Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Können Sie immer noch die Grippeimpfung bekommen, wenn Sie krank sind?

du hast irgendwann in der Apotheke oder in der Arztpraxis für deine jährliche Grippeschutzimpfung festgehalten und dann - warum nicht irgendetwas geht richtig? - Sie kamen mit einem Käfer herunter. Sollten Sie immer noch die Grippeschutzimpfung bekommen, wenn Sie krank sind?

Hängt von Ihren Symptomen ab, sagt Dr. med. Aidtya Gaur, Mitglied der Fakultät für Infektionskrankheiten am St. Jude Children's Research Hospital in Memphis, Tennessee. "Normalerweise kann jemand mit einer leichten Krankheit eine Grippeschutzimpfung erhalten, aber wenn es sich um eine moderate oder schwere Krankheit handelt, wird die Impfung aufgeschoben, bis sich die Person erholt."

Wenn Sie der Typ sind, der Ihren Schuss ablegt, dann Lass das Schniefen eine andere Entschuldigung sein. "Eine leichte Erkrankung ist keine Kontraindikation für die Grippeschutzimpfung, und eine Verzögerung der Impfung kann möglicherweise eine verpasste Gelegenheit für Impfungen und damit verbundenen Schutz vor Grippe zur Folge haben", sagt Dr. Gaur.

VERWANDTE: Hier ist, wo Sie ein kostenloses bekommen können Grippeschutzimpfung in diesem Fall

Wenn Ihre Erkrankung schwerwiegender ist, sollten Sie sich vor der Impfung bei der Arbeit oder in einer örtlichen Apotheke mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen. "Bei jemandem, der mäßig bis schwer krank ist, kann der Gesundheitsdienstleister die Grippeschutzimpfung verzögern, um zu vermeiden, dass Anzeichen und Symptome seiner Krankheit mit Nebenwirkungen des Impfstoffs verwechselt werden", sagt Dr. Gaur. Einige Menschen erleben Muskelkater, Kopfschmerzen und Fieber nach der Grippeimpfung. Wenn Sie diese Symptome bereits haben, werden Sie nicht in der Lage sein zu sagen, ob Sie eine Reaktion auf den Impfstoff haben.

Apropos Grippeimpfungen: Wenn Sie nach der Impfung grippeähnliche Symptome bemerken, Es ist nicht, weil der Impfstoff Ihnen die Grippe gegeben hat. Das sind laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) tatsächlich häufige Nebenwirkungen jeder Injektion. Der Impfstoff kann dir keine Grippe geben, versprich es.

Wenn du in den ersten Tagen nach deinem Schuß krank wirst, hast du das Virus möglicherweise erst entdeckt, bevor dein Körper Zeit hatte, Antikörper gegen den Impfstoff zu bilden. (Das dauert ungefähr zwei Wochen.)

Damit unsere Top-Storys in Ihren Posteingang gelangen, melden Sie sich für den Healthy Living-Newsletter

an. Während der Impfstoff keinen 100% igen Schutz vor der Grippe bietet, ist er es immer noch "der erste und beste Weg", sich selbst zu schützen, so die CDC. Abgesehen von der Verringerung Ihrer Chancen, den Fehler zu bekommen, verringert es auch Ihre Wahrscheinlichkeit, lebensbedrohliche Nebenwirkungen der Grippe zu entwickeln, wenn Sie krank werden.

Plus, je mehr Menschen, die sich geimpft haben, desto geringer sind die Chancen des Virus sich auf gefährdete Leute wie ältere Erwachsene und Babys ausbreiten, die in ernsthafte Schwierigkeiten geraten könnten, wenn sie die Grippe bekommen. Einfach die Hände auf das reg zu waschen, was wichtig ist, kann das nicht garantieren.

Senden Sie Ihren Kommentar