Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die brennende Frage: Ist Maissirup mit hohem Fructoseanteil schlecht für Sie?

James WorrellVon Gesundheit Magazin JA: Es hat nicht so süße Auswirkungen auf die Gesundheit.
Andrew Weil, MD Direktor, Arizona Center für Integrative Medizin an der Universität von Arizona Health Sciences Center

  • Es kann zur Fettleibigkeit beitragen
    Tiere, die eine fructosehaltige Diät für sechs Monate aßen, aßen mehr und gewannen mehr als diejenigen, die nicht hohen Fruktose-Spiegel ausgesetzt waren.
  • Forschung zeigt, dass es verursachen könnte Krebs
    HFCS ist reich an Verbindungen, von denen man annimmt, dass sie Gewebeschäden auslösen, die zu Typ-2-Diabetes führen können, wie eine Studie zu Soda zeigt. Und eine andere Studie zeigt, dass einige Arten von Krebszellen Fructose verstoffwechseln können, um ihr Wachstum zu steigern.
  • Haben mehr davon gegessen als je zuvor
    HFCS ist der Hauptsüßstoff in Getränken und wird in vielen Lebensmitteln gefunden; sein Konsum in den Vereinigten Staaten stieg zwischen 1970 und 1990 um mehr als 1.000 Prozent. In der Zwischenzeit wird bei Kindern routinemäßig Typ-2-Diabetes diagnostiziert, was nur bei Erwachsenen beobachtet wurde.

NEIN: Zu viel Zucker ist genauso schlimm.
Marion Nestle, PhD, MPH Paulette Goddard Professor für Ernährung, Lebensmittelstudien und öffentliche Gesundheit an der New York University

  • Biochemisch ist es fast das Gleiche wie Haushaltszucker
    Die American Medical Association ist zu dem Schluss gekommen HFCS ist nicht schlimmer für Sie als andere kalorienhaltige Süßstoffe. Das 55: 45-Verhältnis von Fructose zu Glucose in HFCS ist fast das gleiche wie das Verhältnis in Tafelzucker und Honig ?? 50: 50. HFCS hat 4 Kalorien pro Gramm, genau wie Tischzucker.
  • Tadeln Sie Kalorien für Gewichtszunahme
    Alle Zucker haben Kalorien. Und alle Zucker können vom Körper als Fett statt Energie verstoffwechselt werden.
  • Zurückgeschnitten auf Süßigkeiten, Periode
    Menschen, die viel zuckerhaltige Speisen und Getränke jeglicher Art essen, neigen dazu, schwerer zu sein. Der durchschnittliche Amerikaner verbraucht etwa 60 Pfund Zucker und HFCS pro Jahr. Das lässt viel Platz für uns.

Imbiss:
Beschränken Sie im Interesse Ihrer Gesundheit alle Süßungsmittel, einschließlich Zucker und HFCS. Versuchen Sie nicht, mehr als 40 Gramm (ungefähr 10 Teelöffel) addierten Zucker täglich zu erhalten. Hast du einen süßen Zahn? Entscheiden Sie sich für Obst, eine natürliche Zuckerquelle, die reich an wichtigen Nährstoffen ist.

Senden Sie Ihren Kommentar