Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Charlie Sheens HIV-Veröffentlichung von 2015 mit Spikes Anwendung von Heim-Testkits

DONNERSTAG, 18. Mai 2017 (HealthDay News) - Kurz nachdem der Schauspieler Charlie Sheen Ende 2015 seinen HIV-positiven Status bekannt gegeben hatte, schossen die Raten von Tests zu Hause auf Rekordhöhen, ein neuer Bericht zeigt.

Die Studie folgt auf 2016 Forschung, die das Internet fand, war mit Millionen mehr Suchen nach HIV-bezogenen Themen, nachdem der ehemalige "zweieinhalb Männer" Stern die Freigabe im November von 2015 machte

Am Tag nach Sheens Ankündigung vervierfachten sich alle englischsprachigen Recherchen über HIV um mehr als die übliche Zahl, sagte ein Team der San Diego State University. Die Suche nach Informationen über HIV-Symptome und Tests war etwa sechsmal höher als normal.

Und ihre Nachforschungen haben ergeben, dass sich der wöchentliche Verkauf des HIV-Testkits OraQuick in der Woche nach der Ankündigung fast verdoppelt hat.

"Die Offenlegung von Charlie Sheen ist möglicherweise die bedeutendste HIV-Präventionsveranstaltung in den letzten zehn Jahren", sagte Studienautor John Ayers, Forschungsprofessor an der Graduate School of Public Health der Universität.

Um die Veranstaltung zu relativieren, so die Forscher sagen, dass die Verkäufe von OraQuick in der Zeit um Sheens Ankündigung achtmal höher waren als die Verkäufe rund um den Welt-Aids-Tag, 1. Dezember. Dieser Tag wird jedes Jahr beiseite gestellt, um HIV-Tests und Prävention zu fördern.

Warum hat eine prominente Ankündigung solche eine tiefgreifende Wirkung auf die Gesundheitsversorgung der Menschen? Laut Co-Autor Jon-Patrick Allem liegt das daran, dass Menschen sich eher mit Individuen identifizieren als mit Statistiken.

"Es ist leicht vorstellbar, dass ein einzelner Mensch wie Sheen, der seinen HIV-Status offen legt, für die Menschen überzeugender und motivierender ist als eine ungenannte Masse von Einzelpersonen oder ein Vortrag von den Leitern der öffentlichen Gesundheit ", sagte Allem in einer Universitätsnachrichtenfreigabe. Er ist Forschungswissenschaftler an der Keck School of Medicine der University of Southern California.

Ayers und seine Kollegen begannen ihre Forschung über die Wirkung von Sheens Enthüllung an dem Morgen, an dem er im Fernsehen ankündigte, dass er mit dem AIDS-Virus diagnostiziert worden war. "Wir haben verstanden, dass Sheens Offenlegung Auswirkungen haben wird", erklärte Ayers zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Studie 2016, "aber die genaue Art dieser Auswirkung war unbekannt."

Die Forscher analysierten Nachrichten und Google-Suchen in den Jahren vor Sheens Ankündigung und in den folgenden Wochen.

Laut der Studie fielen die im Internet verfügbaren englischsprachigen Nachrichten über HIV von 67 pro 1.000 im Jahr 2004 auf 12 pro 1.000 im Jahr 2015. Aber die Zahl der Geschichten wuchs um 265 Am Tag seiner Bekanntgabe enthielten etwa 2,8 Millionen weitere Google-Suchen als üblich den Begriff "HIV" und 1,3 Millionen Suchanfragen beinhalteten Suchbegriffe Informationen über Kondome, HIV-Symptome und HIV-Tests suchen. (Die Forscher haben diese Zahlen nach Anpassung der Statistiken ermittelt, damit sie nicht durch Faktoren wie besonders hohe oder niedrige Suchanfragen abgeworfen werden.)

"Am Tag der Bekanntgabe von Sheen traten mehr Suchanfragen auf als jemals zuvor "Seit Google die Anzahl der Suchanfragen im Jahr 2005 verfolgt hat", sagte Studienkoautor Eric Leas, Doktorand an der Universität von Kalifornien, San Diego.

"Dieses Ergebnis ist äußerst aufregend für die öffentliche Gesundheit Die Größenordnung von Sheens Enthüllungen erinnert uns an die unglaublichen Auswirkungen, die Magic Johnson in den frühen 1990ern auf den öffentlichen Diskurs über HIV hatte. Sheens Offenlegung könnte möglicherweise einen ausgeprägteren Effekt haben ", fügte Leas hinzu.

Warum sind all diese Suchen wichtig? ? Ayers sagte, sie enthüllten, "was die Öffentlichkeit denkt und wann sie es denken. Wir können sehen, dass die Öffentlichkeit aktiv versucht, ihre Gesundheit oder ihr Gesundheitsbewusstsein durch Suchen zu verbessern."

Dr. Mitchell Katz, Direktor der Los Angeles County Health Agency, schrieb einen Kommentar zur Studie. In einem Interview sagte er, Ankündigungen wie diese "erschüttern das Gefühl der Verleugnung der Öffentlichkeit und lassen sie sich fragen, ob sie sich auch infizieren könnten oder sich infizieren könnten. Solche Ankündigungen führen dazu, dass Leute nicht nur Charlie Sheen googlen, sondern Informationen googeln über HIV-Prävention und -Testen. "

Die Studie 2016 wurde veröffentlicht in

JAMA Internal Medicine , während die neueste Studie mit Daten über OraQuick Sales, veröffentlicht wurde 18. Mai in Prevention Science . Weitere Informationen

Weitere Informationen zur HIV-Prävention erhalten Sie in den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention.

Senden Sie Ihren Kommentar