Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Schlagen Sie die Hitze mit Yoga

heißer als Juli war immer einer meiner Lieblings Stevie Wonder Alben und, oh, hat die Juli-Hitze traf Südkalifornien! Es ist schwer vorstellbar, eine starke, verschwitzte Yoga-Sequenz zu machen, wenn sich die Luft so schwer anfühlt. Bei dieser Art von Hitze ist es wichtig, daran zu denken, dass Yoga-Übungen saisonal sein sollten. Es gibt bestimmte Körperhaltungen, die perfekt sind, wenn die Temperatur anfängt zu steigen, während andere seltener geübt werden sollten.

Abkühlung bei Inversionen
Inversionen erwärmen den Körper, daher ist es am besten, sie im Winter zu üben. Aber einige meiner Schüler haben so viel Spaß beim Lernen von Kopfstützen und Unterarmbalancen gerade jetzt, dass ich sie nicht komplett berauben will. Ich empfehle dir, die Pose kurz zu halten, damit du nicht überhitzt!

Gib deinen Vorwärtsbeugen einen Schub
Bei heißem Sommerwetter sind Rückwärtsbeugen leichter, weil die Hitze den Körper flexibler macht. Aber bleib nicht zu lange in der Pose - Backbends sind eine heizende Haltung, und du willst dein Nervensystem nicht überstimulieren.

Versuche stattdessen, mehr Bugs zu deinen Sequenzen hinzuzufügen. Vorwärtsbiegungen kühlen den Körper ab. Sie sind auch schwierig zu engen Oberschenkelmuskeln, so dass die Nutzung der Hitze im Raum oder draußen macht sie die perfekte Haltung zu üben in diesen heißen Sommermonaten.

In den nächsten Wochen, werde ich Ihnen einige meiner Lieblings-Kurven zu üben. Diese können für lange Zeit gehalten werden und häufig geübt werden - jeden Tag oder sogar mehrmals am Tag. Die wichtigste Sache, die man sich bei den Vorwärtskrümmungen merken sollte, ist die Geduld: Langsam und stetig gewinnt das Rennen. Diese Woche fordere ich dich heraus, Janu Sirasana oder Head-to-Knee Pose einen Versuch zu geben.

Beginne damit, mit ausgestrecktem rechten Bein auf dem Boden zu sitzen. Beugen Sie das linke Bein, richten Sie Ihr Knie zur Seite aus und legen Sie die Unterseite Ihres linken Fußes auf die Innenseite des rechten Oberschenkels. Wenn Sie flexibler sind, bringen Sie es in Ihre Leistengegend. Platziere deinen Oberkörper über deinem rechten Bein und dehne deine Wirbelsäule nach vorne und unten. Achten Sie darauf, mit der Brust zu führen und die Wirbelsäule gerade zu halten, so dass Sie nicht über Ihr Bein runden oder kauern. Ergreife deine Arme vor dir und ergreife das, was am einfachsten zu greifen ist - entweder deinen Knöchel oder deinen Fuß - oder wickle ein Handtuch um deinen Vorderfuß, um mehr Hebelwirkung zu erzielen. Versuchen Sie, die Wirbelsäule in einer langen Linie zu halten, während Sie atmen. Halten Sie für mindestens 5 Atemzüge bis zu 2 Minuten auf jeder Seite. Lassen Sie die Taste los und wiederholen Sie sie auf Ihrer anderen Seite.

Senden Sie Ihren Kommentar