Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Brustrekonstruktion: Wenn Sie Implantate wählen

Die meisten Implantate müssen ersetzt werden. (NUCLEUS MEDICAL ART / GETTY IMAGES) Wenn Sie entscheiden sich, Ihre Brustkrebschirurgie mit Rekonstruktion mit Implantaten zu verfolgen (und wenn das Verfahren für Sie geeignet ist), können Sie möglicherweise mit ihnen bereits an Ort und Stelle aufwachen. Wenn die Haut an Ihrer Brustwand jedoch zu eng ist, wird Ihr Chirurg einen ballonähnlichen Gewebeexpander einsetzen, um ihn so zu dehnen, dass er nach und nach ein Implantat aufnimmt. Sie werden regelmäßig für ein paar Monate, in der Regel einmal pro Woche für sechs bis acht Wochen, für Injektionen einer Kochsalzlösung in den "Ballon" einsteigen, um ihn für den Ausschaltvorgang vorzubereiten, wenn ein Implantat dort platziert wird. "Es ist eine weniger invasive Operation [als autologe Rekonstruktion], und es kann von fast jedem Patienten verwendet werden", sagt R. Bruce Shack, MD, Professor und Vorsitzender der Abteilung für plastische Chirurgie an der Vanderbilt University Medical Center in Nashville

Implantate auf Anhieb

Ich wollte die Rekonstruktion hinter mich bringen Video ansehenMehr über die Brustrekonstruktion

  • 3 Frauen, die sich für Implantate entschieden haben
  • Brustrekonstruktion: Jetzt oder später?

Erwarten Sie etwas Unbehagen ?? und mehr Operation
Sie werden nicht überrascht sein zu hören, dass die Kochsalzlösung Injektionen unangenehm sein können. "Es wird eng werden, aber die meisten Frauen machen ziemlich normale Dinge [zwischen Terminen]. Es ist ungewöhnlich, dass eine Frau eine Menge Schmerzen hat", sagt Dr. Shack.

Denken Sie auch daran, dass die meisten Implantate benötigt werden irgendwann ersetzt werden, sei es aufgrund einer Komplikation wie Narbenbildung, die zu einer Verhärtung führen kann (so genannte Kapselkontraktur) oder weil die Implantate schon eine Weile bestehen und nicht ewig halten.

Patienten, die hatten oder werden noch eine Strahlentherapie brauchen, sind keine guten Kandidaten für die Rekonstruktion mit Implantaten, da Strahlung das Risiko einer Kapselkontraktur erhöht.

Aber Ihr Implantat wird künftige Untersuchungen nicht behindern
Es gibt jedoch einen hellen Fleck: Es ist sehr unwahrscheinlich dass ein Implantat in Ihrer rekonstruierten Brust die Diagnose eines erneuten Auftretens von Krebs in der Brust beeinträchtigt, sollte es passieren. "Die meisten Chirurgen und Onkologen machen keine Mammogramme einer rekonstruierten Brust, weil kein Brustgewebe mehr vorhanden ist", erklärt Dr. Shack. "Die Implantate sind direkt an der Brustwand und jedes Wiederauftreten ist wahrscheinlich auf der Haut, so dass es für ein Implantat schwierig ist, ein Rezidiv zu verschleiern."

Senden Sie Ihren Kommentar