Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die Buddha-Diät hilft Ihnen, Gewicht mit alter Weisheit und moderner Wissenschaft zu verlieren

Buddha war vielleicht der erste Yo-Yo-Diätetiker der Welt: Der junge Prinz Siddhartha hatte einen Hauch von Luxus von der Dekadenz, bevor er heftig reagierte und als wandernder Asket lebte und sich fast zu Tode hungerte, bis er schließlich seinen "Mittelweg" erreichte. Der Buddha war natürlich auf der Suche nach etwas, das tiefer ging als ein schlanker Körperbau. Aber die Einsichten, die er aus seiner Suche gewonnen hat, können für den modernen Dieter aufschlussreich sein.

Der Schriftsteller, Datenwissenschaftler und Zen-Priester Dan Zigmond (mit Co-Autorin Tara Cottrell) hat verdichtete Weisheit aus den Lehren Buddhas und aus der modernen Ernährungswissenschaft in Buddhas Diät: Die alte Kunst, Gewicht zu verlieren, ohne deinen Verstand zu verlieren ($ 17, amazon.com).

Und du musst kein Buddhist sein, um es zu versuchen. Alles, was du brauchst, sind eine Uhr, eine Waage, ein offener Geist und die Bereitschaft, ein paar Wochen lang Magengeräusche zu ertragen.

Der Schlüssel zu Buddhas Ernährung ist eine zeitlich begrenzte Diät - manchmal als intermittierendes Fasten bekannt. Das Konzept ist einfach: Statt sich Gedanken über zu machen, was oder wie viel Sie essen, müssen Sie sich auf konzentrieren, wenn Sie zu sich nehmen Fenster, in dem Sie jeden Tag konsumieren.

Forschung (an Mäusen und Menschen) zeigt, dass verschiedene Formen der zeitlich begrenzten Fütterung sichere und wirksame Methoden zur Gewichtsreduktion sind. Die Idee ist, dass Ihr Stoffwechsel eine tägliche Pause von der Nahrung braucht, um den effizientesten Lauf zu haben, etwas, das der moderne westliche Essstil (mit seinem rund um die Uhr knabbern und tanken) nicht bietet.

VERBINDUNG: 57 Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren Für immer, nach der Wissenschaft

Um auf Buddhas Diät zu beginnen, beginne du damit, dein Essensfenster für zwei Wochen auf 13 Stunden jeden Tag zu begrenzen (was vielleicht schwieriger ist, als es klingt, da viele von uns im Laufe von 15 gewöhnlich essen Stunden oder mehr pro Tag). Sie reduzieren dann Ihr Fenster auf 12 Stunden pro Tag, dann 11, dann 10, bis Sie zu einem täglichen 9-stündigen Essensfenster kommen. Das könnte Frühstück um 9 Uhr bedeuten (zu Hause oder bei der Arbeit), dann Abendessen spätestens um 18 Uhr, gefolgt von ... sonst nichts bis zum nächsten Frühstück.

Wenn Sie das 9-Stunden-Fenster für extrem halten, erinnert uns Zigmond dass buddhistische Mönche (die die Tradition praktizieren, die der Buddha selbst vor etwa 2500 Jahren praktizierte), neigen dazu, nur zwischen dem Morgen und dem Mittag zu essen, und sie scheinen in Bezug auf Nahrung und Ausdauer gut zu sein.

"Wir haben versucht zu kommen up mit unserer Version eines "Mittelweges", sagte Zigmond Health.com, "ein Weg, von dem wir denken, dass die meisten Leute ziemlich bequem folgen könnten und immer noch die gesundheitlichen Vorteile einer intermittierenden Fastendiät bekommen."

Hier sind 7 überraschend Tipps aus dem Buch, die Ihnen helfen können, schlank zu werden und auf die Art und Weise des Buddha gesund zu bleiben.

VERWANDTSCHAFT: So geht's 15 Echte Frauen verlieren 50+ Pfund

Gehen Sie weiter, schauen Sie sich die Skala an

Zigmond fordert Buddhas Dieters zum Wiegen auf selbst jeden Tag. Das Aufzeichnen Ihres Gewichts ist eine Möglichkeit, die Kontrolle über Ihre Ernährung und Gesundheit zu übernehmen, stellt Zigmond fest und zeigt Ihnen, was in Ihrer Ernährung funktioniert und was nicht. Tägliche Schwankungen sind natürlich zu erwarten.

Iss, was du willst (nur kein Müll)

Eine schöne Sache über Buddhas Diät: Es gibt keine festen Regeln darüber, was und was nicht zu essen ist. "Es ist am wichtigsten, Essen zu essen, das du magst und sättigend zu finden", schreibt Zigmond. "Eine Diät, die dich elend macht, ist keine, die andauern wird." Anstatt Lebensmittel als "gut" oder "schlecht" zu bezeichnen, denke darüber nach, was "nützlich" ist (gesunde Fette, Ballaststoffe und Gemüse oder Fleisch) Protein) und was nicht (Zucker, verarbeitete Lebensmittel, mehr als zwei alkoholische Getränke pro Woche).

Und da du am späten Abend nicht mehr essen wirst, wirst du es natürlich in der Happy Hour nicht übertreiben oder um Ben & Jerry's am Bier zu pochen, da, wie Zigmond bemerkt, fast 70% aller Eiscremes nach 18 Uhr konsumiert werden. Wer wusste das?

