Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Erkältung oder Grippe? Wie Sie wissen, ob Sie zu krank sind, um zu trainieren

Wenn Ihre Symptome über den Hals sind (verstopfte Nase, Kratzen im Hals, Kopfschmerzen), es ist wahrscheinlich sicher, dass es funktioniert. (GETTY IMAGES) Schniefen, niesen und husten Sie? Wenn du wie die meisten Leute bist, magst du wahrscheinlich den Gedanken nicht, deine Turnschuhe zu schnüren und die Straße (oder das Fitnessstudio) zu schlagen, wenn du eine Erkältung oder Grippe hast. Aber diejenigen, die durchhalten, wenn sie krank sind und ihre Trainingsroutine nicht brechen, sind vielleicht auf etwas angewiesen. Einige Experten argumentieren, dass moderate Bewegung tatsächlich eine positive Wirkung auf Erkältungssymptome haben kann, nach dem American College of Sports Medicine.

Übungseinheiten neigen dazu, weniger Erkältungen als ihre sesshaften Kollegen zu erfassen, Forschung schlägt vor. Wenn es regelmäßig gemacht wird, kann moderate Bewegung die Anzahl der Tage, die Sie mit Erkältungssymptomen verbringen, halbieren, laut einer Reihe von Studien, die in den 1990er Jahren durchgeführt wurden. Während des Trainings kann es helfen, Viren abzuwehren, selbst der engagierteste Gymgomer wird irgendwann erkältet sein.

Aber nicht jeder, der sich unter dem Wetter fühlt, sollte trainieren.

Was ist die Nackenregel?
Experten zitieren gerne eine Faustregel, die als "Halstregel" bekannt ist. Wenn sich Ihre Symptome alle über Ihrem Hals befinden (verstopfte Nase, kratziger Hals, Kopfschmerzen), haben Sie fast sicher eine Erkältung und können sicher auf die Straße oder das Laufband gehen . Wenn Sie andererseits Fieber, Stauung in der Brust und in der Lunge haben oder sich weh tun, ist dies wahrscheinlich ein Zeichen von Grippe, Bronchitis oder einer anderen ernsteren Erkrankung, und Sie sollten sich ausruhen. (Das Training mit Fieber macht Sie anfälliger für Austrocknung, neben anderen negativen Auswirkungen.)

Aber die Hals-Regel ist nicht narrensicher, und ein wenig gesunder Menschenverstand ist immer eine gute Idee. "Die Über-den-Nacken-Regel ist eine gute, aber ich würde sagen, dass schwere Über-den-Hals-Symptome den Verzicht auf regelmäßige Bewegung bis zum Abklingen der Symptome rechtfertigen", sagt Jeffrey Woods, PhD, Professor für Kinesiologie an der Universität von Illinois in Urbana -Champagne. "Selbst olympische Athleten brauchen ab und zu ein oder zwei Tage."

Nächste Seite: Gib nicht 110% [pagebreak] Selbst wenn du den Halsentest bestanden hast und entschlossen bist, ein Training zu absolvieren, solltest du es nehmen leicht zuerst. "Um vorsichtig zu sein, empfehle ich Schnittdauer und Intensität, wenn Symptome vorhanden sind", sagt Woods.

Daryl Rosenbaum, MD, Direktor des Sports Medicine Fellowship an der Wake Forest University School of Medicine, empfiehlt, dass Menschen mit Erkältungen beginnen Training mit 50% Intensität. Wenn sich die Symptome nach den ersten 5 bis 10 Minuten (wie es oft der Fall ist) verbessern, können Sie die Länge und Anstrengung Ihres Trainings schrittweise auf etwa 80% bis 90% Ihrer üblichen Routine erhöhen.

"Mäßigung ist der Schlüssel, "Sagt Dr. Rosenbaum. "Studien haben gezeigt, dass Menschen, die an einer Erkältung leiden und aufstehen und sich bewegen, sich besser fühlen. Geht man jedoch zu weit, entweder mit extremer Kurzzeitaktivität oder längerem Übertraining, schwächt sich das Immunsystem ab. Eine virale Erkältung, die länger als normal verweilen kann, kann zu Sinus-Zuständen führen, die reif für eine bakterielle Sinusitis sind. "

Es gibt noch einige andere Vorsichtsmaßnahmen, die Sie im Auge behalten sollten. Es ist immer wichtig, während des Trainings hydratisiert zu bleiben. Es ist besonders, wenn Sie planen, mit einer Erkältung zu trainieren. Die mit Erkältungskrankheiten verbundene Nasendrainage kann die Dehydratation beschleunigen, und einige rezeptfreie Erkältungsmittel mit Antihistaminika (z. B. viele Hustensäfte) können Sie weiter austrocknen, betont Dr. Rosenbaum.

Verteilen oder fangen Sie nicht ?? mehr Keime im Fitnessstudio
Wenn Sie in einem öffentlichen Fitnessstudio trainieren, seien Sie besonders wachsam, wenn Sie sich mit einer Erkältung trainieren. Keime können durch die Luft und durch jeden Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen werden. Wenn Sie also ein Laufband, eine Gymnastikmatte oder Langhanteln verwenden, achten Sie besonders darauf, dass Sie die Ausrüstung abwischen. Und vermeiden Sie, Ihr Gesicht nach der Handhabung der Ausrüstung zu berühren; Sie können Keime auffangen, die Ihren Körper auf diese Weise eher infiltrieren.

Ihre Anfälligkeit für Infektionen der oberen Atemwege steigt nach einem anstrengenden Training mehrere Stunden lang an. Wenn Sie also nach einem 10 Meilen Lauf das Laufband verlassen haben, geben Sie dem schwitzenden, hustenden und schnüffelnden Fremden in der Umkleidekabine einen großen Bogen.

"Egal, ob Sie mäßig oder intensiv trainieren, Sie wollen Vorkehrungen treffen gegen die Infektion ", sagt Woods. "Reinigen Sie Ihre Trainingsgeräte vorher und nachher, benutzen Sie eine saubere Tasse, um Wasser aus dem Brunnen zu bekommen, und versuchen Sie, eine Maschine von anderen Personen wegzunehmen."

Senden Sie Ihren Kommentar