Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann nicht fokussieren? Wie kann man sagen, wann es Zeit ist, Medikamente zu probieren

Ich kann mich wirklich nicht konzentrieren und fühle mich ständig erschöpft. Würde es weh tun, ADHS-Medikamente zu versuchen?

Bevor Sie überhaupt an Medikamente denken, ist es wichtig, die richtige Diagnose zu stellen. Stress und Schlafmangel sowie Angstzustände oder Depressionen können zu Konzentrationsproblemen führen, und all diese Dinge erfordern spezifische Behandlungen. Schau zurück, wann deine Probleme begannen. Wenn die Symptome erst kürzlich begannen, sind sie eher auf erhöhten Stress oder Schlafmangel zurückzuführen. Wenn sie einen Monat oder länger weitergereist sind und Sie sich auch traurig oder hoffnungslos fühlen, Kopfschmerzen bekommen oder Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen, können Sie Depressionen oder eine Angststörung haben.

VERBINDUNG: 15 Anzeichen, dass Sie ADHS im Erwachsenenalter haben können

Viele Menschen denken, dass ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung) alles über eine Unfähigkeit zu konzentrieren ist, aber es beinhaltet tatsächlich viel mehr als das. Andere Symptome können eine schlechte Impulskontrolle, Ruhelosigkeit, chronische Desorganisation und instabile Beziehungen sein. Wenn Sie ADHS haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie nicht nur Probleme haben, sich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren oder still zu sitzen, sondern auch Arbeitszeiten oder Meetings regelmäßig verpassen, weil Sie Ihre Zeit nicht verwalten können. Sie können auch dazu neigen, Wutausbrüche zu haben oder es schwierig finden, in der Schlange zu warten oder durch minimal stressige Situationen zu kommen, ohne sich überwältigt zu fühlen. Aufgrund der zunehmenden Nachrichten über den Anstieg der ADHS-Diagnosen bei Erwachsenen ist ein weiteres häufiges Missverständnis, dass die Bedingung im Erwachsenenalter beginnen kann. In Wirklichkeit beginnt ADHS immer in der Kindheit, obwohl einige Menschen erst später im Leben eine Diagnose bekommen.

RELATED: Prominente mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung

So ist der beste Rat, mit einem Psychologen über Ihre aktuellen Symptome sowie Muster in Ihrer Vergangenheit zu sprechen. Wenn Sie mit ADHS diagnostiziert werden, kann ein Psychiater Stimulanzien mit gezielter Gesprächstherapie empfehlen. Aber das ist keine Entscheidung, die man leicht nehmen sollte. Medikamente, die zur Behandlung von ADHS eingesetzt werden, können Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit oder Reizbarkeit haben, und es kann einige Versuche und Fehler erfordern, die richtige Medikation und Dosierung zu finden, die hilft, ohne neue Probleme zu verursachen. Auch bei Drogen benötigen die meisten Erwachsenen mit ADHS noch eine gezielte Gesprächstherapie, um ihnen zu helfen, Zeit zu lernen, Aufgaben zu priorisieren und sich zu organisieren.

VERBINDUNG: Was verursacht ADHS? 12 Mythen und Fakten

Der Medizinredakteur von Health , Roshini Rajapaksa, MD, ist Assistenzprofessor für Medizin an der NYU School of Medicine und Mitbegründer von Tula Skincare. Treffen Sie Dr.Raj im

Gesundheit Total Wellness Weekend auf der Canyon Ranch im Mai 2015. Weitere Informationen finden Sie unter Gesundheit. com / GesamtWellness .

Senden Sie Ihren Kommentar