Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Brustkrebs wird immer besser

Bei Teilbrust wird nur der Tumor behandelt. (BILDQUELLE / CORBIS) Strahlentherapie ist sehr gut darin, die Chancen auf einen erneuten Krebs in der behandelten Brust zu reduzieren. Nach einer Lumpektomie allein "hat ein Patient typischerweise ein Risiko von etwa 30 bis 40%, dass Brustkrebs in derselben Brust zurückkommt, abhängig von der Größe des Tumors und der Histologie [Grad]", sagt Dennis E. Hallahan, MD, Vorsitzender der Abteilung für Radioonkologie an der Vanderbilt University in Nashville. "Eine Operation mit Bestrahlung reduziert dieses Risiko im Laufe des Lebens auf bis zu 10%."

Strahlungstrends
Neuere, experimentelle Techniken, die als Teilbrustbestrahlung bezeichnet werden, umfassen nur die Behandlung der Krebsstelle und nicht die gesamte Brust. Untersuchungen an Patienten, die keine Strahlenbehandlung erhielten, zeigten, dass 85% bis 90% der Fälle von Brustkrebsrezidiven nahe dem Ort des ersten Tumors aufgetreten sind.

Mehr über Strahlung

  • Die Strahlenroutine
  • Beratung zu Brust Cancer Surgery, Radiation, Chemotherapy, Reconstruction

"Statt der ganzen Brust Strahlung und einen Patienten durch die zusätzliche Toxizität zu geben, warum nicht nur eine satte Dosis in diesem Bereich geben?" fragt Janice Kim, MD, eine Radioonkologe am Fred Hutchinson Cancer Research Center in Seattle. Wenn Sie eine partielle Brustbestrahlung bekommen, werden Sie es wahrscheinlich zweimal täglich für etwa eine Woche bekommen und den üblichen Zeitplan um etwa fünf Wochen übertreffen.

Sie könnten auch Kandidat für MammoSite sein, in dem die Strahlung abgegeben wird im Verlauf von mehreren Tagen über einen kleinen Ballon, der an einem dünnen, direkt in die Lumpektomiestelle eingeführten Schlauch befestigt war.

Senden Sie Ihren Kommentar