Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

"Gehirnalter" kann helfen, zu prognostizieren, wann du stirbst

Donnerstag, 27. April 2017 (HealthDay News) - Wenn das Gehirn schneller altert als normal, Menschen haben ein erhöhtes Risiko für Gehirnerkrankungen und Beeinträchtigungen sowie frühen Tod, eine neue britische Studie schlägt vor.

Die Autoren der Studie sagen, dass der Befund eine Möglichkeit bieten könnte, die Bildgebung des Gehirns als Biomarker zu nutzen - eine Möglichkeit, einen biologischen Zustand oder Prozess zu messen.

"Solche Biomarker könnten potenziell altersgefährdete identifizieren -assoziierte Gesundheitsprobleme Jahre, bevor Symptome auftreten, und als Ergebnis Maßnahmen in Studien von Therapeutika mit dem Ziel, den Beginn der altersbedingten Krankheit zu verzögern, verwendet werden, sagte James James Cole, Leiter der Studie am Imperial College London.

Die Forscher führten Gehirn Scans von fast 700 Erwachsenen in Schottland, die alle im Jahr 1936 geboren wurden. Diejenigen, deren Gehirne appeten Die Studie zeigte, dass ältere Menschen auf Bildgebungsscans älter waren als ihr chronologisches Alter. Sie hatten tendenziell schwächere Griffe, eine schlechtere Lungenfunktion, langsamere Gehgeschwindigkeit und mehr Abnutzung.

Die Menschen mit "älteren" Gehirnen waren auch schlechter darin neue Probleme und hatten schlechtere Leistungen bei der Anwendung von Logik und Identifizierung von Mustern, verglichen mit denen, deren Alter im Gehirn ihrem tatsächlichen Alter entsprach.

Die Forscher sagten auch, dass es möglich war, Gehirn-Scans zu verwenden, um ein Gehirn-vorhergesagt Alter des 73-Jährigen zu etablieren und um zu bestimmen, ob diese Person im Alter von 80 Jahren sterben würde.

Die Autoren der Studie folgerten, dass die Kombination von vom Gehirn vorhergesagtem Alter mit bestimmten DNA-Faktoren des Alterns Vorhersagen über das Todesrisiko einer Person weiter verbessert.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in der Zeitschrift Molekulare Psychiatrie .

Die Forschung "zeigt, dass die Kombination von bestimmten Maßen des biologischen Alterns weiter hilft, das Risiko von altersbedingten Verschlechterung und Tod zu bestimmen", sagte Cole in einer Zeitschrift Nachrichten r elease.

Weitere Informationen

Die US-Verwaltung für das Leben in der Gemeinschaft hat mehr für die Gesundheit des Gehirns.

Senden Sie Ihren Kommentar