Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Brooke Shields über Schönheit, Ehe und Selbstwertgefühl

Andrew EcclesFor Gesundheit MagazinModel, Filmstar, TV-Schauspielerin, Broadway-Darsteller und Kinderbuchautor Brooke Shields geht weiter Ihr Gespräch mit Gesundheit über das Altern, die Kindererziehung und das Erwachsenwerden von Bohemian.

F: Du magst 43 sein, aber du siehst 23 aus, also machst du eindeutig etwas richtig. Was ist der Rest Ihrer Hautpflege Routine?
A: Ich benutze einen schäumenden Reiniger. Aber ich habe in letzter Zeit so viel Make-up getragen, dass ich angefangen habe auszubrechen. "Ja, ich habe mich jetzt entschieden, durch die Pubertät zu gehen, weil ich es nicht durchgemacht habe, als ich es hätte tun sollen! [lacht] Das Wichtigste ist, dass mein Gesicht sauber ist, aber ich habe drei Dinge: Ich muss meine Haut wirklich reinigen, wegen der Ausbrüche ein Adstringens verwenden und dann eine wirklich tiefe Feuchtigkeitscreme.

Es ist mir egal, wie fettig Ich schaue. Es ist lustig, all die Jahre, ich habe gerade festgestellt, dass es kein Wundermittel gibt. Ich liebe alles. Mein Mann macht sich dauernd über mich lustig über meine Cremes und meine Gläser und Tränke und Lotionen, aber es ist einfacher als jeder andere: sauber, tonisierend, halte dich mit Feuchtigkeit versorgt. Der Rest ist innerlich: Schütze dich vor der Sonne und trinke Wasser.

F: Gibt es irgendeinen Heiratsratschlag, von dem du denkst, dass er einfach falsch ist?
A: Diese Liebe ist genug. Es ist nicht praktisch. Ohne Liebe denke ich nicht, dass es möglich ist, aber es ist nicht die einzige Sache. Liebe ohne Kommunikation bedeutet nichts. Liebe mit ganz anderen Ansichten darüber, wie du Kinder großziehen willst? Arbeitet nicht.

Liebe kann die Kinder produzieren, aber das hat nichts mit der Erziehung der Kinder zu tun. Ich bin mit dem Gedanken aufgewachsen, Oh, das ist es. Ich muss mich nur verlieben. [seufzt] Du denkst vielleicht, Liebe wird alles verändern, aber bei Kindern ist es anders. Kinder bringen dich nicht notwendigerweise zusammen, sie fordern dich heraus.

F: Hast du und Chris irgendwelche Gewohnheiten entwickelt, um deine Bindung stark zu halten?
A: Wir müssen wirklich eine Verabredung haben. Am anderen Morgen hatten wir eine Stunde. Und statt wie wir mit unseren E-Mails und dem Kalender zu tun, dachte ich: "Bitte, lass uns einfach einen Kaffee auf der Veranda trinken." Er nahm die Zeitung und wir gingen und setzten uns hin und er hatte seine Brille . Ich sagte: "Sieh uns an, Opa!" Es dauerte vielleicht 45 Minuten, bevor das Leben wieder auf uns zukam.

F: Mit etwas, das wie ein geschäftiges Leben klingt, kannst du deine Workouts auf die gleiche Art und Weise trainieren um andere Dinge zu multi-taskieren?
A: Früher. Aber die Wahrheit ist, es begann wirklich, die Qualität des Trainings und den Zweck für mich zu verschlechtern. Weil eines der Dinge, die ich fühle, nachdem ich am meisten gearbeitet habe, ist, dass mein Verstand die Pause brauchte. Das gleiche gilt für das Stillen.

Ich habe beim Stillen eine Million verschiedene Dinge gemacht, und mein Mann meinte schließlich: "Was machst du? Denkst du nicht, dass du verpasst hast? "Ich dachte, ich würde produktiv sein, und es war nicht, bis ich damit aufhörte, und ... Ich werde anfangen zu weinen. Aber, wenn ich ihre kleinen Wangen beobachte, gehen sie rein und raus, das ist das Erstaunlichste, was ich je in meinem Leben gesehen habe. Und ich atmete tief durch, und meine Milch kam mehr herein. Ich muss mich die ganze Zeit erinnern, die Dinge sind einfach zu beschäftigt. Du brauchst das Gleichgewicht.

