Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann man Keime in einem Krankenhaus aufspüren und alle Krankenhäuser sicherer machen?

MITTWOCH, 24. Mai 2017 (HealthDay News) - Eine Krankenhauskeimgeschichte kann helfen, Infektionen in allen Krankenhäusern, Forscher zu zügeln Bericht.

Wissenschaftler analysierten mehr als 10.000 Proben, die über 12 Monate von Oberflächen, Luft und Wasser im neuen Krankenhaus der University of Chicago, dem Center for Care and Discovery, gesammelt wurden. Proben wurden auch von 252 Patienten genommen. Die Proben wurden für zwei Monate vor der Eröffnung des Krankenhauses im Februar 2013 und für 10 Monate nach der Eröffnung entnommen.

In 6.523 der Proben wurde Keim-DNA nachgewiesen.

Die Zusammensetzung dieser Keime änderte sich jedoch drastisch Menschen im Gebäude.

"Vor der Eröffnung hatte das Krankenhaus eine relativ geringe Vielfalt an Bakterien", sagte Studienautor Jack Gilbert, Direktor des Microbiome Center an der Universität von Chicago. "Aber sobald es mit Patienten, Ärzten und Krankenschwestern besetzt war, übernahmen die Bakterien von ihrer Haut."

Ein anderes interessantes Ergebnis war, dass sich die Keimbewegung in Krankenzimmern schnell umkehrte.

Am ersten Tag eines Patienten in der Klinik Krankenhaus, Keime neigten dazu, sich von den Oberflächen im Raum zum Patienten zu bewegen. Aber danach kamen die meisten Keime vom Patienten in den Raum, fanden die Forscher.

"Innerhalb von 24 Stunden übernimmt das Mikrobiom des Patienten [den Raum des Krankenhauses]", sagte Gilbert.

Und Je länger ein Patient im Raum war, desto mehr resistente Keime wurden resistent. Die Befunde zeigten sich.

Proben aus den Räumen von 92 Patienten, die längere Krankenhausaufenthalte hatten, zeigten Bakterien wie Staphylococcus aureus und Staphylococcus epidermidis gelang es, Gene zu gewinnen, die die Antibiotikaresistenz verstärken und eine Wirtsinfektion fördern können.

"Dies erfordert weitere Untersuchungen, doch wenn sich diese genetisch verändern, können sie die Invasion der Bakterien beeinträchtigen Gewebe oder um Standardbehandlungen zu entgehen ", bemerkte Gilbert.

Die Forscher glauben, dass diese Ergebnisse anderen Krankenhäusern helfen könnten, die Ausbreitung von Infektionen bei Patienten zu bekämpfen.

" Das Krankenhaus-Mikrobiom-Projekt ist die größte Mikrobiomanalyse eines Krankenhauses. und einer von die größten Mikrobiomstudien aller Zeiten ", erklärte Gilbert, der auch Gruppenleiter für mikrobielle Ökologie am Argonne National Laboratory ist.

" Wir haben eine detaillierte, für die klinische Praxis hochrelevante Karte des mikrobiellen Austauschs und der Interaktion in einem großen Krankenhaus erstellt Umwelt ", sagte er in einer Universitäts-Pressemitteilung.

" Dies beschreibt die Ökologie eines Gebäudes, ein blühendes mikrobielles Ökosystem, das regelmäßig mit Patienten auf eine scheinbar gutartige Weise interagiert - zumindest die meisten Menschen scheinen nicht negativ zu sein betroffen. Es gibt uns einen Rahmen, etwas, auf dem wir aufbauen können, und zeigt, wie Mikroorganismen in ein Krankenhaus eindringen und sie kolonisieren ", bemerkte Gilbert.

Die Studie wurde am 24. Mai in der Zeitschrift Science Translational Medicine veröffentlicht > Weitere Informationen

Die Nationale Stiftung für Patientensicherheit hat mehr zur Vorbeugung von Infektionen im Krankenhaus.

Senden Sie Ihren Kommentar