Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Aspirin Sicher für Patienten mit Herzinsuffizienz, Studie findet

Montag, 31. Juli 2017 (HealthDay News) - Einige Studien haben Bedenken bezüglich der Sicherheit von Aspirin bei Patienten mit Herzinsuffizienz geäußert. Aber eine neue Studie scheint eine gewisse Beruhigung zu bieten.

Die Studie mit mehr als 2.300 Patienten ergab, dass diejenigen, die Aspirin täglich einnehmen, kein erhöhtes Risiko haben, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an einer Herzinsuffizienz zu sterben.

Das war eine Sorge, weil, in der Theorie, Aspirin die Vorteile bestimmter Herzinsuffizienzdrogen stören könnte, erklärte Dr. Shunichi Homma, der ältere Forscher auf der Studie.

Plus, zwei frühere Studien haben Aspiringebrauch mit einem erhöhten Risiko des Herzens verbunden Misserfolg Komplikationen.

Aber die neue Studie, die Aspirin Warfarin, ein Blutverdünner verglichen, war größer und längerfristig - nach Patienten in 168 Zentren in 11 Ländern über 10 Jahren.

"Ich denke, das sollte zerstreuen befürchtet, dass es eine nachteilige Wirkung der Verschreibung von Aspirin geben könnte ", sagte Homma. Er ist stellvertretender Leiter der Kardiologie am New York-Presbyterian / Columbia University Medical Center in New York City.

Homma und seine Kollegen berichteten über die Ergebnisse in der Online-Ausgabe von JACC: Heart Failure .

Dr. Christopher O'Connor ist Kardiologe und Chefredakteur der Zeitschrift.

Er stimmte zu, dass die Ergebnisse beruhigend sind. Verglichen mit den früheren, kleineren Studien, O'Connor sagte, "dieser ist wahrscheinlich näher an der Wahrheit."

O'Connor sagte, er denkt, die Ergebnisse haben "unmittelbare Auswirkungen" für die Behandlung von Herzinsuffizienz.

in der Nähe von 6 Millionen Amerikaner haben Herzversagen, nach den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Es ist eine chronische Erkrankung, in der der Herzmuskel Blut nicht mehr effizient genug pumpen kann, um die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen. Das führt zu Symptomen wie Müdigkeit, Atemnot und Schwellungen in den Gliedmaßen.

Herzinsuffizienz wird häufig durch Herzmuskelschäden infolge eines Herzinfarkts oder einer Koronararterienerkrankung verursacht. Und im Allgemeinen sollten diese Patienten auf Aspirin sein, um das Risiko eines ersten oder wiederholten Herzangriffs zu begrenzen, sagte O'Connor.

Das Problem ist, gab es Bedenken, dass Aspirin ACE-Hemmer oder Angiotensin stören könnte Rezeptorblocker (ARBs) - zwei Medikamentenklassen, die bei der Behandlung von Herzinsuffizienz eine Schlüsselrolle spielen. Diese Medikamente verstärken Verbindungen namens Prostaglandine im Blut, während Aspirin sie reduziert.

Für die neue Studie analysiert Homma Team Daten aus einer klinischen Studie, in denen Patienten mit Herzinsuffizienz nach dem Zufallsprinzip entweder Aspirin oder Warfarin, die verwendet wird, zu nehmen verhindern Blutgerinnsel.

Patienten in der Aspirin-Gruppe nahmen 325 Milligramm pro Tag.

Über 10 Jahre, nur über 19 Prozent der Aspirin-Patienten wurden wegen Herzinsuffizienz ins Krankenhaus eingeliefert oder starben an der Krankheit. Im Vergleich zu knapp 23 Prozent der Warfarin-Anwender zeigten sich die Ergebnisse.

Hommas Team trug auch andere Faktoren bei, darunter das Alter und die Schwere der Erkrankung. Am Ende gab es keinen statistischen Unterschied zwischen den beiden Gruppen in ihrem Risiko für Herzinsuffizienz Komplikationen.

O'Connor, das Endergebnis für Patienten mit Herzinsuffizienz ist einfach: "Wenn Sie auf Aspirin für eine Leitlinie sind- empfohlene Indikation ", sagte er," nehmen Sie es weiter. "

Natürlich ist Aspirin nicht ohne Risiken. Es kann Blutungen im Verdauungstrakt verursachen oder sogar zu einem hämorrhagischen Schlaganfall beitragen.

Deshalb sollten Patienten Aspirin niemals ohne ärztliche Anleitung einnehmen, sagte Homma.

Dr. Susan Graham, eine Kardiologe, die auch an der Studie arbeitete, machte einen breiteren Punkt: Herzpatienten - und ältere Erwachsene im Allgemeinen - nehmen häufig viele verschreibungspflichtige Medikamente zu einem bestimmten Zeitpunkt.

"Das spricht für die Bedeutung von Wir untersuchen mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ", sagte Graham, Professor für Medizin an der Universität von Buffalo in New York.

"Wir müssen auf Trab bleiben, um sicherzustellen, dass wir das Richtige tun", sagte sie.

Homma und einige seiner Kollegen von der Studie berichteten, dass sie von der pharmazeutischen Industrie Forschungsgelder oder -gebühren erhalten hätten.

Weitere Informationen

Die American Heart Association hat mehr zur Behandlung von Herzinsuffizienz.

Senden Sie Ihren Kommentar