Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sind natürliche Heilmittel schlecht für Ihre Gesundheit?

Plamen Petkov Wenn Sarah Berry, 36 Vor acht Jahren wollte sie noch etwas mehr abnehmen. Sie wandte sich Hydroxycut zu - eine Ergänzung, die schnellere Ergebnisse verspricht als eine Diät allein. Für sie schien es die natürliche Wahl zu sein. "Ich versuchte, Medikamente zu vermeiden, wann immer es möglich war, sogar ein Schmerzmittel gegen Kopfschmerzen. Aber ich fand, dass ein pflanzliches Produkt wie Hydroxycut sicher war", sagt Berry, Marketing Manager, der in Valencia, Kalifornien, lebt. Sie benutzte es in den nächsten fünf Jahren immer wieder. "Ich würde Pausen machen, weil ich ein nervöses Gefühl bekam und seltsames Herz flattert", sagt sie. Sie hatte endgültig aufgehört, bevor sie mit ventrikulärer Tachykardie diagnostiziert wurde, einem Zustand, der durch einen schnellen, unregelmäßigen Herzschlag gekennzeichnet war.

Berry später recherchierte online und war erstaunt zu erfahren, dass im vergangenen Jahr die US Food and Drug Administration (FDA ) warnte die Verbraucher, bestimmte Hydroxycut-Produkte nicht mehr zu verwenden - einschließlich einer, die die gleichen Inhaltsstoffe wie das Produkt enthielt, nachdem die FDA Berichte über ernsthafte gesundheitliche Probleme einschließlich Herz-Kreislauf-Probleme und Leberschäden erhalten hatte Lebensmittelgeschäft, Apotheke oder Supermarkt, und Sie werden Regale voller Naturheilmittel, von pflanzlichen Gewichtsverlust-Produkte zu Vitamin-Formeln, die gegen Erkältungen kämpfen. Frauen wie Berry sind zu ihnen hingezogen und denken, dass sie gesünder sind als verschreibungspflichtige oder frei verkäufliche Medikamente. Aber es besteht die Gefahr anzunehmen, dass, nur weil ein Produkt "natürliche Inhaltsstoffe" aufweist, es für Sie gut oder sogar sicher ist. "Es ist ironisch, dass viele Frauen, um Toxine zu vermeiden, die Chancen erhöhen, fragwürdige Inhaltsstoffe in ihren Körper zu bringen, indem sie unkontrollierte Nahrungsergänzungsmittel einnehmen", sagt Alexander Kulick, MD, Spezialist für Integrative Medizin und Internist in New York City

Sie müssen Nahrungsergänzungsmittel nicht ganz auslassen oder ausflippen, wenn Sie sie regelmäßig einnehmen. Schließlich zeigen Untersuchungen, dass einige wirklich effektiv sein können. Aber woher weißt du, was in Ordnung ist und was nicht? Hier ist, was Sie wissen müssen, bevor Sie eine andere Pille knallen.

Nächste Seite: Sind sie sicher? [pageebreak]

Sind sie sicher?
Wenn Sie sich immer mehr "alternativen" Behandlungen zuwenden, sind Sie sicher nicht allein: 65 Prozent der amerikanischen Erwachsenen haben sich in einer Umfrage von 2009 als Ergänzungsnutzer identifiziert der Council for Responsible Nutrition (CRN), ein Handelsverband, der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und Zutatenlieferanten vertritt.
Es ist kein Wunder, dass diese Produkte so populär geworden sind. Von unseren Lebensmitteln bis zu unseren Haushaltsreinigern suchen wir weniger synthetische und natürlichere Zutaten. Unterdessen haben die letzten Rückrufe populärer OTC-Medikationen, ganz zu schweigen von Schlagzeilen, die die Nebenwirkungen der verschreibungspflichtigen Drogen plärren, viele Leute, die nach sichereren Wahlen suchen.