Nächste Seite: Du warst also nicht sehr selbstsicher? [pagebreak] F: Also hatten Sie kein gutes Selbstwertgefühl, als Sie jünger waren?
A: Ich hatte es, aber es war ein wenig verzerrt. Ich [dachte], "Ich werde ordentlich, organisiert und in der Schule sehr gut sein. Das war meine Sache. Das Vertrauen war nur Gehirn Gehirn - das ist, wo all mein Gefühl des Vertrauens kam. Nichts anderes. Das sollte mein Ticket sein. Ich weiß nicht, wie ich es wusste.

F: Du hattest eine herausfordernde Kindheit. Wie informiert das, wie Sie Ihre Töchter großziehen?
A: Nun, ich sehe auf jeden Fall, wie einzigartig meine Erziehung war und wie froh ich bin, dass sie dem nicht ausgesetzt sind. Aber ich bin auch so an Drama gewöhnt. Ich war immer mit einer alleinerziehenden Mutter und wir hatten nie Zeitpläne oder so etwas. Wir waren nur Bohemien, wir gegen die Welt, was sehr gut war, aber es hat sicher keine Sicherheit gebracht. Ich bin überempfindlich gegenüber Zeitplänen und Badezeiten geworden und habe am Esstisch gegessen. Wir gehen nicht einfach "Bohemian" um neun Uhr ausgehen und gehen Chinese Food.

F: Sie oft gesehen tragen ärmellose Kleider und getönten Armen, ähnlich wie Michelle Obama.
A: Wissen Sie, Ive habe das bekommen! Ich denke nur, dass es so viel gibt, auf das man stolz sein kann, um eine körperlich gesunde Frau zu sehen. Ich denke, es ist so sexy. Ich hatte sie nie und deshalb, um mich nicht männlich oder groß zu fühlen, musste ich es in meinem Kopf herumwerfen und es feiern. Ich war nie zierlich, ich war noch nie mager. Du musst es umdrehen und es für dich arbeiten lassen.

F: Mußt du jemals ein schnelles 5 Pfund verlieren? Und wenn ja, was ist dein Weg?
A: Ich würde mein Bier widerwillig ausschneiden. Und ich würde wahrscheinlich regelmäßig drehen, nur um es. Und ich würde wahrscheinlich um 6 Uhr aufhören zu essen und essen nur kleine Mahlzeiten den ganzen Tag. Ich war noch nie gut im Fasten oder so, denn dann bin ich besessen von dem, was ich nicht haben kann und ich will 10 Pfund davon haben.

F: Hast du irgendetwas aus deinem geschäftigen Leben herausnehmen müssen, das du vermisst?
A: Ich fühle mich so ausgewogen wie es sein wird. Ich glaube, wenn man einmal Kinder hat, hat man einfach nicht die gleiche Freiheit, aufzuheben und zu gehen. Aber ich denke irgendwie, wie oft habe ich das wirklich gemacht? Wie spontan war ich wirklich? Ein Teil dessen, was ich vermisse, ist diese Fantasie meiner wilden Tage [lacht], aber sie haben nie existiert!

F: Du probierst immer etwas Neues aus, vom Broadway über Bücher bis hin zu Filmen. Musst du dich dazu drängen, neue Dinge auszuprobieren? Hast du jemals Angst davor, dass du scheitern wirst?
A: Ich hasse es einfach zu denken, dass ich es verpassen werde. Jetzt, da ich diese Dinge unter meinem Gürtel habe, denke ich: "Wow, was ist noch möglich? Ich hasse es, zurückzuschauen und zu denken: "Ich hätte dieses Buch schreiben können. Oder, wow, ich hätte eine Sängerin / Tänzerin sein können. Ich mag es nicht, wie ich mich bereue.

F: Du hast schon so viel im Leben getan, aber was bleibt auf deiner Bucket-Liste?
A: Ich möchte nach Indien gehen. Ich möchte zurück nach Afrika gehen. Ich bin nicht der Draufgänger, der ich mal war. Ich wollte wirklich all das Bungee-Jumping machen, und jetzt möchte ich einfach nur leben [lacht]. Es scheint mir nur ansprechender. Ich möchte auch in den nächsten 10 Jahren eine Abhandlung schreiben. Ooh, ich möchte auch lernen, ein Instrument zu spielen; Ich will definitiv Klavier spielen lernen.

F: Wann fühlst du dich auf dem Höhepunkt des Glücks?
A: Ich muss gerade ein Broadway Musical fertig haben, und ich bin an einem Strand mit meinem Kinder und mein Mann und der Hund. Ich erinnere mich daran, dass ich die Kinder nach Cabaret und die Erleichterung und Erschöpfung erlebt habe. Um wirklich entspannt zu sein, muss ich erschöpft sein und das Gefühl haben, dass ich es so verdiene.

Senden Sie Ihren Kommentar