Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Condom Use fällt, wenn Teen Girls sich für IUPs gegen die Pille

Montag, 14. März 2016 (HealthDay News) - High-School-Mädchen, die langwirksame Empfängnisverhütung - wie IUPs oder Implantate verwenden - sind weniger wahrscheinlich auf den Gebrauch von Kondomen als Mädchen, die auf der Pille sind, eine neue Studie findet .

Experten sagen, dass das Ergebnis zeigt, dass viele junge Frauen zu wenig auf die Gefahren sexuell übertragbarer Infektionen (STIs) achten, die durch Kondome verhindert werden.

"Wir müssen daran arbeiten, eine klare Botschaft über Schwangerschaft zu entwickeln Prävention und STI-Prävention, "Dr. Julia Potter, von Boston Medical Center, und Dr. Karen Soren, von der Columbia University Medical Center in New York, schrieb in einem verwandten Leitartikel.

" Doppelschutz für sexuell aktive Jugendliche sollten ermutigt werden, so dass Jugendliche durch Selectin nicht dem Risiko einer Schwangerschaft oder dem Risiko von STIs ausgesetzt sind Kondomgebrauch gegen wirkungsvolle Empfängnisverhütungsgebrauch ", sagten sie.

Die neue Studie wurde von Riley Steiner, von den US-Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention geführt und erscheint 14. März in der Zeitschrift JAMA Pediatrics .

Steiners Team stellte fest, dass der Einsatz von Langzeit-Verhütungsmethoden - Intrauterinpessaren (Intrauterinpessaren) und Implantaten wie Nexplanon - bei Teenagern auf dem Vormarsch ist. Aber gleichzeitig machen Jugendliche und junge Erwachsene fast 50 Prozent aller neuen Geschlechtskrankheiten aus, sagten die Forscher.

"Es gibt einen klaren Bedarf für eine konzertierte Anstrengung, den Kondomgebrauch zu verbessern," unter jugendlich Mädchen, die lang-handeln Verhütung, sie schrieben.

In der Studie verfolgte Steins Gruppe den Gebrauch des Kondoms unter fast 2.300 sexuell aktiven Highschoolmädchen, die in der nationalen Jugend-Risikoverhalten-Umfrage 2013 miteinbezogen wurden.

Die Forscher fanden, dass fast 2 Prozent der Mädchen a langwirksamen reversiblen Kontrazeptiva und fast 6 Prozent verwendet Depo-Provera Injektion, Patch oder Ring. Unterdessen nahmen etwas mehr als 22 Prozent der Teenager die Pille.

Ungefähr 41 Prozent aller befragten Mädchen sagten, dass Kondome während des Geschlechtes verwendet wurden, während ungefähr 12 Prozent angaben, dass sie die "Ausstiegsmethode" in einem Versuch zurücksuchten nicht schwanger werden.

Und die Forscher fanden heraus, dass Mädchen, die lang wirkende Verhütungsmittel verwendeten, mehr als 60 Prozent weniger Kondome benutzten als Mädchen, die die Pille einnahmen.

Mädchen, die irgendeine Form benutzten der langwirksamen Kontrazeptiva war auch mehr als doppelt so wahrscheinlich wie die bei Depo-Provera oder der Pille, um mehr als einen neueren Sexualpartner zu haben.

Es gab keinen Unterschied in der Kondomverwendung bei Mädchen mit langzeitiger Kontrazeption und solchen mit Depo-Provera, fand die Studie.

Die Forscher festgestellt, dass fast 16 Prozent der Mädchen überhaupt keine Form der Geburtenkontrolle verwendet.

Das Endergebnis, nach Potter und Soren, ist, dass " Kondome müssen immer noch Teil der [sexuellen Gesundheit] Konversation sein, weil STIs sind häufig in der jugendlichen Bevölkerung ... Kondome und [langwirksame Verhütungsmittel] ergänzen sich. Wir müssen die Botschaft richtig vermitteln. "

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention bieten weitere Informationen zur Prävention sexuell übertragbarer Infektionen bei Teenagern.


Senden Sie Ihren Kommentar