Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

"Knopf" Batterien stellen ernste Gefahr für Kinder dar

MONTAG , 9. Januar 2017 (HealthDay News) - Diese winzigen, häufigen "Knopf" -Batterien können eine große Gefahr für die Verletzung von Kindern darstellen, wenn sie verschluckt werden, warnen Toxikologen.

Die runden Batterien werden in Gegenständen wie Spielzeug, Musical verwendet Grußkarten, Fernbedienungen, Taschenrechner, Uhren, Schlüsselanhänger, flammenlose Kerzen, Hörgeräte, Spiele und blinkender Schmuck.

"Wenn eine Knopfzellenaufnahme vermutet wird, sollte eine schnelle medizinische Untersuchung Priorität haben", Dr. Donna Seger sagte in einer Pressemitteilung vom Tennessee Poison Centre. Sie leitet das Zentrum des Vanderbilt University Medical Centers in Nashville.

Im Jahr 2014 wurden etwa 3.500 Meldungen von Menschen, meist Kindern, die Knopfbatterien schluckten, an Giftzentren in den USA gemeldet. Jedes Jahr benötigen mehr als 2.800 amerikanische Kinder nach dem Schlucken von Knopfbatterien eine Notfallversorgung.

In den meisten Fällen passieren die Batterien das Verdauungssystem, ohne Schaden zu verursachen, erklärten die Toxikologen. Wenn sich jedoch eine Knopfbatterie in der Speiseröhre einnistet, kann sie einen elektrischen Strom erzeugen, der durch Gewebe und größere Blutgefäße im Nacken brennt. Einige Kinder in dieser Situation sind verstorben.

Symptome einer in der Speiseröhre eingelagerten Knopfbatterie können Brustschmerzen oder Engegefühl, Husten, Fremdkörpergefühl oder blutiges Erbrechen sein.

Eine Röntgenaufnahme wird empfohlen, sobald jemand schluckt eine Knopfbatterie, laut Giftzentrale.

Vorbeugen ist die beste Methode. Halten Sie Gegenstände mit Knopfzellen außerhalb der Reichweite von Kindern, sagten die Toxikologen.

Weitere Informationen

Die US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin verfügt über mehr Knopfbatterien.

Senden Sie Ihren Kommentar