Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kindertote markieren erstickende Gefahren, die von Trauben ausgelöst werden

MITTWOCH, Dez. 21. Januar 2016 (HealthDay News) - Junge Kinder können an ganzen Trauben ersticken, warnen die Autoren eines neuen Berichts.

Ärzte in Schottland beschreiben drei Erstickungsfälle - zwei davon tödlich -, die Jungen im Alter beteiligt 5 und jünger, die ganze Trauben aßen.

"Es gibt allgemeines Bewusstsein der Notwendigkeit, kleine Kinder zu überwachen, wenn sie essen ... aber das Wissen über die Gefahren, die Trauben und andere ähnliche Nahrungsmittel darstellen, ist nicht weit verbreitet", so Dr. Jamie Cooper und Kollege Dr. Amy Lumsden.

Cooper arbeitet in der Notaufnahme des Royal Aberdeen Children's Hospital.

Mehr als die Hälfte der erstickten Todesfälle bei Kindern unter 5 Jahren machen Nahrungsmittel aus, so die Autoren der Studie. Die drei wichtigsten Nahrungsmittelursachen sind Hot Dogs, Süßigkeiten und ganze Trauben.

In einem der in dem Bericht zitierten Fall erstickte ein 5-jähriger Junge beim Essen ganzer Trauben in einem Hort. Erste-Hilfe-Bemühungen konnten die Traube nicht verdrängen, und das Kind ging in einen Herzstillstand. Sanitäter entfernten schließlich die Früchte mit Spezialausrüstung, aber der Junge starb laut dem Bericht.

In einem anderen Fall verschluckte sich ein 17 Monate alter Junge an einer Traube, während er zu Hause aß. Seine Familie war nicht in der Lage, es zu vertreiben, und rief Notfalldienste an. Ein Sanitäter entfernte schließlich die kleine Frucht, konnte aber das Leben des Kindes nicht retten.

Im dritten Fall war ein 2-jähriger Junge in einem Park, als er anfing, an einer Traube zu ersticken.

Sanitäter kamen herein Minuten und entfernte die Traube. Das Kind erlitt jedoch zwei Anfälle, bevor es das Krankenhaus erreichte. Dort angekommen, benötigte er eine Notfallbehandlung, um die Schwellung seines Gehirns zu lindern und wässrige Flüssigkeit aus seinen Lungen abzulassen. Er verbrachte fünf Tage auf der Intensivstation, bevor er sich vollständig erholte, bemerkten die Forscher.

Der Bericht wurde online veröffentlicht 20. Dezember in der Zeitschrift Archives of Disease in Childhood .

"Während es gibt Auf den Verpackungen von kleinen Spielzeugen gibt es viele Warnungen über die potenzielle Erstickungsgefahr, die sie darstellen, solche Warnungen gibt es bei Lebensmitteln wie Weintrauben und Kirschtomaten nicht ", heißt es in einer Pressemitteilung des Magazins.

Trauben neigen dazu größer sein als die Atemwege eines kleinen Kindes, und die glatte, weiche Oberfläche einer Traube kann einen dichten Verschluss in einem Luftweg bilden. Dies blockiert nicht nur die Atemwege, sondern erschwert auch die Entnahme der Traube ohne spezielle Geräte, erklärten die Autoren der Studie.

Kirschtomaten bergen ein ähnliches Risiko für Kleinkinder. Sowohl die Trauben als auch die Kirschtomaten "sollten halbiert und idealerweise geviertelt werden, bevor sie kleinen Kindern [im Alter von 5 Jahren oder jünger] verabreicht werden", folgerten die Forscher.

Weitere Informationen

Die American Academy of Pediatrics hat mehr zur Verhinderungsvorsorge .

Senden Sie Ihren Kommentar