Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Beste Wege zur Bekämpfung der Grippe

SAMSTAG, 21. Januar 2017 (HealthDay News) - Der beste Weg für Menschen, sich vor der Grippe zu schützen, ist die Impfung - und es ist noch nicht zu spät für eine Impfung, sagt ein Experte für Infektionskrankheiten.

Die Grippe-Impfung schützt auch diejenigen, die nicht in der Lage sind, es zu bekommen, einschließlich Säuglinge jünger als 6 Monate und Menschen mit bestimmten Allergien und medizinischen Bedingungen, sagte Dr. Jeffrey Kahn. Er ist Leiter der pädiatrischen Infektionskrankheiten am UT Southwestern Medical Center in Dallas.

Diejenigen, die denken, es ist zu spät, um sich impfen zu lassen, sollte sich überdenken Grippe-Saison dauert bis zum Frühjahr, sagte Kahn in einer medizinischen Zentrum Pressemitteilung.

UT Southwestern beschreibt andere Möglichkeiten, wie Menschen ihr Grippisiko reduzieren können:

  • Halten Sie Ihre Hände sauber. Achten Sie darauf, sich die Hände regelmäßig zu waschen. Wenn Seife und Wasser nicht ohne weiteres verfügbar sind, entscheiden Sie sich für ein alkoholhaltiges Händedesinfektionsmittel. Es ist auch wichtig zu wissen, was Sie berühren, einschließlich häufig verwendeter Oberflächen und Gegenstände wie Telefone, Türklinken und Tastaturen.
  • Vertuschen. Achten Sie darauf, Ihre Nase und Mund zu bedecken, wenn Sie husten oder niesen. Ein Taschentuch ist am besten, aber dein Ärmel funktioniert, wenn du kein Handy hast.
  • Bleib zu Hause. Wenn du, dein Kind oder jemand in deinem Haushalt eine Grippe bekommt, solltest du diese Person von der Schule fernhalten oder arbeiten, damit sie ihre Infektion nicht auf andere übertragen. Es ist wichtig, dass kranke Menschen zu Hause bleiben, bis sie sich vollständig erholt haben.

Wer die Grippe hat, sollte seinen Arzt aufsuchen, empfahl Kahn. Es gibt keine Heilung für die Grippe, aber antivirale Medikamente können Grippesymptome lindern, wenn die Behandlung früh begonnen wird. Die Medikamente sind am effektivsten für Menschen, die sie innerhalb von 48 Stunden nach der Entwicklung von Symptomen nehmen, erklärte er.

Brustschmerzen oder Atembeschwerden sind Warnzeichen einer Lungenentzündung und sollten sofort von einem Arzt behandelt werden.

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention bieten weitere Informationen zur Grippeprävention.

Senden Sie Ihren Kommentar