Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Gehirn kann von Funktionen organisiert sein, nicht von Körperteilen

DONNERSTAG, 20. April , 2017 (HealthDay News) - Wissenschaftler haben lange geglaubt, dass verschiedene Teile des Gehirns verschiedene Teile des Körpers steuern. Aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der menschliche Geist stattdessen durch spezifische Funktionen organisiert sein könnte.

"Es ist irgendwie überwältigend für mich zu denken, wir hätten so lange falsch liegen können", sagte einer der Forscher, Tamar Makin von University of London in England.

Makin und ihre Kollegen haben sich gefragt, was in den Gehirnen von Menschen passiert, die noch nie einen bestimmten Körperteil hatten. So untersuchten sie die Gehirnaktivität bei 17 Personen, die mit einer Hand geboren wurden.

Sie fanden heraus, dass die normalerweise mit Handbewegungen verbundene Region dadurch kompensiert wird, dass andere Körperteile wie Arm, Fuß oder Mund bewegt werden.

"Wissenschaftlich gesehen denke ich, eine Möglichkeit, unsere Ergebnisse in einen Zusammenhang zu stellen, zu sagen, was ist, wenn der Handbereich nicht der Handbereich per se ist, sondern nur der Teil des Gehirns, der normalerweise von dieser Hand bedient wird?" sagte Makin.

"Bei intakten Teilnehmern wird all dies von der nicht-dominanten Hand getragen. Aber die Tatsache, dass wir in angeborenen Einhandhänden eine derart auffällige unterschiedliche Darstellung in diesem Bereich sehen, könnte nahelegen, dass dies nicht die Hand ist Bereich ", sagte Makin in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht 20. April in der Zeitschrift Current Biology .

Die Studie Autoren spekulieren, dass Wissenschaftler falsch interpretieren, wie das Gehirn organisiert ist.

Sie verglichen die Gehirnaktivität von 17 Menschen, die ohne eine Hand geboren wurden und 24 Menschen mit zwei Händen. Die Teilnehmer wurden aufgezeichnet, während sie fünf routinemäßige tägliche Aktivitäten durchführten, z. B. den Umgang mit Geld oder das Einwickeln eines Geschenks. Die Forscher untersuchten auch die Gehirne der Freiwilligen, während sie bestimmte Körperteile bewegten, um zu sehen, welche Bereiche des Gehirns aktiv waren.

"Wir haben festgestellt, dass der traditionelle Handbereich bei angeborenen Einhandhänden von einer Vielzahl von Körperteilen verbraucht wird. "Sagte Makin. "Interessanterweise sind diese Körperteile, die von einer erhöhten Repräsentation im frei gewordenen Gehirngebiet profitieren, jene, die von den Einhändlern im täglichen Leben verwendet werden, um ihre fehlende Handfunktion zu ersetzen, etwa wenn man eine Flasche Wasser öffnen muss . "

Die Autoren der Studie erkennen an, dass mehr Forschung erforderlich ist, um zu bestätigen, ob die Gehirnorganisation auf Körperteilen oder spezifischen Funktionen beruht.

Sie sagen jedoch, dass ihre Befunde die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit des Gehirns hervorheben Menschen mit fehlenden Gliedmaßen zu helfen, die Kontrolle über Prothesen zu übernehmen.

"Wenn wir als Neurowissenschaftler diesen Prozess nutzen könnten, könnten wir ein wirklich kraftvolles Werkzeug für eine bessere Gesundheitsversorgung und Gesellschaft bereitstellen", sagte Makin. "Indem wir lernen, wie dies spontan bei Einhandlern geschieht, können wir herausfinden, was wir erreichen können."

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen National Institute of Mental Health liefern mehr über das menschliche Gehirn

Senden Sie Ihren Kommentar