Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann Diabetes Sie töten?

Diabetische Ketoazidose ist eine der schwersten Komplikationen von Diabetes. Symptome können Sie überraschen und kommen in nur 24 Stunden oder weniger. Ohne Behandlung mit diabetischer Ketoazidose fallen Sie in ein Koma und sterben.

"Jede Minute, in der die Person nicht behandelt wird, ist [eine weitere] Minute näher am Tod", sagt Dr. Joel Zonszein, Professor für Medizin am Albert-Einstein-Kolleg Medizin in New York City.

VERBINDUNG: 9 Prominente mit Typ-1-Diabetes

Diabetische Ketoazidose tritt auf, wenn Ihr Körper nicht genug Insulin produziert. (Diabetische Ketoazidose betrifft am häufigsten Menschen mit Typ-1-Diabetes, aber auch Typ-2-Diabetes-Ketoazidose.) Ohne Insulin kann Zucker nicht in Ihren Zellen gespeichert werden, um als Energie verwendet zu werden und stattdessen in Ihrem Blut aufzubauen. Ihr Körper muss zu einem Backup-Energiesystem gehen: Fett. Beim Abbau von Fett für Energie setzt Ihr Körper Fettsäuren und Säuren frei, die Ketone genannt werden.

Ketone sind eine alternative Form von Energie für den Körper, und sie nur in Ihrem Blut zu haben, ist nicht unbedingt schädlich. Das nennt man Ketose, und das kann passieren, wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät machen oder sogar über Nacht fasten.

"Wenn ich Menschen auf eine Diät beschränke, kann ich abschätzen, wie stark sie es verfolgen das Vorhandensein von Ketonen im Urin ", sagt Gerald Bernstein, MD, Endokrinologe und Koordinator des Diabetes-Programms von Friedman am Lenox Hill Hospital in New York City.

VERBINDUNG: Die ketogene Diät könnte das nächste große Gewicht sein Verlust-Trend, aber sollten Sie es versuchen?

Aber zu viele Ketone sind ein Problem. "Bei Menschen mit Diabetes, die keine oder nur eine geringe Insulinproduktion haben, kommt es zu einer Überproduktion von Ketonen, und die Nieren können sie nicht schnell genug loswerden", sagt Dr. Zonszein. "Diabetische Ketoazidose tritt auf, wenn sich so viele Ketone im Blut ansammeln, dass sie sauer werden."

Bei Patienten mit Typ-1-Diabetes kann diabetische Ketoazidose dadurch verursacht werden, dass Insulin absichtlich übersprungen wird (z. B. weil Sie das Gefühl hatten, dies nicht zu tun) essen Sie genug) oder versehentlich (wie wenn Ihre Insulinpumpe bricht). Eine diabetische Ketoazidose kann auch durch Krankheiten wie Lungenentzündung und Harnwegsinfektionen verursacht werden.

"Wenn jemand eine bescheidene Menge an Insulin hat, aber durch eine Krankheit unter medizinischen Stress gerät, werden die Stressmechanismen des Körpers die Glukose drücken Ebenen höher ", sagt Dr. Bernstein, der auch Präsident der American Diabetes Association ist.

Selten können bestimmte Medikamente zu diabetischer Ketoazidose bei Typ-1-und Typ-2-Diabetikern führen.

In einigen Fällen könnte diabetische Ketoazidose sein Das erste Zeichen, dass Sie sogar Typ-1-Diabetes haben. Erste Anzeichen einer diabetischen Ketoazidose sind in der Regel übermäßig durstig, müssen häufig urinieren und einen trockenen Mund haben.

VERBUNDEN: 7 Anzeichen für einen Typ-1-Diabetes

Zu ​​späteren diabetischen Ketoazidose-Symptomen gehören Übelkeit und Erbrechen, Durchfall Schmerzen in deinem Bauch, Schwierigkeiten beim Atmen, Verwirrtheit oder Konzentrationsschwierigkeiten, keine Lust zu essen, Schwäche und fruchtiger Geruch auf deinem Atem.

"Wer eine diabetische Ketoazidose hat, beginnt sich schwach zu fühlen und beginnt zu erbrechen "Sie urinieren viel und beginnen sehr, sehr schnell zu atmen", sagt Dr. Zonszein. Dies sind die Versuche des Körpers, die überschüssige Säure im Blut zu kompensieren, erklärt er. "Wenn sie sich übergeben, erbrechen sie viel Säure. Sie kommen mit Aceton [einer Ketonart] auf den Atem, was den Geruch eines verfaulten Apfels abgibt. "

Blutuntersuchungen können zeigen, dass Menschen mit diabetischer Ketoazidose auch hohe Blutzuckerwerte und hohe Ketone aufweisen in ihrem Blut.

Diabetische Ketoacidose-Behandlung besteht darin, Insulin und IV-Flüssigkeiten zu geben und den Elektrolytspiegel zu überwachen. "Sobald wir eine Diagnose stellen, können wir mit der Behandlung beginnen", sagt Dr. Zonszein. Manche Menschen müssen möglicherweise ins Krankenhaus gebracht werden. Ärzte werden alle paar Stunden Ihre Ketone, Blutzucker und Elektrolyte testen.

Um unsere Top-Storys in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für den Newsletter Healthy Living an

Wenn Sie nicht wissen, dass Sie Diabetes haben , es gibt keine Möglichkeit, diabetische Ketoazidose zu verhindern. Wenn Sie es wissen, gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um gesund zu bleiben. Diabetes-Management ist der Schlüssel. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung - viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte ohne viel raffinierte Kohlenhydrate oder Zucker. Genauso wichtig ist es, Ihr Insulin rechtzeitig einzunehmen und Ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig zu überwachen, wenn Sie krank werden.

Wenn Sie eines dieser Symptome haben und vermuten, dass Sie eine diabetische Ketoazidose haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Senden Sie Ihren Kommentar