Getty Images Aber die Wahrheit ist, OTC und Verordnungdrogen sind weit stärker reguliert als Ergänzungen . Um eine FDA-Zulassung zu erhalten, gibt ein Pharmaunternehmen in der Regel Millionen von Dollars und jahrelange Forschung in klinischen Studien aus, um die Sicherheit und Wirksamkeit seines Produkts zu belegen. Nahrungsergänzungsmittel können jedoch ohne eine solche Überprüfung verkauft werden: Das Gesetz über Ernährung und Nahrungsergänzung von 1994 (DSHEA) schuf neue Vorschriften für die Sicherheit und Kennzeichnung von Nahrungsergänzungsmitteln, verlangte jedoch von Herstellern keine FDA-Zulassung, bevor sie ihre Produkte auf den Markt bringen. "Die Beweislast liegt bei der FDA, um zu beweisen, dass ein Produkt unsicher ist, um es zu entfernen", sagt Tod Cooperman, MD, Präsident der unabhängigen Testorganisation ConsumerLab.com. Die 2009 zurückgerufenen Hydroxycut-Produkte zum Beispiel waren jahrelang auf dem Markt, bevor die FDA ihre Warnung aussprach und der Hersteller sie zog. (Iovate Health Sciences Research Inc., Hersteller von Hydroxycut, sagte

Gesundheit : "Iovate ist weiterhin fest davon überzeugt, dass die am 1. Mai 2009 zurückgerufenen Produkte sicher waren ... und das Unternehmen machte keine falschen Angaben in Bezug auf [ihre] Sicherheit und Wirksamkeit ... Alle verwandten Hydroxycut-Markenprodukte wurden neu formuliert ... ") Außerdem hat die FDA nicht die Befugnis, diese Produkte zurückzurufen, sie kann nur die Verbraucher warnen und die freiwillige Rückrufaktion der Hersteller verlangen. Bis Dezember 2007 mussten die Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln die FDA nicht einmal informieren, wenn sie über unerwünschte Ereignisse wie schwere Leberschäden oder Schlaganfälle informiert wurden. Seitdem hat die FDA Berichten zufolge fast 2.000 Berichte über Probleme von Herstellern, Verbrauchern und Angehörigen der Gesundheitsberufe erhalten. Aber diese Informationen sind normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, es sei denn, die FDA hat einen Hinweis oder eine Rückrufbenachrichtigung herausgegeben, so dass Sie möglicherweise nicht erkennen, wann eine Ergänzung, die Sie einnehmen, mit ernsten Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht wird.

Nächste Seite: Was ist drin? diese Pille? [pagebreak]

Was ist in dieser Pille?
Plamen Petkov Eine mögliche Ursache für gruselige Nebenwirkungen: Kontaminanten. Im Mai erinnerte sich American Herbal Lab Inc. an Vita Breath - ein Nahrungsergänzungsmittel, das als Asthmabehandlung vermarktet wird - nachdem die FDA über einen Patienten mit Bleivergiftung informiert wurde, der Vita Breath und zwei andere pflanzliche Produkte eingenommen hatte. Wie sich herausstellte, enthielt eine Probe des Supplements mehr als das 10.000-fache der von der FDA empfohlenen Höchstmenge an Blei in Süßigkeiten. (American Herbal Lab Inc. hat nicht auf die Mehrfachanfragen von

Health reagiert.) Auch alarmierend: Einige natürliche Heilmittel können genau die Drogen enthalten, die ihre Kunden vermeiden wollen. Am 16. Juli dieses Jahres rief die Firma J & H Besta Corp. eine Charge ihres Slim-30 Herb Supplements zurück, nachdem FDA-Tests gezeigt hatten, dass das Produkt Spuren von Sibutramin, einem verschreibungspflichtigen Appetitzügler, der Nebenwirkungen einschließlich erhöhtem Blutdruck und erhöht Puls. (In einer Pressemitteilung stellte das Unternehmen fest, dass es "keine Berichte über Krankheiten im Zusammenhang mit diesen Produkten erhalten hat" und dass es "zu Unannehmlichkeiten für ... Kunden sehr bedauert".)

