Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Todesfälle bei Geburt in den USA sinken, neuer Bericht findet

Donnerstag, 4. Januar 2018 (HealthDay News) - Verbesserte Verwaltung exzessiver Daten Blutungen und Bluthochdruck während der Geburt und der Geburt tragen dazu bei, die Zahl der Todesfälle infolge von Geburten in den Vereinigten Staaten zu reduzieren, sagen Müttergesundheitsexperten.

Ein neuer Bericht des American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) erste Ergebnisse einer nationalen Initiative, um Komplikationen und Todesfälle während der Geburt zu reduzieren.

"Für jeden mütterlichen Tod, wir wissen, gibt es etwa 100 Episoden von schweren mütterlichen Morbidität", sagte Dr. Barbara Levy, auf gesundheitlichen Bedingungen, die Schwangerschaft und betreffen Geburt. Levy ist ACOGs Vizepräsident für Gesundheitspolitik.

"Chronische Zustände wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und Diabetes sind einige der Hauptursachen für schlechte Ergebnisse bei Frauen während der Geburt", sagte sie in einer ACOG-Pressemitteilung. "Wir wollen diese Verbesserungen bei schwerer Morbidität ankündigen, da sie sich direkt auf die Müttersterblichkeit auswirken."

Der Bericht enthielt die Ergebnisse der ersten vier Staaten, die der Initiative, der Allianz für Innovation in der Müttergesundheit (AIM), beitraten. Bis heute sind 23 Staaten beteiligt. Sie berichten von Fortschritten in Bezug auf Pflegepraktiken, die sich auf schwangerschaftsbedingte Zustände auswirken.

In den vier Staaten fiel die schwere mütterliche Morbidität um 20 Prozent auf weniger als 2 Prozent der Geburten, zeigten die Ergebnisse.

Die Ergebnisse zeigten Fortschritte im Management allgemeine Bedingungen, besonders übermäßige Blutung - die Hauptursache des vermeidbaren mütterlichen Todes, entsprechend dem Report.

"Wir sehen bedeutende Adoption dieser [verbesserten Sorgfalt] Maße an den Krankenhäusern über dem Land, und es beruhigt", sagte Levy .

"Letztendlich bedeutet es, dass Leben gerettet werden", sagte sie.

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention haben mehr über die Müttersterblichkeit.

Senden Sie Ihren Kommentar