Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Entschuldigungen gehen einen langen Weg, wenn medizinische Fehler auftreten

DIENSTAG, 3. Oktober 2017 (HealthDay News) - Krankenhäuser, die Verantwortung für medizinische Fehler übernehmen, sind kein erhöhtes Risiko für Klagen oder teurere Siedlungen, eine neue Studie findet.

Zu ​​dieser Schlussfolgerung zu kommen Forscher untersuchten 989 medizinische Fehler, die zwischen 2013 und 2015 in sechs Krankenhäusern in Massachusetts auftraten. Die Krankenhäuser waren Teil eines Programms, das Patienten über medizinische Fehler informiert, sich für sie entschuldigt, Zusagen macht, das Problem zu untersuchen und zu korrigieren und eine Entschädigung anbietet.

Nur 5 Prozent der medizinischen Fehler führten laut dem Bericht zu Missbrauchsfällen oder Klagen. Wenn das Programm zu einer Entschädigung führte, betrug die mittlere Zahlung 75.000 Dollar. Im Jahr 2015 betrug die landesweite Medianzahlung, wenn Kläger Klagen wegen Kunstfehlern ernteten, etwa 225.000 US-Dollar.

Die Studie wurde am 2. Oktober in der Zeitschrift Health Affairs veröffentlicht.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Kommunikation und Resolutionsprogramme werden nicht zu höheren Haftungskosten führen, wenn Krankenhäuser ihrer Verpflichtung nachkommen, Entschädigung proaktiv anzubieten ", schreiben die Autorin Michelle Mello, Professorin für Gesundheitsforschung und -politik und Rechtswissenschaft an der Stanford University in Kalifornien, und ihre Kollegen.

Medizinische Fehler sind eine der häufigsten Todesursachen in den Vereinigten Staaten, und die Klagen, die sie auslösen können, sind ein großes Problem für Krankenhäuser und Ärzte, so die Autoren der Studie.

Nicht nur das in der Studie untersuchte Verantwortlichkeitsprogramm reduziert die Haftungskosten, Es führte auch zu einer wesentlichen Verbesserung der Patientensicherheit, so die Forscher.

"In diesen Programmen untersuchen Krankenhäuser jedes ernsthafte Schadensereignis, um die Frage" Was können wir lernen? "zu beantworten. "Sagte Mello in einer Pressemitteilung der Universität. "Traditionell lag der Fokus eines Risikomanagers auf Patienten, die sich über die Pflege beschweren oder drohen zu klagen. Aber jeder Patient verdient es zu wissen, dass das, was ihm passiert ist, ernst genommen wird."

Weitere Informationen

The American Academy of Family Physicians beschreibt, wie Patienten helfen können, medizinische Fehler zu vermeiden.

Senden Sie Ihren Kommentar