Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann Glucosamin und Chondroitin Ihre Arthritis helfen?

Glucosamin und Chondroitinsulfat sind natürliche Substanzen in und um die Zellen von Knorpel gefunden, die helfen können, Arthritis Symptome zu lindern. Die Glucosamin-Chondroitin-Kombination, eine beliebte Kombinationspräparat für Gelenkschmerzen in Europa, wurde von US-amerikanischen Ärzten skeptisch beurteilt, bis die Forschung zu zeigen begann, dass sie wirksam sein könnte.

Die Rolle dieser Ergänzung in der Gelenkpflege klingt logisch. Glucosamin ist ein Aminozucker, den der Körper in Knorpel und anderem Bindegewebe produziert und verteilt, und Chondroitinsulfat ist ein komplexes Kohlenhydrat, das dem Knorpel hilft Wasser zu speichern und ihm Elastizität zu verleihen.

Das tägliche Leben mit Arthritis

Patienten teilen ihre Schwierigkeiten und Strategien Lesen Sie mehrMehr über Arthritis

  • Lindern Sie Ihre Arthritis zu Hause
  • Mit rezeptfreien Medikamenten Sicher

Einige vielversprechende neue Forschung
Logik ist nett, aber Ärzte bevorzugen Beweis, und die Ergebnisse waren widersprüchlich. Ein Teil des Rauchs begann sich zu klären, nachdem eine umfassende Studie vom Nationalen Zentrum für Komplementäre und Alternative Medizin (NCCAM) und vom Nationalen Institut für Arthritis und Muskel-Skelett- und Hautkrankheiten durchgeführt worden war. Die Studie untersuchte Knieschmerzen, die durch Arthritis verursacht wurden, und verglich die Glucosamin-Chondroitin-Kombination mit einem erprobten verschreibungspflichtigen Schmerzmittel oder einem Placebo. Im Februar 2006 im New England Journal of Medicine veröffentlicht, zeigte die 12,5-Millionen-Dollar-Studie, dass das Präparat messbare Linderung für Menschen mit mäßigen bis starken Schmerzen brachte, denen aber keine Schmerzen litten. Die Forscher folgerten, dass diese Ergebnisse statistisch signifikant waren, aber dass mehr Forschung benötigt wird.

Dennoch empfehlen viele Ärzte die Glucosamin-Chondroitin-Kombination für Arthritis-Patienten. "Ich denke, viele Praktizierende sind der Meinung, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sie Schaden anrichten, und manche Menschen können davon profitieren. Daher sind sie leicht zu empfehlen. Sie sind sehr wenig toxisch", sagt Dr. Sharon Kolasinksi, Interim Director von der Abteilung für Rheumatologie an der Universität von Pennsylvania.

Nächste Seite: Persönliche Erfahrung ist wichtig - und unterscheidet [pagebreak] Persönliche Erfahrung ist wichtig und unterscheidet sich von
Einige Patienten sind durch ihre eigenen Erfahrungen überzeugt. Debra Fisher, 52, die Arthritis in ihren Händen hat, nahm die Ergänzung und sagte: "Es schien zu helfen, aber nicht für lange."

Charles, 66, aus Grantham, NH, die eine Hüfte ersetzt hatte, glaubt Glucosamin und Chondroitin verlangsamte das Fortschreiten der Degeneration an seiner anderen Hüfte und erlaubte ihm, eine Ersatzoperation für mehrere Jahre hinauszuzögern.

James McKoy, MD, ein in Honolulu ansässiger Rheumatologe und Chef der Schmerztherapieabteilung bei Kaiser Permanente in Hawaii , sah auch die mögliche Rolle der Ergänzung zu verlangsamen Krankheitsprogression, nachdem er es selbst versuchte.

"Ich fing an, es zu nehmen, um zu versuchen, meine Arthritis zu verlangsamen, als ich wirklich bedeutende Änderungen auf meinem Röntgenstrahl bemerkte," sagt Dr. McKoy. "Seitdem habe ich nicht viel Veränderung gesehen." Seine Beweglichkeit hat sich inzwischen stabilisiert.

Wenn Sie Glucosamin und Chondroitin verwenden, bleiben Sie dabei
Dr. McKoy glaubt, dass Patienten manchmal zu schnell auf Glucosamin und Chondroitin verzichten. "Viele Male nehmen Patienten es für eine Woche oder so und wenn es nicht funktioniert, dann sagen sie, dass es nicht hilft." Er empfiehlt mindestens einen Monat, weil die Ergänzung eine der sichersten Behandlungen für Arthritis-Patienten ist.

Das sagt Dr. McKoy warnt davor, Erleichterung zu erwarten, wenn es eine ernsthafte Degeneration gegeben hat.

"Glucosamin geht nicht um den Knorpel zu ersetzen. Glucosamin wird nicht das Allheilmittel zur Schmerzlinderung sein ", sagt Dr. McKoy. "Aber ich denke, wenn Sie jemanden haben, der frühzeitig Veränderungen der Degeneration moderiert, dann halte ich das für sehr hilfreich und sehr sicher."

Dr. Kolasinski ist weniger sicher: "Ich habe das Gefühl, dass es sehr wenig Nachteile für die Einnahme von Glucosamin und Chondroitin gibt", sagt sie. "Aber es ist sicherlich nicht jeder Patient, der davon profitiert, sie zu nehmen."

Immer noch gewinnt die Ergänzung größere Akzeptanz. Als Charles 'Orthopäde vorschlug, dass er es nehmen würde, war er überrascht.

"Ich lächelte und sah ihn an und sagte, dass ich mich erinnern kann, als ihr keinen Teil davon haben wollt!"

Senden Sie Ihren Kommentar