Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Könnte Hirnstimulation eine Möglichkeit sein, Gewicht zu verlieren?

Von Steven Reinberg
HealthDay Reporter

Freitag, 6. November 2015 (HealthDay News) - Elektrische Stimulation des Gehirns könnte Potenzial als Waffe gegen Fettleibigkeit, eine kleine Studie suggeriert.

Die Studie des US National Institutes of Health ergab, dass die Stimulation des präfrontalen Kortex des Gehirns dazu führte, dass Menschen weniger essen, weniger Kalorien aus Soda und Fett zu sich nehmen und mehr Gewicht verlieren.

"Hirnstimulation scheint ein nützliches Werkzeug zu sein, um Aktivität zu verändern des präfrontalen Kortex, was auf die Bedeutung von mentalen Prozessen bei der Entwicklung und Behandlung von Fettleibigkeit hinweist ", sagte der leitende Forscher Marci Gluck. Sie ist ein Ermittler am US National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen.

Gluck sagte früheren Studien von ihrem Labor gefunden niedrigeren Gehirntätigkeit im linken präfrontalen Kortex von übergewichtigen Menschen nach einer Mahlzeit, im Vergleich zu schlanken Menschen.

Diese Gehirnregion wurde mit Verhaltensregulation, Geschmack und Belohnung in Verbindung gebracht, sagte sie.

"Es ist möglich, dass eine Störung dieses Bereichs bei adipösen Personen die Regulierung des Essverhaltens und der Nahrungswahl beeinträchtigt, so diese Region könnte ein potenzielles Ziel für die Intervention bei Fettleibigkeit sein ", sagte Gluck.

Jedoch sagte ein vorbeugender Gesundheitsexperte, dass die Hirnstimulation eine gangbare Behandlung für Fettleibigkeit sei" absurd ".

" Ich finde die Vorstellung, dass Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...01&Itemid=37 Wir sind vielleicht bereit, weiterhin Geld für ungesunde Nahrungsmittel auszugeben, die uns überfüttern, dick werden und krank werden, und dann mehr Geld für Elektroschocks in unser Gehirn ausgeben, um uns dabei zu helfen, uns als alarmierend und absurd zu betrachten ", sagte Dr David Katz, Direktor r der Yale University Prevention Research Center.

Für die Studie wurden neun übergewichtige Freiwillige randomisiert entweder drei Sitzungen der Hirnstimulation oder falsche Stimulierung über neun Tage zugeordnet. Unmittelbar nach jeder Sitzung hatten die Studienteilnehmer uneingeschränkten Zugang zu Speisen und Getränken in Automaten.

Das gleiche Experiment wurde über weitere neun Tage wiederholt. Es gab keine signifikanten Unterschiede in den Nebenwirkungen, die von beiden Gruppen berichtet wurden.

Die Ergebnisse könnten zu neuen Behandlungsoptionen führen, sagte Gluck.

"Leider gibt es keine Standard-Brain-basierten Gold-Interventionen für Fettleibigkeit und Gewichtsverlust , aber wir hoffen, dass die Ergebnisse unserer Studie weitere Forschungen auf diesem Gebiet anregen werden ", sagte sie.

Der verwendete Stimulator ist ein kleines, tragbares Gerät mit Schwammelektroden.

" Wenn zukünftige Studien vielversprechende Ergebnisse zeigen, diese Technik könnte außerhalb einer medizinischen Umgebung verwendet werden ", sagte Gluck. "So wie die Lichtbox eine häusliche Intervention zur Behandlung von jahreszeitlich bedingten Depressionen wurde, könnte dieses Gerät möglicherweise auch zuhause zur Behandlung von Gewichtsproblemen eingesetzt werden."

Die Ergebnisse dieses "Proof of Concept" wurden am Mittwoch in Los Angeles vorgestellt auf der Obesity Week, einem Treffen der American Society for Metabolic and Bariatric Surgery und der Obesity Society. Die Studie wurde auch veröffentlicht in der Online-Ausgabe November des Journals Adipositas .

Derzeit haben die Forscher eine größere Studie im Gange, sagte Gluck.

Katz sagte die Idee, dass elektrische Stimulation von Hirnregionen kann die Nahrungsaufnahme beeinflussen und Gewicht ist interessant, aber nicht überraschend.

"Alle Entscheidungen und Wahrnehmungen sind Produkte des Geistes, die wiederum Produkte des Gehirns sind. Entscheidungen über Lebensmittel gehören zu ihnen", sagte Katz, Wer ist auch Präsident der American College of Lifestyle Medicine.

Aber Katz glaubt, dass die Änderung Ihres Lebensstils durch eine gesunde Ernährung und körperlich aktiv ist der Weg zur Verringerung der Fettleibigkeit.

"Während es seltene Anwendungen davon sein kann Technologie, würde ich diejenigen ermutigen, die irgendeine Art von Public-Health-Lösung hier sehen, um ihre Meinung zu ändern ", sagte Katz.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Fettleibigkeit finden Sie in den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention.


Senden Sie Ihren Kommentar