Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann Deportationsängste das Herz verletzen?

DONNERSTAG, 11. Januar 2018 (HealthDay News) - Die drohende Abschiebung könnte die Herzen von kalifornischen Landarbeiterinnen in Mitleidenschaft ziehen, findet eine neue Studie.

Forscher haben Daten von 2012 bis 2014 ausgewertet an fast 550 Frauen in Kaliforniens Salinas Valley, einem Gebiet mit einer großen hispanischen Einwanderergemeinschaft.

Fast die Hälfte sagte, sie hätten Angst vor Abschiebung. Diejenigen, die ängstlicher waren, hatten ein höheres Maß an Körperfett, größere Taillen und waren wahrscheinlich fettleibiger - alle Risikofaktoren für Herzerkrankungen und Schlaganfall.

Größere Sorgen über die Abschiebung waren auch mit einem höheren systolischen Blutdruck (der Druck in Blutgefäßen, wenn das Herz schlägt) und Pulsdruck, sagten die Forscher. Pulsdruck ist ein wichtiger Indikator für die Gesundheit des Herzens.

"Diese Ergebnisse sind nicht überraschend, wenn man weiß, welche Auswirkungen andere gesellschaftliche Stressoren auf das körperliche Wohlbefinden haben, einschließlich der kardiovaskulären Risikofaktoren", sagte Erstautorin Jacqueline Torres. Die Ergebnisse sind "herzzerreißend", fügte sie hinzu.

Die Studie kann nicht beweisen, dass Angst vor Abschiebung Herzkrankheiten verursacht. Dennoch weisen die Ergebnisse darauf hin, dass es möglicherweise langfristige gesundheitliche Folgen der Einwanderungspolitik für erwachsene Frauen geben könnte, stellten die Forscher fest.

"Sie weisen darauf hin, dass Personen, die von den Einwanderungspraktiken betroffen sind, in Angst leben Ihre Familien- und Gemeindemitglieder - könnten eine doppelte Last tragen, die mit den nachteiligen Folgen dieser immensen Belastung für ihre körperliche Gesundheit verbunden ist ", fügte Torres in einer Pressemitteilung der Universität von Kalifornien, Berkeley, hinzu. Sie ist Assistenzprofessorin an der Universität von Kalifornien, San Francisco, führte die Studie aber mit Wissenschaftlern an der UC Berkeley durch.

Die Forschung wurde durchgeführt, als die Deportationen während der Obama-Regierung Spitzenwerte erreichten. Diese Raten werden unter der Trump-Regierung voraussichtlich noch weiter ansteigen.

"Diese Bauernfamilien sind für den Erfolg der Agrarwirtschaft in Kalifornien entscheidend und verdienen unsere Unterstützung", sagte Co-Autorin der Studie, Brenda Eskenazi, Professorin an der UC Berkeley School of Public Health.

Die Studie wurde veröffentlicht 9. Januar in der Annalen der Verhaltensmedizin .

Weitere Informationen

Die American Heart Association hat mehr auf Stress und Herzgesundheit.

Senden Sie Ihren Kommentar