"Es gibt verschreibungspflichtige Medikamente in einigen angeblich natürlichen Ergänzungen ", sagt Pieter Cohen, MD, Assistenzprofessor für Medizin an der Harvard Medical School. "Einige Hersteller haben es der FDA erschwert, nicht deklarierte Inhaltsstoffe in ihren Produkten nachzuweisen, indem sie pharmazeutische Analoga herstellen. Sie nehmen die Formel für ein zugelassenes verschreibungspflichtiges Medikament und verändern ein paar Moleküle, was das Medikament nicht nachweisbar macht, aber im Grunde ein neues Rezept schafft -starke Droge, die von niemandem getestet wurde. " Und das hat das Potenzial, neue Nebenwirkungen zu erzeugen, sagt Dr. Cohen. Die Ergebnisse können schockierend sein. "Ich habe Fälle gesehen, in denen Menschen verwirrt und lethargisch auf die Intensivstation kamen. Es stellte sich heraus, dass sie mit Benzodiazepinen verseuchte Nahrungsergänzungen einnahmen, die Valium chemisch ähnlich sind", sagt John Papadopoulos PharmD, Leiter der Pharmakotherapie an der New York University Langone Medical Center.

Im Jahr 2006 gab die FDA Warnungen über zwei brasilianische Nahrungsergänzungsmittel, Emagrece Sim und Herbathin, die verschreibungspflichtige Zutaten sowie Fenproporex, eine Substanz, die im Körper zu Amphetamin umgewandelt wurde, warnen. "Ich habe Patienten gehabt, die ihre Arbeit verloren haben, weil sie Gewichtsabnahmepräparate nahmen, die versteckte Amphetamine enthielten, und sie haben es nicht bemerkt, bis sie bei routinemäßigen Drogentests positiv getestet wurden", sagt Dr. Cohen. In der Tat, sagt er, sind Gewichtsverlust, sexuelle Verbesserung und Bodybuilding-Ergänzungen insbesondere mit verschreibungspflichtigen Medikamenten, Steroiden oder Analoga behaftet, also seien Sie vorsichtig von denen.

Nächste Seite: Arbeiten sie? [pagebreak]

Funktionieren sie?
Selbst wenn ein Produkt nicht verunreinigt oder unsicher ist, kann nicht garantiert werden, dass es wirksam ist. Eine deutsche Studie im Juli auf dem Internationalen Kongress für Adipositas getestet neun Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen vermarktet - einschließlich L-Carnitin und Polyglucosamin - und festgestellt, dass keine besser als Placebos funktionierte. Von den mehr als 54.000 Nahrungsergänzungsmitteln, die die Natural Medicines Comprehensive Database (eine Online-Enzyklopädie der natürlichen Nahrungsergänzungsmittel) enthalten, wird nur etwa ein Drittel der Forschung ihre Sicherheit und Wirksamkeit bestätigen.
Trotz dieser Tatsache werden Sie immer noch Ansprüche sehen, die die angebliche Fähigkeit der Produkte, Pfund zu verbrennen oder Erkältungen zu heilen, trompeten. Letztes Jahr, der Home-Shopping-Kanal QVC Inc. vereinbart, $ 7,5 Millionen zu zahlen, um Federal Trade Commission (FTC) Gebühren zu entschuldigen, dass es falsche und unbegründete Behauptungen über zwei Gewichtsverlust ergänzt, eine Hautcreme und einen Energiezuschlag in Verletzung gemacht FTC Regeln. Im Jahr 2008 einigten sich die Macher von Airborne - ein Multivitamin- und Kräuterzusatz, der als "Wunderkälte-Buster" angepriesen wurde - um 23,3 Millionen Dollar zu zahlen, um eine Klage wegen falscher Werbung beizulegen. Dennoch, "nach der Klage, die im Wesentlichen zeigte, dass das Unternehmen keine klinische Forschung hatte, um seinen Anspruch zu untermauern, kommen Leute zu mir, die Airborne Werke schwören", sagt Mark Moyad, MD, Jenkins Direktor für Präventive und Alternative Medizin an der Universität von Michigan Medical Center.

