Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kann Cleansing Conditioner wirklich Haarausfall verursachen?

Letztes Jahr reichte eine Gruppe von 200 Frauen in 40 Staaten eine Sammelklage ein, in der sie behauptete, die reinigende Haarspülung von Wen von Chaz Dean habe furchterregende Nebenwirkungen von Kopfhautreizungen bis zu Haarausfall verursacht.

Am vergangenen Montag hat ein Bundesrichter in Los Angeles gab eine vorläufige Zustimmung zu einer $ 26.3 Millionen Siedlung für die Klage gegen Promi-Stylistin Chaz Dean und Wen-Händler Guthy-Renker. Wenn sie von einem Bezirksrichter der Vereinigten Staaten genehmigt wurden, konnten Kunden, die Nebenwirkungen hatten, bis zu 20.000 $ erhalten.

Wen ist führend in der No-Shampoo-Bewegung. Viele Frauen glauben, dass Conditioner-Waschen oder "Co-Washing" -Verwendung nur reinigende Conditioner (und kein Shampoo) ihre Haare fühlen gesünder, weicher und einfacher zu verwalten.

Aber die Frauen in der Klage behauptet, sie haben hatte die gegenteilige Erfahrung: Sie behaupten, dass Wens reinigender Zustand "schwere und möglicherweise dauerhafte Schäden an den Haaren verursacht, einschließlich signifikantem Haarverlust bis hin zu sichtbaren kahlen Stellen, Haarbruch, Kopfhautirritation und Hautausschlag."

VERWANDTSCHAFT: Dies sind die 4 Best Dandruff Shampoos, nach Dermatologen

"Was wir über das Produkt und wie es Haarausfall verursacht verstehen, ist es enthält praktisch keine Reinigungsmittel", sagte Anwalt Amy Davis CBS. "Es ist wie mit einer Lotion, um Ihr Haar zu waschen. Anstatt das Produkt zu entfernen, wenn Sie es abspülen, wird es nur in Ihrem Haarfollikel beeinträchtigt."

Die Marke für Haarpflege steht bei ihren Produkten. "Wen von Chaz Dean ist sicher und wir versorgen unsere hunderttausende Kunden weiterhin mit den Produkten von Wen by Chaz Dean, die sie kennen und lieben", sagte das Unternehmen in einer Erklärung. "Da der Prozess des Rechtsstreits zeitaufwendig und kostspielig ist, haben wir eine geschäftliche Entscheidung getroffen, um eine Einigung zu erzielen und dies hinter uns zu lassen, damit wir uns auf die Lieferung von Qualitätsprodukten konzentrieren können."

VERBINDUNG: Wie man Ihr Haar super glänzend macht Wann Du bist lufttrocknend

Also, solltest du zögern, einen reinigenden Conditioner wie Wen's zu verwenden?

Diese Frage ist eine knifflige Frage, teilweise weil Experten nicht in der Lage waren herauszufinden, was genau das verursacht hat über Nebenwirkungen. Als wir zwei Dermatologen nach der Beschreibung des Anwalts fragten, dass das Wen-Produkt im Haarfollikel "beeinträchtigt" sei, stimmten beide zu, dass es nicht viel Sinn ergab.

"Ich bin sicherlich kein Jurist", sagt Debra Jaliman , MD, ein Dermatologe in New York City. "Aber da Haar aus dem Haarfollikel wächst - welches unter der Haut ist - und nicht von der Oberfläche, konnte ich diesen Prozess nicht wirklich verstehen." Außerdem, sagt sie, würde ein Produkt, wenn es kein Reinigungsmittel enthält, fettiges Haar sein: "Ich kann nicht sehen, wie es Haarausfall verursachen würde."

Mary Gail Mercurio, MD, eine außerordentliche Professorin von Dermatologie an der Universität von Rochester Medical Center, sagt die schlimmste Nebenwirkung, die sie von einem reinigenden Conditioner erwarten würde, wäre ölig, matte Haare, die sich beschwert fühlt. "Ich denke, es könnte sich negativ auf das Aussehen auswirken, aber es sollte keinen Bruch verursachen", sagt sie.

Beide Ärzte empfanden die Lotionsanalogie, die Davis verwendete, als rätselhaft, da das Waschen Ihrer Haare mit Lotion nicht verursachen sollte Deine Haare fallen entweder aus. "Dermatologen verschreiben oft Medikamente unterschiedlicher Viskosität für die Kopfhaut, ohne dieses Phänomen zu sehen", sagt Dr. Mercurio.

VERWANDLUNG: 3 texturierende Shampoos für erstaunliche Bedhead Waves

Aber könnte die Wen-Formel eine Art Enthaarungsmittel enthalten, das die verursacht Frauen, um ihre Haare zu verlieren? Unwahrscheinlich, nach Dr. Mercurio. "Wenn es eine spezifische Enthaarungssubstanz in diesen Produkten gäbe, würde es mehr Frauen betreffen", betont sie. "Es gibt viele Ursachen für Haarausfall. Es ist möglich, dass einige dieser Frauen Haarausfall aus einem separaten Problem ertragen."

Was ist mit der No-Shampoo-Bewegung selbst, fragten wir uns - gibt es ein Risiko, Shampoo zu überspringen?

Es gibt keine "richtige" Häufigkeit für das Waschen Ihrer Haare, sagen die Experten. "Es ist eine sehr individuelle Sache", erklärt Dr. Mercurio. "Es hängt wirklich von der Ölproduktion der Kopfhaut ab, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist."

Mit anderen Worten, es liegt an Ihnen, herauszufinden, was am besten für Ihr Haar funktioniert. Während einige Leute das Gefühl von ungewaschenen Haaren nicht mögen, schwören andere auf den "Nein" -Kuh-Ansatz. Tatsächlich experimentierte die stellvertretende Chefredakteurin Jeannie Kim Gesundheit im letzten Sommer nur einen Monat lang mit ihren Haaren. Sie liebte die Ergebnisse so sehr, dass sie seither kein Shampoo mehr benutzt hatte.

"Ich bin jetzt 15 Monate alt und zähle nur noch Reinigungsconditioner, selbst nach Poolschwimmen und großen verschwitzten Trainingseinheiten", sagt sie. "Ich sorge dafür, meine Kopfhaut wirklich gut zu massieren, sowohl mit dem Produkt als auch nach dem Spülen, um sicherzustellen, dass ich alles verstanden habe."

Im Moment scheint es der beste Rat zu sein, mit Co-Waschen zu experimentieren, aber vorsichtig. Achten Sie wie bei jedem Haar- oder Hautpflegeprodukt auf ungewöhnliche Symptome und brechen Sie die Anwendung ab, wenn Sie eine negative Reaktion bemerken.

Senden Sie Ihren Kommentar