Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ein Junge, zwei Magnete - und eine Reise in die ER

Mittwoch, 25. Oktober 2017 (HealthDay News) - Noch einmal beweisen, dass Kinder fast alles ausprobieren werden, wenn Sie nicht zusehen, ein europäischer 11-Jähriger klemmte zwei kleine magnetisierte Scheiben in seine Nasenlöcher - Er berichtete von ernsthaften medizinischen Problemen. Seine Ärzte berichteten.

Das namenlose Kind aus Zypern wurde sechs Stunden später mit Nasenbluten und "starkem Schmerz" in ein Krankenhaus gebracht, schrieben die Ärzte in der 26. Ausgabe des New England Journal of Medicine .

"Untersuchung der Nasenhöhle zeigte Schleim und verkrustetes Blut", sagte Drs. Kadir Kazikdas und Mehmet Dirik von der Nahost-Universität in Nikosia.

Was noch schlimmer ist, die beiden Magneten wurden durch die Nasenhöhle zueinander gezogen. Das bedeutete, dass sie Gewebe komprimierten, was mit der Zeit zu Gewebetod und sogar zur Perforation des Septums führen konnte.

Die Magnete wurden so stark angezogen, dass Versuche von ER-Ärzten, sie zu entfernen, nicht funktionierten. Also wurde der Junge "in den Operationssaal gebracht, um die Magnete zu entfernen, während er unter Vollnarkose war", schrieben die Ärzte.

Im Kampf gegen das Feuer mit Feuer entschieden sich die Ärzte, andere Magnete zu benutzen - außerhalb der Nase platziert - um dem Sog der inneren Magnete entgegenzuwirken. Ihr Plan funktionierte, und die Magneten wurden schließlich entfernt.

Das Kind erlitt Schäden an seinem Nasenknorpel und musste spezielle Schienen für 10 Tage tragen, aber seine Nase erholte sich schließlich, berichteten die Ärzte.

Zwei US-Experten sagten Kinder wird manchmal gefährliche Fremdkörper essen oder in ihren Körper einführen, also war der Fall nicht überraschend. Das Einnehmen von Magneten ist selten, sagte Dr. Jim Dwyer, aber es passiert.

Magnete "können schwere Verletzungen und potenziell lebensbedrohliche Komplikationen verursachen", sagte Dwyer, der Notfallmedizin am Northern Westchester Hospital in Mount Kisco, New York, leitet

"Wenn mehr als ein Magnet eingenommen wird oder ein Magnet mit einem oder mehreren anderen metallischen Objekten, können diese über verschiedene Teile des Verdauungstraktes zusammenkleben, was zu einer Verstopfung oder Perforation führt", sagte er.

Dr. Michael Grosso, Chair of Pediatrics im Huntington Hospital in Huntington, NY, stimmte zu. Er fügte hinzu, dass das Schlucken von Magneten zu noch schwerwiegenderen Auswirkungen führen kann.

"Während das Verschlucken eines einzelnen Magneten im Wesentlichen harmlos ist, können zwei oder mehr Magnete gleichzeitig in den Darmtrakt gelangen", sagte er. "Wenn einer dem anderen voraus ist, können sich diese mit einer Darmschleimhaut zwischen ihnen anlocken, was zu schweren Verletzungen, Perforationen und letztendlich Infektionen in Form von Peritonitis führen kann."

Sein Rat: "Eltern müssen sich dessen bewusst sein von diesen Risiken und bemühen sich, kleine Magneten völlig unerreichbar von jüngeren Kindern zu halten, die sich andernfalls entscheiden würden, sie zu schlucken, oder sie in jede andere Körperhöhle zu legen ", sagte Grosso.

Weitere Informationen

Es gibt noch mehr Verhütung von Fremdkörpern im Royal Children's Hospital Melbourne.

Senden Sie Ihren Kommentar