Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die besten und schlechtesten Städte in den USA fürs Fahrradfahren

Immer mehr Leute schalten die Gänge. Radfahren ist das heißeste neue Transportmittel, laut Bicycling Magazin, das gerade seine 2014 Liste der 50 fahrradfreundlichsten Städte in Amerika veröffentlicht hat. Biking wächst auch an Orten, die man nicht erwarten kann (sprich: außerhalb von Hipster-Enklaven wie Portland und San Francisco).

New York City nahm dieses Jahr den ersten Platz ein, ein Sprung von 7999> 2012. Laut dem US Census Bureau wählen Tausende von Menschen im Big Apple eine Kombination aus Radfahren und öffentlichen Verkehrsmitteln für ihre tägliche Fahrt. (Das alte Citi Bike Sharing-Programm und die aggressive Erweiterung der Radwege halfen wahrscheinlich dort.) Chicago und Minneapolis belegten jeweils den zweiten und dritten Platz. Die Rangliste basiert auf Schlüsselwerten wie der Anzahl der Radwege oder -pfade Quadratmeile, die Anzahl der Personen pro Fahrradanteil und ein Sicherheitsergebnis. VERBUNDEN:

Fahre deinen Weg zu einem besseren Körper

Wer steht also am Ende der Liste? Radfahren

bezeichnete Suffolk County auf Long Island als den schlechtesten Platz in Amerika für Radfahrer. Suffolk gilt regelmäßig als einer der gefährlichsten Orte für Motorradfahrer im Land. Es scheint, dass, während städtische Bevölkerungen Radfahren priorisiert haben, die umgebenden Vororte, wie Suffolk, die gleichen Betriebsmittel und Begeisterung für das Radfahren fehlen. Es ist ironisch, dass Suffolk, die schlimmste Stadt (äh, Grafschaft), nur 40 Meilen östlich von New York, der neu gekrönten besten Stadt, liegt. Egal, wo Sie leben, Radfahren kann eine bequeme Art sein, sich fortzubewegen. Bonus: Es kann 500 Kalorien pro Stunde fackeln. Bereit, auf die Straße zu gehen? Schauen Sie sich unsere Anleitung an, wie Sie mit dem Fahrradfahren beginnen können.

Senden Sie Ihren Kommentar