Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Der brutale Diätplan, der Jessica Simpson geholfen hat, 60 Pfund zu verlieren


Getty Images

Jessica Simpson sieht schlank aus. Sie hat 60 Pfund verloren, seit sie im letzten Mai Tochter Maxwell Drew geboren hat, und war sehr öffentlich über den Druck, den sie hatte, so schnell verlieren zu müssen, um ihre Karriere wiederzubeleben - und ihren Weight Watchers Deal zu erfüllen.

Immer wenn Promis verlieren Gewicht so drastisch, wir fragen uns, "wie hat sie es getan?" Normalerweise bleiben wir im Dunkeln. Dieses Mal hat sich TMZ jedoch eine Kopie ihrer täglichen Diät gesichert (ja, du kannst es ausdrucken und auf den Kühlschrank hängen). Es ist einfach und leicht zu folgen, so dass wir davon ausgehen, dass es auf der Liste der Diätvorschläge für viele Dieter steht.

Jetzt mehr zur Diät. Erstens, der brutale Teil: Es beginnt mit 5 pro Tag Reinigung von KEINE Mahlzeiten, nur flüssige Smoothies, mit ein paar knackigen Snacks geworfen (denken Roggen knusprige Cracker und Äpfel oder Sellerie). Am 15. Tag geht Simpson zu 2 kleinen Mahlzeiten über, während er sich hauptsächlich an die Smoothies und Snacks hält. (Ernährungswissenschaftler empfehlen, die Reinigungsmenge auf drei Tage zu begrenzen.)

Innerhalb von drei Wochen wird Simpson vernünftig und isst drei Quadrate pro Tag plus Nachtisch. Aber die Auswahl ist mager, ballaststoffreich, kalorienarm und erfrischend frei von ausgefallenen Zutaten oder komplizierten Rezepten.

Zu ​​den angebotenen Mahlzeiten gehören gegrillter Weißfisch, Hähnchen-Satay, Eiweiß-Omelett, Quinoa-Müsli und einfache gegrillte Pitapizza. mit Makronen und Fruchtschuster zum Nachtisch.

Natürlich ist alles auf dem Weight Watchers Punktesystem, das es noch einfacher zu verfolgen macht. Herzlichen Glückwunsch Jessica, auf das neue Baby und die Gewichtsabnahme! Jetzt hör auf zu verlieren. Du siehst gesund aus, so wie du bist.

  • Schnellste Promi-Post-Baby-Slim-Downs
  • Überraschende Promi-BMIs
  • 20 Prominente, die gegen die Depression kämpften

Senden Sie Ihren Kommentar