Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

ÄNgstliche Eltern sind vielleicht eher Kinder, die freche Esser sind

DIENSTAG, 23. Februar 2016 (HealthDay News) - Vorschulkinder, deren Eltern Depressionen und / oder Angstgefühle haben, könnten eher wählerische Esser sein, schlägt eine neue Studie vor.

Füssiges Essen - regelmäßig verweigert, bestimmte Nahrungsmittel zu essen- ist häufig bei Kindern und ist ein häufiger Grund zur Sorge bei den Eltern. Laut den Forschern wurden sie mit Verstopfung, Gewichtsproblemen und Verhaltensstörungen bei Kindern in Verbindung gebracht.

Die Autoren der Studie untersuchten mehr als 4.700 Mütter und 4.100 Väter in den Niederlanden und ihre Kinder, die zwischen 2002 und 2006 geboren wurden 3, etwa 30 Prozent der Kinder wurden als pingelige Esser betrachtet, die Ergebnisse zeigten.

Kinder waren eher pingelige Esser im Alter von 4, wenn ihre Mütter Angst hatten während der Schwangerschaft und als das Kind 3 Jahre alt war. Väter Angst vor Kindern im Vorschulalter wurde mit einem ähnlichen Effekt bei ihren Kindern verbunden, sagte die Forscher.

Die Ermittler auch festgestellt, dass Depression bei Müttern und Vätern während der Schwangerschaft und als das Kind 3 war mit einem erhöhten Risiko verbunden dass das Kind im Alter von 4 Jahren ein wählerischer Esser war.

Die Studie wurde online veröffentlicht am 22. Februar in Archives of Disease in Childhood .

Die Ergebnisse unterstützen frühere Forschungsergebnisse. Die Studie liefert auch wichtige Informationen für Ärzte, sagten die Autoren der Studie.

"Kliniker sollten sich bewusst sein, dass nicht nur schwere Angstzustände und Depressionen, sondern auch mildere Formen von Internalisierungsproblemen das Essverhalten von Kindern beeinflussen können", Lisanne de Barse von Erasmus MC-University Medical Center in Rotterdam, Niederlande, und Kollegen schrieben in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Während die Studie fand einen Zusammenhang zwischen elterlicher Angst und Depression und die Essgewohnheiten ihrer Kinder, war es nicht entworfen, um eine direkte Ursache zu beweisen -and-effect-Beziehung

Weitere Informationen

Die American Academy of Pediatrics hat mehr über wählerische Esser.


Senden Sie Ihren Kommentar