Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Dünn sein könnte Stress erhöhen Frakturrisiko bei weiblichen Läufern

FREITAG, 23. Juni 2017 (HealthDay News) - Weibliche Läufer mit einem niedrigen Körpergewicht haben häufiger eine Stressfraktur und brauchen länger, um sich von ihnen zu erholen, so eine neue Studie.

Forscher der Ohio State University Wexner Medical Center überprüfte Daten über Dutzende von Verletzungen von weiblichen College-Läufer. Sie fanden heraus, dass Läufer mit einem Body-Mass-Index (BMI) unter 19 Jahren häufiger unter Stressfrakturen leiden als andere. BMI ist eine Schätzung von Körperfett basierend auf Gewicht und Körpergröße.

Frauen mit einem niedrigen Körpergewicht wurden auch länger nach einer Verletzung ausfallen. Bei denjenigen mit den schwersten Stressfrakturen betrug die Erholungszeit 13 Wochen für Frauen mit einem BMI von 19 oder höher. Im Vergleich zu mehr als 17 Wochen für diejenigen mit einem BMI unter 19 fand die Studie heraus.

"Wir fanden heraus, dass wir mit der Zeit die Faktoren identifizieren konnten, die weibliche Läufer einem erhöhten Risiko für das Auftreten eines Stressbruchs aussetzen, "sagte Studienkoautor Dr. Timothy Miller, Assistant Professor für klinische orthopädische Chirurgie und Sportmedizin.

" Einer der wichtigsten Faktoren, die wir identifiziert haben, war ein niedriges Körpergewicht oder niedriger Body-Mass-Index ", sagte er in einem Krankenhaus news release.

Zu ​​wenig Muskelmasse zu haben, um die Auswirkungen wiederholter Schläge auf harte Oberflächen zu zerstreuen, macht die Beine der Läufer anfällig für Verletzungen, nach Miller.

"Wenn Body-Mass-Index ist sehr niedrig und Muskeln Die Masse ist erschöpft, der Schock des Laufens kann nicht anders aufgenommen werden als direkt in die Knochen. Bis einige Muskelmasse entwickelt ist und der BMI optimiert ist, bleiben die Läufer einem erhöhten Risiko ausgesetzt, eine Stressfraktur zu entwickeln ", erklärte er.

Sportlerinnen sollten einen BMI von 20 bis 24, schlug Miller vor.

Eine Frau, die 5 Fuß groß ist, 5 Zoll groß und wiegt 120 Pfund hat einen BMI von 20, nach den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Der BMI für einen durchschnittlichen Amerikaner Frau ist 26, sagt die CDC.

Um Verletzungen vorzubeugen, sagte Miller, dass Frauen bei einem gesunden BMI bleiben sollten und ein Widerstandstraining in ihrem Trainingsprogramm beinhalten sollten, um ihre Unterschenkel zu stärken, "auch wenn das Gewicht durch zusätzliche Muskelmasse erhöht. "

Die Studie wurde kürzlich in der Zeitschrift Aktuelle orthopädische Praxis veröffentlicht.

Weitere Informationen

Die American Academy of Orthopeadic Surgeons hat mehr auf Stressfrakturen.

Senden Sie Ihren Kommentar