Habe einen Cheat Tag, wirklich

Das heißt, Leckereien sind nicht tabu. Buddha's Diät erlaubt nicht nur gelegentliche Cheat Tage, es ermutigt sie. Warum? Zigmond merkt an, dass sich Ihr Körper an die "Umgebung der Nahrung" anpasst, Ihren Stoffwechsel verlangsamt und Hungerhormone ausschüttet, wenn er denkt, dass Nahrung knapp ist. Er führt Untersuchungen an, die zeigen, dass das Verspritzen mit einiger Regelmäßigkeit dem Stoffwechsel einen Impuls geben kann, was dazu führt, dass wir mehr Kalorien verbrennen und diese appetitkontrollierenden Hormone zurückstellen.

Buddhas Ernährung erlaubt einen Schummeltag pro Woche. An diesem Tag können Sie außerhalb Ihres Zeitplans essen (eine großartige Gelegenheit, Partys, Geburtstage, Arbeitsereignisse, Verabredungen usw. zu nutzen).

Übung um ihrer selbst willen

Zigmond weist darauf hin, dass Übung normalerweise nicht funktioniert Verbrenne nicht so viele Kalorien wie du denkst und es hat oft den Effekt, dass du hungrig wirst. So erfordert die Diät keine Übung, sondern fördert sie, wenn Sie es genießen (der Buddha lehrte, dass körperlich fit bleiben hilft, "unseren Geist stark und klar zu halten"). Wann passt es hinein? Zigmond empfiehlt als erstes am Morgen und zitiert Untersuchungen, die zeigen, dass das Training auf nüchternen Magen 20% mehr Fett verbrennt, als nach einer Mahlzeit.

Schluss mit dem sauberen Tellerklub

Amerikaner verschwenden eine unglaubliche Menge an Essen, ungefähr 42 %, aber die Lösung zu verschwenden, Zigmond argumentiert, ist nicht, Ihren Teller zu reinigen. Buddhas Diät fordert Sie auf, nach dem Essen zu überlegen, ob der Rest Ihrer Mahlzeit besser im Müll oder in Ihrem Körper ist. "Sie haben eine Wahl zu machen", schreibt Zigmond. "Sie können den Mülleimer benutzen oder Sie können den Mülleimer sein." Wenn Sie den Dreh raus haben, werfen Sie vielleicht mehr Essen in den Müll (oder besser noch Wenn du lernst, aufmerksamer auf deine eigenen Hunger- und Sättigungshinweise zu achten (mit anderen Worten, achtsamer zu essen), wirst du in der Lage sein, deine Portionen richtig zu bemessen, also weniger überschüssige Nahrung, die in den Müll oder in den Bauch gelangt.

Sprich Gnade

Zigmond erklärt, dass ein tieferes Nachdenken über den Ursprung unserer Nahrung uns helfen kann, bessere Ernährungsgewohnheiten zu treffen. Und ein Teil der Entwicklung eines achtsamen Ansatzes beim Essen besteht darin, Dankbarkeit für die Nahrung, die wir essen, zu kultivieren. Versuchen Sie, Gnade zu sagen, so wie Ihre Familie, als Sie aufgewachsen sind.

Oder Sie können diese Rezitation aus der Tradition des amerikanischen Zen-Buddhismus ausleihen: "Wir reflektieren über die Anstrengung, die uns dieses Essen gebracht hat und überlegen, wie es zu uns kommt. Wir reflektieren unsere Tugend und Praxis und ob wir dieses Angebot wert sind. Wir halten es für wesentlich, den Geist von Exzessen wie Gier frei zu halten. Wir betrachten dieses Essen als gute Medizin, um unser Leben zu erhalten. Um der Erleuchtung willen erhalten wir jetzt dieses Essen. "

VERBUNDEN: 16 Wege, Gewicht zu verlieren Schnell

Achte darauf

Weil Buddhas Diät dich auffordert, auf die Uhr zu achten und darüber nachzudenken, was wir wann essen Erklärt Zigmond, "es bringt uns dazu, uns ein wenig mehr zu konzentrieren." Und wenn man sich wirklich einstellt, beginnt er zu erkennen, wie viel wir essen, wenn wir nicht wirklich hungrig sind. "Wenn wir anfangen, aufmerksam zu sein, dann natürlich fangen an, eine gewisse Mäßigung in unserem Essen zu erreichen. "

" Der Buddha wollte nicht, dass irgendjemand das annimmt, was er im Glauben gesagt hat ", fügt Zigmond hinzu." Er wollte, dass die Leute Dinge ausprobieren und den Dingen folgen, die funktionieren Die ganze Zeit experimentieren und adaptieren sie basierend auf ihren eigenen Erfahrungen. "

Also probiere diese Tipps aus, lies das Buch und sieh selbst. Du wirst feststellen, dass Buddhas Ernährung nicht nur ein Ess-Plan ist, sondern ein ganzes Leben Kalibrierung und Balancing-System.Sie könnten am Ende ein paar Pfund fallen, aber Sie können auch mit einem insgesamt erleuchteten a kommen pproach zum Wohl.

Senden Sie Ihren Kommentar