Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Brooke Burke-Charvet: 8 Dinge, die Sie über Schilddrüsenkrebs wissen sollten


Getty

Tanzen mit den Sternen Gastgeberin Brooke Burke-Charvet wurde kürzlich wegen eines Schilddrüsenkarzinoms operiert, und wir waren froh, diese Woche zu hören, dass das Verfahren erfolgreich war.

Obwohl niemand eine Krebsdiagnose haben will, ist die gute Nachricht, dass Schilddrüsenkrebs eine der Krebserkrankungen ist Die meisten behandelbaren Arten, sagt John Yim, MD, Professor für Chirurgie am City of Hope National Medical Center. Mehr und mehr Menschen auf der ganzen Welt werden mit Krebs der Schilddrüse diagnostiziert, eine schmetterlingsförmige Drüse im Nacken, obwohl niemand sicher ist, warum.

Aber die Fünf-Jahres-Überlebensrate für frühen papillären Krebs, die meisten häufige Art von Schilddrüsenkrebs, ist etwa 100%, nach der American Cancer Society. Eine Person mit Krebs, die fünf Jahre lang ohne Wiederauftreten ihres Zustands lebt, gilt in der Regel als geheilt.

Hier sind einige Fakten, die Sie über Schilddrüsenkrebs wissen sollten:

1. Viele Schilddrüsenkrebsarten werden zufällig gefunden. Zum Beispiel könnten sie auf einer Ultraschalluntersuchung der Karotis im Nacken erscheinen, sagt Dr. Yim. Oder ein Hausarzt kommt bei einer regelmäßigen Untersuchung ahnungslos auf einen Knoten im Nacken, wie es bei Burke-Charvet der Fall war.

2. Nach der Diagnose werden fast alle Schilddrüsenkarzinome operativ behandelt. Das bedeutet das Entfernen der gesamten Schilddrüse.

3. Nach der Operation erhalten Patienten radioaktives Jod, um alle verbleibenden Krebszellen abzutöten, sagt Dr. Yim. Da Schilddrüsengewebe praktisch das einzige Gewebe im Körper ist, das Jod absorbiert, wird radioaktives Jod leicht auf jegliches verbleibendes Schilddrüsengewebe einwirken und es zerstören.

4. Ein Anstieg des Ultraschall-Screenings, das sehr kleine Krebserkrankungen auffangen kann, ist wahrscheinlich ein Grund dafür, dass Diagnosen auf dem Vormarsch sind, sagt Dr. Yim, aber auch größere Krebserkrankungen werden entdeckt.

5. Eine Frau zu sein ist ein Risikofaktor für Schilddrüsenkrebs, der bei Frauen dreimal so häufig auftritt wie bei Männern in den USA

6. Frauen entwickeln auch häufiger Schilddrüsenkrebs in ihren 40ern oder 50ern (Burke-Charvet ist 41), während Männer es eher in ihren 60ern oder 70ern entwickeln.

7. Strahlenbelastung ist ein weiterer wichtiger Risikofaktor. Überlebende der Tschernobyl-Katastrophe in der ehemaligen Sowjetunion, insbesondere Kinder und Jugendliche, hatten nach dem Unfall ein 5-6-fach erhöhtes Risiko für Schilddrüsenkrebs. Kinder in den USA, die Strahlung erhielten, um Akne oder vergrößerte Mandeln zu behandeln, eine übliche Praxis vor den 1960er Jahren, sind auch ein höheres Risiko. Glücklicherweise werden diese Arten von Behandlungen nicht mehr durchgeführt. Eine weitere Quelle der Strahlenexposition kommt aus oberirdischen Atomtests in den 1950er und 1960er Jahren. Ältere Amerikaner können ihr Risiko bei dieser Exposition am National Cancer Institute bestimmen.

8. Heute könnte die Strahlenbelastung durch CT-Scans oder hochdosierte Bestrahlung zur Behandlung von Lymphomen oder sogar von Radongas kommen, weshalb es so wichtig ist, auf Radon zu testen. Mammogramme stellen dagegen keine Gefahr dar, ebenso wenig wie Flughafenscanner.

Für die meisten Menschen "wissen wir jedoch nicht, warum sie Schilddrüsenkrebs entwickeln", sagt Dr. Steven I. Sherman Stuhl von endokrinen Neoplasien und hormonellen Störungen an der MD Anderson Cancer Center der Universität von Texas in Houston.

Wie andere Überlebende von Schilddrüsenkrebs, die eine Operation unterzogen haben, wird Burke-Charvet Schilddrüsenhormon für den Rest von Ihr Leben.

"Eine der wichtigsten Funktionen der Schilddrüse ist die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die Sie für Ihren Stoffwechsel brauchen", erklärt Dr. Yim. "Sie werden im Wesentlichen einen langsamen Tod über Jahre sterben, wenn Sie kein Schilddrüsenhormon nehmen."

Aber natürliches Hormon ist leicht durch eine tägliche Pille ersetzbar.

Burke-Charvet hat bereits mögliche Komplikationen der Operation ausgewichen, so wie ihre Stimme zu verlieren, weil die Nerven beschädigt sind, die die Stimmbänder, die sich gefährlich nahe der Schilddrüse befinden, schädigen.

"Die Operation lief gut und ich kann reden", twitterte sie. "Das Verlieren meiner Stimme war meine größte Angst."

Während die Prognose von Burke-Charvet hervorragend ist, ist dies nicht immer der Fall.

"Der gemeinsame papilläre Schilddrüsenkrebs gilt als behandelbar und die meisten Patienten leben lange genug, um zu sterben von etwas anderem, aber es kann eine tödliche Krankheit sein ", warnte Dr. Sherman.

Menschen, die älter sind, wenn sie mit Schilddrüsenkrebs diagnostiziert werden, sterben eher an der Krankheit. Und, wie bei anderen Krebsarten, sind größere Krebsarten und solche, die in die Lymphknoten eingedrungen sind eher tödlich.

  • Prominente mit Multipler Sklerose
  • 11 Berühmte Menschen mit rheumatoider Arthritis
  • CariDee Deutsch: Vorher-Nachher-Bilder von Psoriasis

Senden Sie Ihren Kommentar