Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Baby-Boomer Holen Sie sich ein 'F' für Hep C-Tests

MITTWOCH, 8. März 2017 (HealthDay News) - Trotz Empfehlungen werden zu wenige amerikanische Baby-Boomer auf Hepatitis C getestet, wie eine neue Studie zeigt.

Im Jahr 2013 beriet die US-amerikanische Preventive Services Task Force (USPSTF) alle Amerikaner geboren zwischen 1945 und 1965, um einen einmaligen Test auf Hepatitis C-Virus zu bekommen.

"Prävalenz von [Hepatitis C-Virus] -Testen unter Baby-Boomer hat nicht wesentlich zugenommen und bleibt zwei Jahre nach der USPSTF-Empfehlung 2013 niedrig, "Ahmedin Jemal von der American Cancer Society Überwachung und Gesundheitsdienste Forschungsprogramm und Kollegen berichtet.

Von den geschätzten 3,5 Millionen Amerikaner, die das Virus haben, sind 80 Prozent Baby-Boomer. Und die meisten wissen nicht, dass sie mit der ansteckenden Lebererkrankung infiziert sind, erklärten die Forscher.

Eine Behandlung ist erforderlich, um das Risiko für verwandte Krankheiten wie chronische Hepatitis, Zirrhose und Leberkrebs zu reduzieren, so die Autoren der Studie.

Für diese Studie analysierten die Ermittler Daten von fast 24.000 Baby-Boomer, die an einer staatlichen Gesundheitserhebung teilnahmen.

Die Forscher fanden heraus, dass die Hepatitis-C-Testraten von 12,3 Prozent im Jahr 2013 auf 13,8 Prozent im Jahr 2015 gestiegen sind waren in den Vereinigten Staaten im Jahr 2015 etwa 76 Millionen Baby-Boomer, und nur 10,5 Millionen sagten, dass sie auf Hepatitis C getestet wurden.

Insurance spielte eine Rolle bei Tests, die Ergebnisse zeigten. Patienten mit Medicare plus Medicaid, Medicaid nur oder Militärversicherung hatten höhere Raten von Hepatitis C-Virus-Tests als solche mit privater Versicherung. Die Raten waren auch bei Männern höher als bei Frauen und bei Hochschulabsolventen.

"Diese Ergebnisse unterstreichen die Notwendigkeit eines erhöhten Bewusstseins für [Hepatitis C-Virus] -Tests bei Leistungserbringern und geburtenstarken Jahrgängen sowie andere innovative Strategien wie staatlich vorgeschriebene [Hepatitis C] -Testen ", so die Forscher in einer Pressemitteilung der American Cancer Society.

Hepatitis C wird vor allem durch den Kontakt mit dem Blut einer infizierten Person verbreitet.

Bevor 1992 eine umfassende Untersuchung der Blutversorgung in den USA begann Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention waren Bluttransfusionen eine häufige Ursache für Hepatitis-C-Infektionen. Heutzutage kommt die Infektion wahrscheinlich durch die gemeinsame Nutzung von Injektionsnadeln, durch die Geburt einer infizierten Mutter oder in einigen Fällen durch sexuellen Kontakt zustande.

Der Bericht wurde am 8. März im

American Journal of Preventive Medicine veröffentlicht Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenbekämpfung und -prävention haben mehr auf Hepatitis C.

Senden Sie Ihren Kommentar