Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann der Rauchertopf Lungenkrebs verursachen?

Sie haben von den möglichen gesundheitlichen Vorteilen von Marihuana gehört: Studien legen nahe, dass Menschen mit Depressionen helfen können. Opioidsucht, Übelkeit, chronischer Schmerz, das Augenkrankheitsglaukom und mehr. Zur gleichen Zeit, es ist als ein Plan-1-Medikament (mit denen wie Heroin und Ecstasy) auf Bundesebene eingestuft, eine Vielzahl von Arten und Belastungen machen die Qualitätskontrolle schwierig, und einige Staaten haben berichtet, dass Marihuana-bezogene Kfz-Unfälle zugenommen haben seit der Legalisierung.

VERBINDUNG: 15 Wege Rauchen Ruinen Ihre Loo ks

Darüber hinaus sind die gesundheitlichen Risiken von Marihuana nicht klar, vor allem, wenn es um Lungenkrebs kommt. "Es gibt nicht annähernd so viel Forschung über Marihuana wie über Tabak als Ursache für Krebs, weil es weitgehend illegal ist", sagt Otis W. Brawley, MD, der Chefarzt der American Cancer Society in Atlanta.

Abgesehen von Problemen mit der Rechtmäßigkeit haben Studien Schwierigkeiten, den Marihuanakonsum allein zu kontrollieren. Da viele Menschen, die rauchen, Tabak rauchen, sagt Dr. Brawley, ist die Bestimmung der direkten Verursachung zwischen Krebs und Lungenkrebs schwierig.

Hier sind drei Dinge zu beachten, wenn es um Marihuana und Lungenkrebs geht.

Jede Art Der Rauch kann die Lunge schädigen

Ob Tabakrauch oder Marihuana rauchen, Ihre Lungen leiden immer noch, sagt Robert Schwartz, PhD, leitender Wissenschaftler am Zentrum für Sucht und psychische Gesundheit in Toronto. "Wenn du Rauch einatmest, ist das egal, du verursachst Schaden", sagt er. "Mein Motto ist, dass Sie den Rauch aus Dope entfernen müssen."

Laut der American Cancer Society enthält Tabak mindestens 70 krebserregende Chemikalien. Ungefähr 30 dieser 70 Chemikalien sind auch in Marihuana vorhanden, sagt Dr. Brawley. Studien haben sowohl positive als auch negative Korrelationen zwischen Rauchen und erhöhtem Lungenkrebsrisiko gefunden, aber das Einatmen von Rauch jeglicher Art schädigt die Lungen.

Was ist mit anderen Formen von Marihuanakonsum, wie Essbarem und Dampfen? Zu diesen Methoden muss noch gründlich geforscht werden, sagt Schwarz. Da Gras in Dampfform weiterhin Partikel in die Lunge freisetzt, könnte diese Methode ein plausibler Lungenkrebsfaktor sein.

VERBINDUNG: 10 Wissenswertes über Pot und Ihre Gesundheit

Die Kanadischen Institute für Gesundheitsforschung (CIHR) finanzierten eine kürzlich durchgeführte Studie, um Leitlinien für die Verwendung von Marihuana in Kanada zu entwickeln, wo sie sich in Richtung Legalisierung bewegen. "Rauchen ist die gefährlichste Methode des Cannabiskonsums, und wir wissen, dass Rauchen Krebs verursacht", sagt Steven Hoffman, PhD, ein wissenschaftlicher Direktor für CIHR, Ottawa, Ontario. "Gesundheitsrisiken werden durch Praktiken wie das tiefe Einatmen von Rauch noch verstärkt. Was wir nicht wissen, ist, ob Cannabis selbst Krebs verursacht oder sogar verhindert. "Die CIHR-finanzierten Richtlinien beinhalten die Vermeidung einer tiefen Inhalation von Cannabisrauch und jeglicher synthetischer Versionen des Medikaments. "Um alle Risiken zu vermeiden, verwenden Sie kein Cannabis", empfehlen die Richtlinien.

Es fehlt an Qualitätskontrolle

Wenn Marihuana-Konsumenten aufleuchten, besteht die Chance, dass sie nicht nur rauchen, sagt Schwartz. "In Kanada mischen 30% der Menschen, die Marihuana rauchen, Tabak darin", sagt er. Mischen Drogen erhöht nicht nur Karzinogene, sondern macht auch Rauchen in Maßen schwierig wegen der süchtig machenden Natur von Tabak.

Die CIHR ist immer noch festzustellen, ob Menschen ihre Zigarettengewohnheiten für Topf ersetzen, was eine positive Wirkung der Droge wäre, aber Schwarz sagt, dass es in älteren Bevölkerungen unwahrscheinlich ist. "Ich würde es unwahrscheinlich finden, dass wir riesige Transfers von Zigarettenrauchern zu Marihuana bekommen werden, aber für junge Leute könnten sie Marihuana gegen Zigaretten pflücken."

Auch Marihuana-Stämme können sich stark unterscheiden, also die Auswirkungen von einem Batch kann anders sein als ein anderer. "Es könnte eine Chemikalie geben, die in einer Konzentration hoch konzentriert ist und die bei Krebspatienten für Schmerzen und Übelkeit gut sein könnte, aber dann könnte der nächste Vorrat, den jemand kauft, niedrig sein", erklärt Dr. Brawley.

Synthetisches Marihuana, das unter anderem von Spice, K-2, Moon Rocks und anderen verwendet wird, beruht auf einer Mischung künstlich hergestellter Chemikalien, die auf verschiedene getrocknete Pflanzen und Kräuter gesprüht werden und bei Benutzern oft zu unberechenbarem Verhalten führen. Synthetische Cannabinoide sind unreguliert und ihre Verwendung kann in einigen Fällen lebensbedrohlich sein, warnt das Nationale Institut für Drogenmissbrauch.

Große Fragen sind noch nicht beantwortet.

Aufgrund von Problemen mit Legalität, gut kontrollierten und umfassenden Studien über Marihuana-Effekte auf die Lunge müssen noch durchgeführt werden. Bestimmte Chemikalien in Marihuana könnten für Krebs- oder chronische Schmerzpatienten hilfreich sein, und Forschung über diese muss dringend getan werden, sagt Dr. Brawley. In der Tat können Onkologen bereits Rezepte für THC-haltige Tabletten wie Marinol schreiben, um bei chemotherapie-induzierter Übelkeit zu helfen. "Dies ist der Teil der Geschichte, der selten erzählt wird", sagt Dr. Brawley. "Wir sollten aufgeschlossener sein, dass es einige medizinische Eigenschaften in Marihuana gibt, die nützlich sein können, wenn sie isoliert werden."

Was Studien anbelangt Marihuana ist oder ist kein Nachteil für die Lunge, nehmen Sie ihre Ergebnisse mit einem Körnchen Salz. "Die Notwendigkeit für größere Stichproben und langfristige Studien bedeutet, dass es keine endgültige Antwort gibt", sagt Dr. Brawley. Nur weil eine Studie nicht Wenn Sie einen Zusammenhang zwischen Marihuana und Lungenkrebs finden, bedeutet das nicht, dass es sicher ist, während Studien, die eine Verbindung finden, aufgrund von mildernden Faktoren auch unzuverlässig sein können. Solange Marihuana in den meisten USA illegal ist, wird es schwierig sein eine Studie zu entwerfen, um eine endgültige Antwort auf die Frage zu erhalten, sagen Experten.

Senden Sie Ihren Kommentar