Auch wenn ein Stoff wirkt, enthalten die Produkte, die ihn enthalten, möglicherweise nicht die Mengen, die der Hersteller angibt, geschweige denn, dass er sich auf Ihren Körper auswirkt. Probiotika zum Beispiel haben gezeigt, dass sie Symptome des Reizdarmsyndroms lindern und Durchfall reduzieren, aber einige Ergänzungen enthalten nicht die Anzahl der lebensfähigen Organismen, die auf ihren Etiketten aufgeführt sind; In einem ConsumerLab.com-Bericht von 2009 enthielt fast die Hälfte der getesteten probiotischen Produkte nur 7 bis 58 Prozent der auf dem Etikett angegebenen Menge. (Zwei, die ConsumerLab.com fand, erfüllten ihre Ansprüche: Phillips 'Colon Health und AdvoCare ProBiotic Restore.)

Nächste Seite: Erfreuliche Neuigkeiten [pagebreak]

Es gibt einige ermutigende Neuigkeiten: Stand vom 25. Juni Im Jahr müssen alle Unternehmen, die Nahrungsergänzungsmittel herstellen, die neuen, von der FDA festgelegten, ergänzungsspezifischen Good Manufacturing Practices einhalten. Diese erfordern Ergänzungen, wie von der FDA zugelassene Medikamente, die qualitativ hergestellt werden, frei von Verunreinigungen oder Verunreinigungen und genau gekennzeichnet sein müssen. In der Tat hat die FDA mehrere Dutzend Vollstreckungsbeamte, die Besuche in den Fabriken machen und auf Ausfälle in Übereinstimmung überprüfen, bestätigt Siobhan DeLancey, eine Sprecherin der FDA. Ob diese Taktiken in sicherere Produkte umgesetzt werden, bleibt jedoch abzuwarten. "Die FDA hat nicht das Budget oder die Manpower, die nötig ist, um Unternehmen in Angst zu versetzen", sagt Dr. Moyad.
In der Zwischenzeit können Sie Nahrungsergänzungsmittel sicher verwenden, indem Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Zuerst, und am wichtigsten, erzählen Sie Ihrem Doktor von irgendwelchen natürlichen Abhilfemaßnahmen, die Sie nehmen oder sogar über das Nehmen denken, um sicherzustellen, dass sie für Sie sicher sind. Wenn Sie einkaufen, ist es am besten, in einem großen Kettenladen oder Apotheke wie GNC oder The Vitamin Shoppe zu kaufen; Sie können schneller handeln, um zurückgerufene Objekte als kleinere Geschäfte zu ziehen. Suchen Sie nach dem USP Verified Mark, das zeigt, dass das gemeinnützige US Pharmacopeia (USP) verifiziert hat, dass das Produkt die auf dem Etikett aufgeführten Inhaltsstoffe in den angegebenen Mengen enthält und keine inakzeptablen Mengen an Kontaminanten enthält, sagt John Atwater, Direktor der USP-Verifizierungsprogramm Und recherchieren Sie auf seriösen Websites.

Wie für Sarah Berry, sie ist jetzt auf verschreibungspflichtige Medikamente für ihre Herzerkrankung ?? und ist Teil einer Sammelklage gegen Hydroxycut's Hersteller. "Produkte, die von der FDA nicht gründlich untersucht werden, sollten als unsicher angesehen werden", sagt sie. "Ich möchte nicht sehen, dass andere Menschen durchmachen, was ich durchgemacht habe."

Wo kann ich mehr lernen?

?? NIH Office of Diary Supplements: Recherchieren Sie spezifische Produkte, auf die Sie in einer umfassenden Datenbank neugierig sind. ?? US-Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln: Hier finden Sie alle FDA-Warnungen oder Warnhinweise zu Produkten, die Sie in Erwägung ziehen.
?? US Pharmacopeia (USP): Hier finden Sie eine Liste von Produkten, die das von USP verifizierte Kennzeichen erhalten haben, sowie Geschäfte, in denen sie zum Kauf angeboten werden.
?? ConsumerLab.com: Für 30 $ pro Jahr können Sie auf die Ergebnisse von ConsumerLab.com's unabhängigen Tests von Nahrungsergänzungsmitteln und anderen natürlichen Produkten zugreifen.

Senden Sie Ihren Kommentar