Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Charlie Murphy starb an Leukämie, einem Blutkrebs, der das Immunsystem beeinflusst

Charlie Murphy, Eddie Murphys älterer Bruder, ist gestern nach einem Kampf gegen Leukämie verstorben. Sein Manager sagte TMZ, dass Murphy eine Chemotherapie durchgemacht habe. Der Komiker war 57 Jahre alt.

Wir wissen nicht viel über die Leukämie, die Murphys Leben genommen hat, aber sicherlich ist viel über diese Art von Krebs bekannt, von der jedes Jahr etwa 60.000 neue Menschen in den Vereinigten Staaten betroffen sind.

Leukämie, wie die meisten Krebsarten, ist nicht nur eine Krankheit, sondern viele. Es gibt vier Haupttypen von Leukämien, zwei chronische und zwei akute: chronische myeloische Leukämie (CML), chronische lymphatische Leukämie (CLL), akute lymphatische Leukämie (ALL) und akute myeloische Leukämie (AML). Jeder dieser wiederum hat verschiedene Untergruppen.

Obwohl diese vier Hauptleukämien verschiedene Krankheiten sind, haben sie grundlegende gemeinsame Merkmale. "Leukämie ist im Allgemeinen ein Blutkrebs, eine Krankheit, bei der das Knochenmark mit ungesunden Zellen gefüllt ist, die normalerweise verhindern, dass ein Körper normale weiße Blutkörperchen bildet", sagt Ryan Mattison, MD, Assistenzprofessor für Medizin an der Universität von Wisconsin School of Medicine and Public Health. Weiße Blutkörperchen sind die Frontlinie des körpereigenen Immunsystems, was bedeutet, dass Menschen mit Leukämie anfällig für Infektionen sind.

RELATED: Will Immuntherapie das Ende des Krebses sein?

Akute Leukämien können sich in Monaten oder Wochen entwickeln, während sich chronische Leukämien über einen Zeitraum von Monaten oder Jahren entwickeln. "Manche Menschen können jahrelang leben, ohne zu wissen, dass sie eine der chronischen Leukämien haben", sagt Dr. Mattison.

Und manche Menschen können leben Die Lebenserwartung hängt auch davon ab, wie gut die Medikamente wirken und welche Erkrankungen in der Vergangenheit aufgetreten sind, Leukämie gilt allgemein als behandelbar und manchmal sogar als heilbar, sagt Dr. Mattison.

Die chronischen Leukämien haben sehr wirksame Behandlungen in Form von biologischen Therapien (wie Gleevec für CML), die das körpereigene Immunsystem dazu anregen sollen, auf Krebszellen abzuzielen. Bestimmte Leukämien erfordern Chemotherapie oder Knochenmarktransplantationen, die manchmal die Krankheit heilen können. Und einige Leukämien brauchen überhaupt keine Behandlung, zumindest solange der Patient keine Symptome hat. Dieser Ansatz wird auch als waches Warten bezeichnet.

Um unsere Top Stories in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für den Healthy Living Newsletter an

Im Gegensatz zu soliden Tumorkarzinomen können Leukämien und andere Blutkrebsarten (die meisten Lymphome) nicht behandelt werden Chirurgie, und Strahlung wird selten in besonderen Umständen, wie vor einer Transplantation verwendet, sagt Dr. Mattison.

Obwohl einige Leukämien bestimmte Populationen auf andere zielen, kann die Krankheit jedes Geschlecht und jede Rasse in jedem Alter treffen.

Senden Sie Ihren Kommentar