Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Jetzt stillen, Diabetes aussperren Später

DIENSTAG, 16. Januar 2018 (HealthDay News) - Es wird oft Brust gesagt -Fütterung ist am besten für Babys, aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es auch einen signifikanten langfristigen Nutzen für Mütter haben könnte - verhindert Typ 2 Diabetes.

"Wir fanden, dass eine längere Dauer der Stillzeit mit einer wesentlich niedrigeren verbunden war Risiko von Typ-2-Diabetes bei Frauen ", sagte Lead-Studie Autor Erica Gunderson.

In der Tat hatten Frauen, die mehr als sechs Monate gestillt hatten etwa das halbe Risiko für Typ-2-Diabetes wie Frauen, die nie gestillt, nach nach Gunderson. Sie ist Epidemologin und leitende Forscherin bei Kaiser Permanente Nordkaliforniens Forschungsabteilung in Oakland.

Bei Säuglingen wurde das Stillen mit einem verringerten Risiko für Infektionen, Typ-1- und Typ-2-Diabetes, einigen Krebsarten und Übergewicht in der Kindheit in Verbindung gebracht und Fettleibigkeit. Bei Müttern hilft das Stillen, das Gewicht vor der Schwangerschaft wieder zu erreichen und den postpartalen Blutverlust und den Blutverlust der Menstruation zu verringern. Das Stillen ist laut der American Academy of Pediatrics auch mit einem geringeren Risiko für Brust- und Eierstockkrebs bei Müttern verbunden.

Die neue Studie begann vor 30 Jahren, als Forscher junge Frauen rekrutierten, die damals 18 bis 30 Jahre alt waren. für eine Studie über Herzerkrankungen. Während dieser Studie sammelten die Forscher auch Informationen über Schwangerschaft und Stillzeit. Sie testeten die Frauen alle fünf Jahre auf Diabetes.

Das ergab Informationen über mehr als 1.200 Frauen für die neue Studie. Die Hälfte war schwarz und die andere Hälfte weiß. Alle hatten mindestens eine Lebendgeburt.

Die Forscher bereinigten die Daten, um andere Faktoren zu berücksichtigen, die das Risiko einer Frau für Typ-2-Diabetes beeinflussen könnten. Dazu gehörten Einkommen, Bildung, Gewicht, Diätqualität, körperliche Aktivität, Medikamentengebrauch und andere gesundheitliche Bedingungen.

Am Ende der 30-jährigen Studie hatten 182 der Frauen Typ-2-Diabetes entwickelt.

Frauen, die Brust - Befriedigt für 6 bis 12 Monate hatte ein 48 Prozent geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes als Frauen, die nie gestillt, zeigten die Ergebnisse.

Die schützende Wirkung des Stillens unterschied sich nicht nach Rasse oder das Vorhandensein von Schwangerschaft Diabetes, die Studie gefunden.

Obwohl die Studie eine Ursache-Wirkungs-Beziehung nicht beweisen kann, weil es beobachtend war, vermuten die Forscher, dass das Stillen schnell den Körper in einen normaleren metabolischen Zustand zurückbringt. Andere Studien haben gezeigt, dass, wenn Frauen stillen, ihre Triglyceride (eine Art von Blutfett) und der Blutzuckerspiegel schneller wieder normal werden. Mütter, die stillen, geben auch weniger Insulin ab und verwenden Fettspeicher.

Dr. Rekha Kumar ist Endokrinologin am Comprehensive Weight Control Center des New York-Presbyterian / Weill Cornell Medical Centers in New York City. Sie glaubt auch, dass das Stillen wahrscheinlich positive Auswirkungen auf den Insulin und Blutzucker-Metabolismus hat.

"Durch das Stillen werden Sie empfindlicher auf das Hormon Insulin", sagte Kumar.

Sie fügte jedoch hinzu, dass größere Studien notwendig sind getan werden, um die Ergebnisse zu duplizieren und den Mechanismus hinter der protektiven Wirkung besser zu verstehen.

Dennoch sagte Kumar: "Ich liebte diese Studie. Wir haben lange über die Vorteile des Stillens bei Säuglingen gesprochen, aber wir Sprechen Sie nicht immer über die langfristigen Vorteile für Mütter. "

Studienautor Gunderson sagte, die Vorteile des Stillens könnten über eine Reduktion von Typ-2-Diabetes hinausgehen. Da Typ-2-Diabetes ein sehr starker Risikofaktor für Herzerkrankungen ist, ist es möglich, dass das Stillen auch zu einer Verringerung von Herzerkrankungen führt, die dann möglicherweise die Gesundheitskosten senken.

Die Studie wurde online am 16. Januar veröffentlicht in JAMA Innere Medizin .

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention haben mehr über das Stillen.

Senden Sie Ihren Kommentar