Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Athleten können bei Kampf gegen Hautinfektionen eine Rolle spielen

DONNERSTAG 27. Oktober 2016 (HealthDay News) - Einige Athleten haben ein höheres Risiko für Hautinfektionen, aber es gibt einfache Wege, dieses Risiko zu reduzieren, sagen Sport Trainer.

Athleten, die Kontaktsportarten wie Wrestling, Fußball spielen, Fußball, Basketball, Rugby und Lacrosse haben ein höheres Risiko für Pilz-, virale und bakterielle Infektionen. Turner und Menschen, die Gewicht trainieren, haben auch ein erhöhtes Risiko, weil ihre Haut mit geteilten Geräten und Matten in Kontakt kommt, so die National Athletic Trainers 'Association (NATA).

"Es gibt einfache Vorbeugungsmaßnahmen, die das Hautrisiko reduzieren Infektion von der Athletik. Kursteilnehmerathleten können sich bilden und mit Trainern sowie athletischen Trainern und anderen auf Sportmedizinteam ihrer Schule gut arbeiten, um sicherzustellen, dass gute Hygienepraktiken vorhanden sind, "sagte NATA Präsident Scott Sailor in einer Nachrichten Freigabe von den Trainern Gruppe.

Es ist wichtig, dass die Einrichtungen sauber gehalten werden, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten zu begrenzen, und dass Sportler sich nach jeder Sportaktivität die Hände waschen und duschen.

Gute Hygienepraktiken befolgen und Handtücher, Sportkleidung, Wasserflaschen, Einwegrasierer und Haarschneidemaschinen, Ratschläge der NATA.

Athleten sollten ihre Haut jeden Tag überprüfen, etwas Ungewöhnliches ihrem Arzt berichten und eine angemessene Behandlung erhalten

Alle Kleidungsstücke, Sporttaschen und -ausrüstungen sollten täglich gewaschen und / oder desinfiziert werden.

Zu ​​jedem Zeitpunkt hat ein Drittel der Menschen in den Vereinigten Staaten eine Hauterkrankung gemäß den NATA.

Mehr Informationen

Das Gesundheitsministerium des Bundesstaates New York hat mehr über Hautinfektionen bei Sportlern.

Senden Sie Ihren Kommentar