Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Chronisches Mobbing kann in Berichtskarten auftauchen

MONTAG, 30. Jan. , 2017 (HealthDay News) - Chronische Mobbing kann eine Gebühr für Kinder Noten.

Das ist der Vorschlag von Forschern, sagte sie, dass junge Kinder, die seit Jahren schikaniert werden, oder Jugendliche, die erhöhte Mobbing in der High School konfrontiert sind, fehlt Vertrauen in ihre akademischen Fähigkeiten, bekommen niedrigere Noten und Schule nicht mehr als ihre Kollegen.

"Es ist äußerst beunruhigend, wie viele Kinder in der Schule gemobbt fühlen", sagte der leitende Forscher Gary Ladd, ein Psychologie-Professor an der Arizona State University.

"Für Lehrer und Eltern ist es wichtig zu wissen, dass Viktimisierung tendenziell abnimmt, wenn Kinder älter werden, aber manche Kinder hören während ihrer Schulzeit nie auf, Mobbing zu erleiden", fügte er hinzu.

Für die Studie folgte Ladds Team 383 Jungen und Mädchen vom Kindergarten bis zur Highschool. Das Team stützte seine Analyse auf jährliche Umfragen, die von den Schülern durchgeführt wurden, über ihre Erfahrungen, Bewertungen der Kinderlehrer und Schülerbewertungen zu standardisierten Lese- und Mathetests.

Die Studie begann in öffentlichen Schulbezirken in Illinois, aber nach fünf Jahren Kinder verteilten sich auf 24 verschiedene Staaten.

"Die Leute sind umgezogen und wir mussten sie überall im Land aufspüren", sagte Ladd. "Wir setzen Menschen in Autos oder in Flugzeuge, um diese Kinder zu sehen."

Die Forscher fanden 24 Prozent der Schüler mit chronischem Mobbing konfrontiert. Und 18 Prozent der Schüler sahen sich bereits in der Grundschule mit Mobbing konfrontiert, aber in der High School wurde es noch schlimmer. In diesen beiden Gruppen waren Jungen häufiger als Mädchen gemobbt.

Alle diese gemobbten Kinder schlugen schlechter in der Schule und hatten mehr Zweifel an ihren Fähigkeiten, nach der Studie, die online am 30. Januar in der American Psychological veröffentlicht wurde Verein Zeitschrift für Pädagogische Psychologie .

Für manche Kinder wurde es besser. Die Forscher fanden heraus, dass 26 Prozent der Schüler schon früh gemobbt wurden, aber irgendwann hörte es auf. Ihre Akademiker waren nicht so betroffen und ihre Leistungsergebnisse waren ähnlich wie bei den 32 Prozent der Schüler, die wenig oder gar nicht gemobbt wurden. Dies deutet darauf hin, dass sich viele Kinder, die Opfer von Mobbing sind, erholen können, sagten die Forscher.

"Einige Kinder können der Viktimisierung entgehen, und es sieht so aus, als würden sich ihre schulischen Engagements und Erfolge erholen", sagte Ladd. "Das ist eine sehr hoffnungsvolle Nachricht."

Schulen sollten Anti-Mobbing-Programme haben, empfahlen die Forscher. Sie rieten Eltern auch, routinemäßig Kinder zu fragen, ob sie in der Schule gemobbt oder ausgeschlossen werden, und ihre Antworten ernst zu nehmen. Die Forscher stellten außerdem fest, dass einige Kinder gegenüber Mobbing sehr viel sensibler sind als andere.

"Kinder, die Opfer von anderen Kindern werden, wollen nicht darüber reden. Ich mache mir am meisten Sorgen über sensible Kinder, die es nicht sind ernst genommen werden und leiden in der Stille ", sagte Ladd in einer Pressemitteilung der American Psychological Association.

" Es gab eine Menge Bewusstseinsbildung und Geschichten von Kindern schikaniert und begehen Selbstmord, und das hat öffentlich gemacht Sorge ", fügte er hinzu. "Aber es muss mehr getan werden, um sicherzustellen, dass Kinder nicht gemobbt werden, besonders nicht für Kinder, die während ihrer gesamten Schulzeit unter chronischem Mobbing leiden."

Weitere Informationen

Das US-Bildungsministerium bietet weitere Informationen über Mobbing .

Senden Sie Ihren Kommentar