Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Künstliche Hand 'Sieht' Objekte

DONNERSTAG, Mai 4, 2017 (HealthDay News) - Eine künstliche Hand, die "sieht", wird zum ersten Mal getestet.

Die "bionische Hand" erlaubt dem Träger, automatisch nach Objekten zu greifen, ohne zu denken, so wie es eine echte Hand tun würde , Berichten britische Forscher.

Die Hand hat eine Kamera, die augenblicklich ein Bild eines Objekts vor sich aufnimmt, um Form und Größe des Objekts zu bestimmen. Muskeln im Arm werden dann stimuliert, um die künstliche Hand zu veranlassen, das Objekt zu greifen.

Die Studie Autoren sagten, dass die Hand in einer kleinen Anzahl von Amputierten Patienten getestet wird.

"Prothesen haben sich sehr wenig verändert in der seit über 100 Jahren - das Design ist viel besser und die Materialien sind leichter und haltbarer, aber sie funktionieren immer noch auf die gleiche Weise ", sagte Co-Autor der Studie Kianoush Nazarpour. Er ist Dozent für Biomedizinische Technik an der Newcastle University in England.

"Mit Computer Vision haben wir eine bionische Hand entwickelt, die automatisch reagieren kann. Genau wie eine echte Hand kann der Benutzer die Hand ausstrecken und aufnehmen eine Tasse oder ein Keks mit nichts mehr als einem kurzen Blick in die richtige Richtung ", erklärte Nazarpour in einer Pressemitteilung der Universität.

" Reaktionsfähigkeit war eines der Haupthindernisse für künstliche Gliedmaßen. Für viele Amputierte ist der Bezugspunkt Sie haben einen gesunden Arm oder ein gesundes Bein, so dass die Prothetik im Vergleich langsam und umständlich erscheint. Jetzt haben wir zum ersten Mal seit einem Jahrhundert eine "intuitive" Hand entwickelt, die ohne zu denken reagieren kann ", sagte Nazarpour.

Die Arbeit ist Teil von einer größeren Anstrengung, eine bionische Hand zu entwerfen, die Druck und Temperatur abtasten und diese Information zurück zum Gehirn senden kann, notierten die Forscher.

Ähnlich wie Luke Skywalkers künstliche Hand wickelten sich die Elektroden im bionic Glied um den Nerv Endungen in der Arm, erklärten die Wissenschaftler. Das würde bedeuten, dass das Gehirn direkt mit der künstlichen Hand kommunizieren könnte.

"Es ist ein Sprungbrett zu unserem ultimativen Ziel", sagte Nazarpour über die "sehende" Hand. "Aber wichtig, es ist billig und es kann bald implementiert werden, weil es keine neue Prothese benötigt - wir können nur diejenigen anpassen, die wir haben."

In den Vereinigten Staaten verlieren 500.000 Menschen ganz oder teilweise ihre oberen Gliedmaßen jedes Jahr, die Studie Autoren notiert.

Die Forschung wurde online veröffentlicht 3. Mai in der Journal of Neural Engineering .

Weitere Informationen

Die Amputation Coalition hat mehr auf die Prothetik.

Senden Sie Ihren Kommentar