Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Chlor & plus; Pee = Atemprobleme für Wasserparkarbeiter

Donnerstag, 21 September, 2017 (HealthDay News) - Ein weiterer Sommer endet, und zumindest einige der America's Wasserparkbegleiter kann leichter atmen, ein neuer Bericht findet.

Die Forschung - durchgeführt in einem namenlosen überdachten Wasserpark in Ohio letztes Jahr - fand, dass hohe Niveaus des Chlors im Wasser sich mit dem Schweiß und dem Urin der Gönner mischen können, um eine giftige Atmosphäre zu schaffen brew.

Tatsächlich ergab die Untersuchung, dass Wasserparkangestellte etwa viermal häufiger berufsbedingte [Augen-] und Atemwegssymptome hatten als Beschäftigte in anderen Feriengebieten ", sagte ein Team der US-amerikanischen Centers for Disease Kontrolle und Prävention.

Unter den 91 Parkarbeitern, die sich zur Teilnahme an der Studie bereit erklärten, war ein Drittel (29) von mindestens drei arbeitsbedingten Symptomen wie gereizte Augen und Nase, Husten, Keuchen und Halsschmerzen betroffen , Kurzatmigkeit oder Ches t engage.

Vierundzwanzig dieser 29 Arbeiter waren in und um die Wasserparkanlagen beschäftigt. Den Forschern zufolge umfassten diese Einrichtungen "einen Spielplatz für Kinder, einen Übungspool, eine Regenfestung mit einem Spritzbereich und einem Eimer, der regelmäßig 1000 Liter Wasser, vier Wasserrutschen und einen Whirlpool und Spa spült."

Schlechte Belüftung ist der Schlüssel Zu solchen Krankheitsausbrüchen sagte das CDC-Team:

In geschlossenen Becken und anderen Räumen bilden sich gefährliche Chemikalien in der Luft wie "Chloroform und Chloramine, wenn Chlor, das am häufigsten verwendete Desinfektionsmittel in Wasserbecken [zB Schwimmbecken], reagiert mit anderen Chemikalien im Wasser ", erklärte ein Team von CDC-Epidemiologe Dr. Sophia Chiu geführt.

Diese" Chemikalien im Wasser "sind Stickstoff-haltige Substanzen, die von Patronen Körper entstehen - die" Urin, Schweiß, Hautzellen und Körperpflegeprodukte von Schwimmern ", wie die Forscher erklärten.

Chemische Nebenprodukte, die durch diese Mischung aus Chlor und Körperflüssigkeiten entstehen, können jedoch bei gut belüfteten Wasserparks verteilt werden.

Aber die Inspektion der CDC Team durchgeführt im Indoor-Park festgestellt, dass "HVAC-Systeme, die eine wichtige Rolle bei der Entfernung von Luftverunreinigungen spielen, waren schlecht gewartet und nicht richtig funktioniert."

In der Tat, "die Fans von fünf der Wasserpark sechs HVAC-Einheiten waren nicht betriebsbereit, "Die Luftreinhaltung im Wasserpark wurde erheblich reduziert", so die Forscher.

Chius Gruppe betonte, dass die Symptome der Atemwege vorübergehend seien - die Mitarbeiter besserten sich, wenn sie die Arbeitsumgebung verließen. Aber das Team stellte auch fest, dass bis 2015 Millionen von Amerikanern jährlich die 192 Wasserparks des Landes besuchten, so dass giftige Luft viele Menschen betreffen könnte.

Das CDC empfiehlt, dass Mitarbeiter dem Management schnell Symptome melden, damit die Parks Maßnahmen zur Verbesserung der Luftzirkulation ergreifen können .

Und was ist mit den Gönnern, Jung und Alt, die diese Wasserspielplätze besuchen?

Neben dem Duschen vor dem Eintritt in Wasserpark-Pools empfiehlt die CDC ", dass Schwimmer regelmäßige Badepausen einlegen."

Die Studie wurde am Sept. 21 im CDC-Journal Morbiditäts- und Mortalitäts-Wochenbericht .

Weitere Informationen

Es gibt noch mehr Sicherheit am Pool des amerikanischen Roten Kreuzes.

Senden Sie Ihren Kommentar