PhD, sagte in einer Pressemitteilung. Die Ergebnisse könnten zu neuen Behandlungen führen, sagte Ghannoum, Professor und Direktor des Zentrums für medizinische Mykologie am Case Western Reserve und am Universitätsklinikum Cleveland Medical Center.

In der Studie analysierten die Forscher Kotproben von neun Familien in Frankreich und Belgien. Sie umfassten 20 Crohn-Patienten und 28 nahe Verwandte, die die Krankheit nicht hatten. Sie untersuchten auch Proben von 21 Crohn's-freien Individuen von vier Familien, die in derselben Region lebten.

Normale menschliche Därme enthalten Hunderte von Bakterien und Pilzen (bekannt als das Mikrobiom), die die Nahrung verdauen und vor Krankheitserregern schützen. Die Forscher fanden einen Zusammenhang zwischen zwei Arten von Bakterien, Escherichia coli und Serratia marcescens , und dem Pilz C. tropicalis . Die Spiegel dieser drei waren bei Familienmitgliedern mit der Krankheit höher, was darauf hindeutet, dass sie im Darm interagieren. Weitere Laboruntersuchungen legen nahe, dass das Bakterien-Pilz-Trio einen dünnen, schleimigen Film bildet. Wenn dieser "Biofilm" an einen Teil des Darms anhaftet, kann es zu einer Entzündung führen, die zu Morbus Crohn-Symptomen führt, heißt es in der Pressemitteilung.

VERBINDUNG: 11 Dinge, die man nicht mit einer Colitis ulcerosa zu tun hat

"Wir wissen dass intestinale mikrobielle Wirkstoffe eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von IBD spielen, aber nur eine begrenzte Anzahl der enorm komplexen Bakterien, Viren und Pilze identifiziert wurden und ihre Funktionen weitgehend unbekannt sind ", sagte Caren Heller, Chief Scientific Officer der Crohn's & Colitis Foundation of America, in einer Erklärung. "Diese Studie legt nahe, dass nicht nur Viren und Bakterien bei einigen Patienten eine Rolle bei der Entwicklung von entzündlichen Darmerkrankungen spielen, sondern auch Pilze."

Die Forscher fanden auch heraus, dass die Darmprofile von Morbus Crohn und ihren gesunden Verwandten deutlich waren anders als die von nicht verwandten gesunden Menschen.Aber das kann einfach die gemeinsame Ernährung und Umgebung von Familienmitgliedern widerspiegeln, Autoren notiert.

VERBINDUNG: 10 Lebensmittel zu vermeiden, wenn Sie Morbus Crohn haben

"Weitere Studien von zusätzlichen Patienten und unter Es müssen verschiedene Kohorten durchgeführt werden, um diese Ergebnisse und ihre Bedeutung für die Entwicklung zukünftiger Behandlungen und Behandlungen von CED zu validieren ", erklärte Dr. Heller.

Eine Reihe von Faktoren wurde mit einem höheren Risiko für Morbus Crohn in Verbindung gebracht Gene, Rauchen und Antibiotika-Exposition früh im Leben.

Die Studie wurde am 20. September in mBio , einer Zeitschrift der American Society for Microbiology, veröffentlicht.

Senden Sie Ihren Kommentar