Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Körpertemperatur könnte Hinweise auf Koma geben

MITTWOCH 19. April 2017 (HealthDay News) - Die Einstellung der sogenannten Body Clock könnte schwer gehirnverletzten Patienten helfen, das Bewusstsein aus einem Koma wieder zu erlangen, sagen Forscher.

Die Vorstudie umfasste 18 Menschen mit schweren Hirnverletzungen. Ihre Körpertemperatur wurde kontinuierlich für eine Woche überwacht, was es den Forschern ermöglichte, die Länge des zirkadianen Rhythmus jedes Patienten zu berechnen - die natürlichen Zyklen, die Ihnen sagen, wann Sie schlafen, aufwachen oder essen.

Die Forscher fanden circadiane Rhythmen im Bereich von 23,5 bis 26,3 Stunden bei den Studienpatienten.

Die Untersucher bewerteten auch den Bewusstseinszustand des Patienten, indem sie beispielsweise die Reaktion auf Schall und die Fähigkeit, Augen mit oder ohne Stimulation zu öffnen, erkannten.

Die Körpertemperatur schwankt im Laufe des Tages Umweltzeichen, einschließlich Tageslicht und Dunkelheit, erklärten die Studienautoren. Die Forscher fanden heraus, dass Patienten mit einem höheren Bewusstseinszustand Körpertemperaturmuster hatten, die enger an einen gesunden 24-Stunden-Rhythmus angepasst waren.

"Unsere Studie legt nahe, dass die Körpertemperaturmuster einer schwer gehirnverletzten Person denen näher sind des circadianen Rhythmus eines gesunden Menschen, desto besser punkteten sie bei der Erholung vom Koma, vor allem bei der Erregung, die für das Bewusstsein notwendig ist ", sagte Christine Blume von der Universität Salzburg.

Die Ergebnisse der Studie wurden veröffentlicht in der Online-Ausgabe vom 19. April der Zeitschrift Neurologie .

"Circadian Variationen sind etwas, das Ärzte bei der Diagnose von Patienten im Auge behalten sollten. Die Zeit des Tages, wenn Patienten getestet werden, könnte entscheidend sein", sagte Blume in einer Journalnewsfreigabe.

"Auch können Ärzte erwägen, Umgebungen für Patienten zu schaffen, die die Lichtmuster von Nacht und von Tag nachahmen, um zu helfen, einen normalen Schlaf-Wach-Zyklus zu erreichen. Die Hoffnung ist, dass dies bri helfen kann Eine Person mit einer schweren Hirnverletzung näher am Bewusstsein ", fügte Blume hinzu.

Alle Studienpatienten hatten ein nicht reagierendes Wachheitssyndrom oder waren in einem minimal bewussten Zustand. Ein nicht reagierendes Wachheitssyndrom ("vegetativer Zustand") ist, wenn ein Patient aus einem Koma erwacht ist, die Augen öffnen kann und Schlafphasen hat, aber nicht reagiert. Ein minimal bewußter Zustand ist, wenn ein Patient Anzeichen von Gewahrsein zeigt.

Weitere Informationen

Das Nationale Institut für neurologische Störungen und Schlaganfall in den USA hat mehr Koma.

Senden Sie Ihren Kommentar