Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

CDC: Die meisten Gymnasiasten üben nicht genug aus


Getty Images

Von Ella Quittner

DONNERSTAG, 16. Juni 2011 (Health.com) - High school-Schüler machen nicht viel rennen - und wenn sie laufen, gibt es eine gute Chance, es zu einem Automaten.

Etwa ein Drittel der High School Studenten in den USA trinken zwei oder mehr Softdrinks, Sportgetränke oder andere zuckerhaltige Getränke pro Tag, aber nur 15% erhalten die eine Stunde tägliche Aerobic-Übungen, die Gesundheitsbehörden empfehlen, nach den Ergebnissen einer landesweiten Umfrage, die heute von den Zentren veröffentlicht wurde zur Krankheitskontrolle und -vorbeugung (CDC).

Obwohl 51% der Studenten sich muskelstärkend betätigen (wie Liegestütze oder Gewichtheben) t Drei Tage pro Woche, wie die Richtlinien empfehlen, ist das Gesamtbild nicht ideal.

"Regelmäßige körperliche Aktivität hat so viele Vorteile für Kinder", sagt CDC-Forscher MinKyoung Song, PhD, der einen Bericht zur Analyse der Umfrageergebnisse verfasste. "Nicht genug zu tun kann zu zahlreichen Problemen im späteren Leben führen, wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Diabetes."

High School-Mädchen waren weit weniger wahrscheinlich als Jungen, die Empfehlung für beide Arten von Übungen zu erfüllen. Etwas mehr als 8% der befragten Mädchen gaben an, pro Tag 60 Minuten Aerobic zu bekommen, verglichen mit 22% für Jungen.

Links zum Thema:

  • Amerikas gesündeste Schulen 2010
  • Gute Möglichkeiten, mit Ihren Kindern fit zu bleiben Dieser Sommer
  • Sind Sportgetränke Teil eines gesunden jugendlich Lebensstils?

Und auf der anderen Seite waren Schüler in höheren Klassen weniger wahrscheinlich als Unterklasse, um genug Übung zu bekommen.

Die Ergebnisse sind beunruhigend, aber nicht überraschend. "In den letzten zehn Jahren gab es kaum Veränderungen in der Teilnahme an Aerobic-Aktivitäten unter Schülern", sagt Song.

Die Umfrage, die im Jahr 2010 durchgeführt wurde, umfasste eine landesweit repräsentative Stichprobe von 11.429 US-Studenten Fragebögen über ihre Ess- und Bewegungsgewohnheiten während der letzten Woche.

Ein zweiter Bericht aus der gleichen Umfrage ergab, dass obwohl Wasser, Milch und 100% Fruchtsaft die beliebtesten Getränke unter Oberschülern sind, die meisten Schüler diese gesunden Getränke mit ergänzen Limonade und andere zuckerhaltige Getränke.

Fast ein Viertel der Schüler gab an, täglich mindestens eine Soda zu trinken. Insgesamt konsumierten 63 Prozent der Schüler mindestens ein Soda, Sportgetränk (wie Gatorade) oder andere gesüßte Getränke pro Tag, und 33 Prozent tranken zwei oder mehr.

"Die Tatsache, dass wir etwa zwei Drittel der Schüler sehen trinkende zuckerhaltige Getränke täglich, und ein Drittel trinkt sie zwei oder mehrere Male pro Tag, ist ein Problem ", sagt die Hauptautorin des Berichts, Nancy D. Brener, Ph.D., ein Forscher in der CDC-Abteilung von Jugendlichen und Schulgesundheit. "Es fügt viel Zucker und überschüssige Kalorien zu der Diät hinzu. Und es kommt in der Art von anderen Nährstoffen, die sie brauchen."

Wie zu wenig Übung, zu viel Soda oder andere zuckerhaltige Getränke zu konsumieren kann zur Gewichtszunahme beitragen und zunehmen das Risiko von Typ-2-Diabetes, so der Bericht. Da der Konsum zuckergezuckerter Getränke zu Hause am häufigsten stattfindet, fordert Brener die Eltern auf, ihre Kinder zu ermutigen, zuckerhaltige Getränke durch Wasser und andere, gesündere Alternativen zu ersetzen.

"Es soll nicht heißen, dass Sie niemals ein zuckerhaltiges Getränk haben sollten" Sie sagt. "Aber es sollte ein besonderer Anlass sein, nicht routinemäßig."

Senden Sie Ihren Kommentar