Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Adipositas in der Kindheit Weltweit Fast 10-fach über 4 Jahrzehnte

DIENSTAG , 10. Oktober 2017 (HealthDay Nachrichten) - Fettleibigkeit bei Kindern seit 1975 mehr als 10-fach weltweit zugenommen hat, einen neue Studie Berichte

Aber noch mehr Kinder sind untergewichtig als stark übergewichtig, nach der Analyse von Daten aus. . 200 Länder

die Forscher fanden heraus, dass bis zum Jahr 2016 insgesamt Korpulenzrate von weniger als 1 Prozent auf knapp 6 Prozent für Mädchen gesprungen war und fast 8 Prozent für Jungs - mit Raten bei 20 Prozent oder höher in den USA, Ägypten und einig Polynesische Inseln.

Eine zweigleisige Strategie ist notwendig, um die Ernährung zu verbessern und übermäßige Gewichtszunahme zu reduzieren, so die Studie.

Sie wurde am 10. Oktober in The Lancet veröffentlicht.

"Die Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen hat in den letzten vier Jahrzehnten in MO deutlich zugenommen Länder in der Welt ", sagte Studienautor James Bentham in einer Pressemitteilung des Journals.

" Während der durchschnittliche BMI bei Kindern und Jugendlichen in Europa und Nordamerika zuletzt gestiegen ist, ist dies keine Entschuldigung für Selbstgefälligkeit, da mehr als 1 in 5 junge Menschen in den USA und 1 von 10 in Großbritannien sind übergewichtig ", sagte Bentham von der Universität von Kent in England. Body Mass Index, oder BMI, ist ein Maß für Körperfett basierend auf Höhe und Gewicht.

Bentham sagte, dass die Rate der Adipositas bei Kindern und Jugendlichen in Ost-, Süd- und Südostasien beschleunigt und weiterhin in anderen niedrigen und mittleren steigen

Insgesamt sind 50 Millionen Mädchen und 74 Millionen Jungen jetzt übergewichtig, was sie für ernsthafte Gesundheitsprobleme ausstattet, so die Forscher.

Die Adipositasraten waren auf einigen Inseln in Polynesien am höchsten (über 30 Prozent) einschließlich Nauru und den Cookinseln. Neben den Vereinigten Staaten und einige Ländern im Nahen Osten und Nordafrika, Fettleibigkeit Raten von etwa 20 Prozent oder mehr wurden in der Karibik (Bermudas und Puerto Rico).

Die Vereinigten Staaten gesehen, aber vom sechsten Platz bewegt hatten 15. über die Vier-Dekaden-Studie. Puerto Rico war mittlerweile vom 29. auf den 17. Platz gestiegen.

Zusätzlich zu den 124 Millionen als adipös angesehenen Kindern waren 213 Millionen Jugendliche zwischen 5 und 19 Jahren 2016 weltweit übergewichtig, so die Forscher.

"Die Trends zeigen, dass ohne ernste, konzertierte Aktion gegen Fettleibigkeit ... die Gesundheit von Millionen von Menschen unnötigerweise in große Gefahr gebracht wird, was zu immensen menschlichen und wirtschaftlichen Kosten für die Gemeinschaften führt", sagte Studienautorin Leanne Riley von der Weltgesundheit Organisation (WHO).

Trotz der wachsenden Fettleibigkeit bleibt die Untergewichtung in vielen Bereichen ein großes Problem. Die Studie ergab, dass 75 Millionen Mädchen und 117 Millionen Jungen mäßig oder stark untergewichtig waren. Fast zwei Drittel dieser Jugendlichen waren in Südasien.

"Es besteht weiterhin Bedarf an Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungssicherheit in einkommensschwachen Ländern und Haushalten, insbesondere in Südasien", sagte Studienautor Majid Ezzati vom Imperial College London .

Ezzati sagte, dass der Übergang von Untergewicht zu Übergewicht und Fettleibigkeit schnell passieren kann, was auf einen Zustrom von nährstoffarmen, kalorienreichen Lebensmitteln in Entwicklungsländern hinweist.

Die Ergebnisse unterstreichen die "Diskrepanz" zwischen dem globalen Dialog über Übergewicht und Fettleibigkeit sowie Initiativen, die sich auf Unterernährung konzentrieren, sagte Ezzati.

Die Forschung wurde von der WHO und dem Imperial College London geleitet. Die Forscher stützen sich auf Informationen aus mehr als 2400 Voruntersuchungen.

Weitere Informationen

Die American Academy of Pediatrics hat mehr auf Fettleibigkeit bei Kindern.

Senden Sie Ihren Kommentar