Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Können Bäume Asthma-Flare-Ups in verschmutzten Städten eindämmen?

Montag, 27. November 2017 (HealthDay News) - Städtische Luftverschmutzung kann Asthma auslösen. Aber viele Bäume in Städten könnten die Wahrscheinlichkeit eines Aufflammens senken, findet eine neue britische Studie.

"Wir wollten klären, wie städtische Vegetation mit der Gesundheit der Atemwege in Verbindung gebracht werden kann", sagte Studienleiter Ian Alcock von der Universität Exeter Medical School.

"Wir wissen, dass Bäume die Luftschadstoffe entfernen, die Asthmaanfälle hervorrufen können, aber in einigen Situationen können sie auch lokalisierte Partikelablagerungen verursachen, indem sie deren Verbreitung durch Wind verhindern. Und die Vegetation kann auch allergene Pollen produzieren verschlimmert Asthma ", fügte Alcock, ein Forschungsstipendiat hinzu.

Sein Team analysierte Daten über mehr als 650.000 Asthma-bedingte Krankenhausaufenthalte, die unter Stadtbewohnern in England über 15 Jahren vorkamen.

In Nachbarschaften mit dem höchsten Niveau der Luftverschmutzung, zusätzliche 300 Bäume pro Quadratkilometer (0,4 Quadratmeile) waren mit etwa 50 weniger Notfallasthmafällen pro 100.000 Einwohner während des Untersuchungszeitraums verbunden.

Bäume hatten nicht die gleiche positive Wirkung in relativ unpol Laut der Studie,

. Die Ergebnisse deuten darauf hin, Baumpflanzung könnte dazu beitragen, die Schäden der Luftverschmutzung zu reduzieren und führen Planung und öffentliche Gesundheitspolitik, die Forscher geschlossen.

"Wir fanden, dass insgesamt gesehen, urbane Vegetation ", sagte Alcock in einer Hochschulnachrichtenfreigabe.

Aber Effekte waren nicht überall überall, er notierte.

" Grünfläche und Gärten wurden mit Verringerungen des Krankenhausaufenthalts des Asthmas mit niedrigeren Schadstoffniveaus, aber in Verbindung gebracht nicht in den am stärksten verschmutzten städtischen Gebieten. Bei Bäumen war es umgekehrt ", sagte Alcock.

Vielleicht, so stellte er die Theorie, werden Graspollen in Verbindung mit Luftschadstoffen immer allergen, so dass die Vorteile von Grünflächen mit zunehmender Verschmutzung abnehmen.

Bäume können effektiv Schadstoffe aus der Luft entfernen, und dies könnte erklären, warum sie bei hohen Konzentrationen am vorteilhaftesten zu sein scheinen ", sagte Alcock.

Die Ergebnisse wurden in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Environment International veröffentlicht .

Weitere Informationen

Das California Air Resources Board hat mehr zu Luftverschmutzung und Asthma

Senden Sie Ihren Kommentar