Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kanadas Ureinwohner sehen sich einem größeren Diabetesrisiko gegenüber

MONTAG, 19. September 2016 (HealthDay News) - Diabetes ist unter Nachkommen von Menschen, die in Kanada lebten, vor der Ankunft der Europäer mehr verbreitet als in der Allgemeinbevölkerung, eine neue Studie zeigt.

Ungefähr 8 von 10 First Nations Menschen werden Diabetes in jungen Jahren entwickeln, verglichen mit etwa der Hälfte aller Kanadier, fanden die Forscher der University of Calgary. Mehr als 2,25 Millionen Menschen in Kanada leiden unter der Blutzuckererkrankung.

Die Forscher hoffen, dass ihre Ergebnisse zu neuen Präventionsprogrammen führen werden. Änderungen des Lebensstils, wie eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung, helfen, das Diabetesrisiko zu reduzieren.

"Die Änderungen, die zur Erreichung dieser Ziele erforderlich sind, müssen von einer Vielzahl von Interessengruppen übernommen werden. Daher wird es wichtig sein, Risiken zu kommunizieren Ein Weg, der von der Allgemeinbevölkerung und den Gesundheitsbehörden verstanden wird ", schrieben die Autoren der Studie.

Um das lebenslange Diabetesrisiko der Kanadier zu ermitteln, untersuchten die Forscher etwa 2,8 Millionen Menschen, die keinen Diabetes hatten. Von diesen waren etwa 70.600 Menschen der First Nations, und 2,7 Millionen waren Teil der allgemeinen Bevölkerung von Alberta.

Die Studie, veröffentlicht am 19. September in der Zeitschrift CMAJ , berichtet, dass neun von 10 First Nations Frauen sich entwickeln Diabetes, sowie 7 von 10 First Nations Männern. In der allgemeinen Bevölkerung haben Männer ein größeres Diabetes-Risiko als Frauen.

First-Nations-Menschen werden wahrscheinlich auch viel früher im Leben mit Diabetes diagnostiziert, fanden die Forscher. First Nations Frauen entwickeln Diabetes 30 Jahre vor anderen Frauen; First Nations Männer bekommen es 20 Jahre vor anderen kanadischen Männern.

"Diese Ergebnisse, gekoppelt mit den Beobachtungen, dass jüngere Menschen ein höheres Lebenszeitrisiko von Diabetes als ihre älteren Kollegen hatten, weisen auf die Wichtigkeit der frühen Mobilisierung von vorbeugenden Maßnahmen gegen die Entwicklung hin von Diabetes unter First-Nations-Leuten ", sagten die Autoren der Studie in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Hauptautor der Studie war Tanvir Chowdhury Turin, Forschungsdirektor und Assistant Professor in der Abteilung für Familienmedizin an der Universität von Calgary.

Weitere Informationen

Die American Diabetes Association bietet weitere Informationen zu Diabetes.

Senden Sie Ihren Kommentar