Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Arthritis klagt nicht über berühmte Klonschafe, Experten sagen

Donnerstag, 23. November, 2017 (HealthDay News) - Dolly, das Schaf, hatte laut einer neuen Studie keine früh einsetzende Osteoarthritis.

Experten an der Universität von Glasgow und der University of Nottingham im Vereinigten Königreich sagten, dass ihre Ergebnisse die ursprünglichen Bedenken bezüglich Art und Ausmaß der Osteoarthritis in Dolly zerstreuen , das erste Tier, das aus adulten Zellen kloniert wurde.

Im Jahr 2003 wurde in Berichten berichtet, dass Dolly im Alter von 5½ Jahren an Osteoarthritis litt, was zu Spekulationen über das Risiko von früh einsetzenden Krankheiten bei geklonten Tieren führte. Jedoch wurde bis jetzt keine formale, gründliche Untersuchung der Osteoarthritis in Dolly durchgeführt.

Das Forscherteam führte eine radiologische Beurteilung von Dollys Skelett durch, das in den National Museums Scotland in Edinburgh aufbewahrt wird. Das Skelett zeigte laut dem Bericht keine Anzeichen einer abnormalen Osteoarthritis.

Die Ergebnisse zeigen, "dass die ursprüngliche Befürchtung, dass das Klonen eine früh einsetzende Osteoarthritis in Dolly verursacht hat, unbegründet war", Sandra Corr, Professorin für klein-tierische orthopädische Chirurgie in Glasgow Universität, sagte in einer Pressemitteilung der University of Nottingham.

Der Bericht wurde am 23. November im Online-Journal Scientific Reports veröffentlicht.

Laut der Arthritis Foundation ist Osteoarthritis eine degenerative Gelenkerkrankung, oft als "Verschleiß" Arthritis beschrieben. Es ist der häufigste chronische Zustand der Gelenke und tritt auf, wenn der Knorpel oder das Polster zwischen den Gelenken zusammenbricht und zu Schmerzen, Steifheit und Schwellungen führt.

Weitere Informationen

Das Genetic Science Learning Center hat mehr zum Klonen.

Senden Sie Ihren Kommentar