Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sind vegetarische Diäten Herz-Gesünder?

DIENSTAG, 18. Oktober 2016 (HealthDay News) - Vegetarier sind vermutlich gesünder als Fleischfresser, aber Eine neue Studie hinterfragt diese Annahme. Es stellte fest, Fleischesser hatten kein signifikant höheres Risiko für Herzerkrankungen über 10 Jahre im Vergleich zu denen, die keine Fleischdiäten bevorzugten.

"Ich würde nicht sagen, eine vegetarische Ernährung ist nutzlos für die Prävention von kardiovaskulären Risiken", sagte Studienleiter Dr. Hyunseok Kim.

Allerdings kann das Herz Vorteile auf einer Bevölkerung Ebene kann weniger sein als manche glauben, sagte Kim, ein Internist an der Rutgers New Jersey School of Medicine in Newark.

Die Studienergebnisse verwirrt ein Ernährungsberater, sagte frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass eine vegetarische Ernährung gut für das Herz ist.

Die Studie verwendete Daten aus den nationalen Erhebungen, um ausgewachsene Vegetarier mit Tausenden von Fleischessern zu vergleichen. Während Vegetarier dünner waren, war ihr gesamtes Herzrisiko laut Studie nicht wirklich anders.

"Anhänger der vegetarischen Ernährung haben ein geringeres Risiko von Fettleibigkeit, Bluthochdruck und metabolischem Syndrom," alle Risikofaktoren für Herzerkrankungen Sagte Kim. Aber das kann teilweise sein, weil Vegetarier oft jünger und weiblich sind, so dass sie bereits ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen haben, sagte die Studie.

Kim und seine Rutgers Kollegen verwendeten die US National Health and Nutrition Prüfung von 2007 bis 2010 Es umfasste fast 12.000 Erwachsene im Alter von 20 oder älter. Davon folgten 263 - 2,3 Prozent - eine vegetarische Diät.

Die Forscher untersuchten Fettleibigkeit, durchschnittlichen Taillenumfang, Bluthochdruck und metabolisches Syndrom - ein Cluster von Bedingungen, einschließlich hoher Cholesterin und Glukosespiegel - das Risiko für Herzkrankheiten erhöhen.

Sie bewerteten auch die Framingham kardiovaskuläre Krankheit Risikoschätzung, die Faktoren in Alter, Geschlecht, Cholesterinspiegel, Blutdruck und Rauchstatus, um die Chancen der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den nächsten zehn Jahren zu prognostizieren.

Als die Forscher das Framingham-Risiko der Teilnehmer berechneten, hatten die Vegetarier ein Risiko von 2,7 Prozent, während die Nicht-Vegetarier ein Risiko von 4,5 Prozent hatten. Der Unterschied zwischen den Gruppen war nicht statistisch signifikant, sagte Kim.

Die Ergebnisse überraschten einen Ernährungsexperten.

"Wir würden diese Studie sicherlich in Erwägung ziehen, da wir mehr Daten über die gesundheitlichen Vorteile von vegetarischen Diäten suchen, aber diese Studie widerspricht den Beweisen, die in den Ernährungsrichtlinien 2015 für Amerikaner und in einem Positionspapier der Akademie der Nahrung und der Diätetik bereitgestellt werden, "sagte Connie Diekman. Sie ist die Direktorin für Universitätsnahrung an der Washington University in St. Louis.

Nach diesen Richtlinien ist "der Verzehr von mehr Obst und Gemüse mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden", sagte Diekman. Es wird auch angenommen, dass das Verzehren von mehr Vollkornprodukten das Risiko senkt, stellte sie fest.

"Die Stellungnahme der Akademie besagt, dass eine vegetarische Ernährung mit einem geringeren Risiko für den Tod durch ischämische Herzkrankheit verbunden ist", fügte Diekman hinzu die Studie.

Sie sagte, dass sie Leute dazu ermutigt, eine Diät anzunehmen, "die einem vegetarischen Essensplan mehr ähnelt."

Die Studie ist Querschnitt, eine Art Momentaufnahme in der Zeit, sagte Kim, also ist das eins Inhärente einschränkung. Eine andere ist, dass Menschen ihre Ernährung selbst berichteten.

Studien, die Menschen im Laufe der Zeit folgen, sind notwendig, um die Vorteile von vegetarischen Diäten besser zu beurteilen, fügte Kim hinzu.

Kim präsentierte die Ergebnisse am Montag auf dem American College of Gastroenterology in Las Vegas. Forschungsergebnisse, die auf medizinischen Treffen präsentiert werden, gelten als vorläufig, bis sie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden. Die Studie hatte keine Außenfinanzierung und keine Finanzierung durch die Industrie.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu einer vegetarischen Ernährung finden Sie in den Harvard Health Publications.

Senden Sie Ihren Kommentar